"maminichtda"-notfall: ha-nahrung und flascheln le

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Hedwig, 10. Februar 2004.

  1. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke:
    Guten morgäään!
    ...nun brauche ich auch mal einen Rat von euch erfahrenen Mamis.
    Hinter mir liegt ein ziemlich grausiges Wochenende mit drei schlaflosen Nächten wegen Zahnschmerzen (bei mir) 8) und einer Odysee zu notdiensthabenden (Zahn-)ärzten (aber das ist ein anderes Thema)...
    Ich stille meinen Dicken und aufeinmal standen wir dieses Wochenende mehrfach vor der Situation, dass der Kleine Hunger bekommen könnte und Mama nicht da ist, da die dienst"bereiten" Ärzte da keine Rücksicht drauf nehmen, einen drei Stunden warten lassen...
    Ist alles immer irgendwie gut gegangen, aber nun frag ich mich, was hätte der Papa gemacht wenn nicht bzw wenn ich zum Beispiel ne Narkose bekommen hätte? Tiefgekühlte MuMi ist so schnell nicht aufgetaut und der Kleine nimmt absolut keine Flasche...

    Nun meine Frage: Habt ihr eine Idee, wie ich ihm die Flasche schmackhaft machen kann? Und macht es Sinn, für solche Fälle HA Nahrung im Haus zu haben und wenn ja, welche (gibts da überhaupt Unterschiede?).. Der Mini ist 14 1/2 Wochen....

    Würd mich sooooooo freuen, wenn ich ein paar Tipps bekommen könnte!
    Ganz ganz liebe Grüße
    Kim
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...