Mal wieder Pfadi-Lager...

Dieses Thema im Forum "Das Leben mit Schulkindern" wurde erstellt von belladonna, 25. Februar 2011.

  1. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    Hallo,
    es geht mal wieder um das Thema Pfadfinder-Sommerlager. Christina war ja letztes Jahr mit und war total begeistert, allerdings war es auch eine "softe" Version, d.h. nur 5 Teilnehmer-Kinder (alles Wölflinge) und dazu 4 Betreuer; außerdem mußten sie ihr Gepäck nicht schleppen, da ein Betreuer es mit dem Auto vom Bahnhof zum Lager gebracht hat und die Kinder somit nur ihre Tagesrucksäcke zu tragen hatten.

    Dieses Jahr soll es nun ein gemeinsames Lager für alle Altersgruppen geben und was mir Bauchschmerzen macht ist
    a) dass die Kinder ihr Gepäck auf jeden Fall selbst tragen können müssen, und
    b) dass sie 7 Stunden (!!!) mit dem Zug fahren wollen!

    Wir haben ja letztes Jahr schon wirklich sparsam gepackt und trotzdem konnte Christina ihren Rucksack nur mit Müh und Not auf den Rücken hieven - geschweige denn längere Zeit tragen.
    Und was die Zugfahrt angeht... 7 Stunden im Hochsommer (sie fahren Ende Juli) können ganz schön heftig sein, zumal sie ja bestimmt nicht im (auch nicht immer :cool:) klimatisierten ICE unterwegs sein werden, sondern in irgendwelchen Regionalzügen. Und ich kenne ja mein Kind, die verträgt übermäßige Hitze genauso schlecht wie ich und klappt dann gerne mal mit Fieber zusammen (hatten wir schon 2x mal Kiga- bzw. Schulausflügen). Ganz zu schweigen davon, dass große Wasserflaschen auch wieder zusätzliches Gewicht bedeuten.

    Ich habe echt Bedenken, ob das dieses Jahr so eine gute Idee ist, Christina da mitfahren zu lassen... :-? Sie will natürlich unbedingt, freut sich schon seit letztem Sommer aufs nächste Lager, aber es gibt ja auch noch die Bezirkslager, die nur übers Wochenende gehen bzw. gibt es ja jeden Sommer wieder ein Lager.

    Was würdet Ihr machen? Würdet Ihr Eure 9-jährige Tochter trotz Eurer Bedenken mitfahren lassen?

    LG, Bella :blume:
     
  2. bribra

    bribra Gehört zum Inventar
    Gesperrt

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    nördlichste Stadt Italiens ;-)
    AW: Mal wieder Pfadi-Lager...

    Ja, wuerde ich. Alex war ja immer "winzig" im Vergleich zu den anderen Kindern und die grossen haben immer solidarisch die Rucksaecke der Kleinen mitgetragen bzw. Gepaeck uebernommen.

    Mit dem Zug sind die auch sehr weit gefahren, der Hoehepunkt waren 32 Stunden nach Schweden ;-)

    Weisst, im Regionalexpress ist die Temperatur meist viel ertraeglicher als im ICE, weil man die Fenster oeffnen kann. Und das mitzunehmende Wasser ist ja eigentlich auch Betreuersache, sprich: fuer die Fahrt jedem Betreuer einene 6er oder 8er-Pack 2 Liter-Flaschen in die Hand druecken und gut ist.

    Wenn sie sich so freut, wuerde ich sie mitfahren lassen.

    Viele Gruesse, Britta
     
  3. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    AW: Mal wieder Pfadi-Lager...

    Naja, in der Anmeldung haben sie geschrieben, dass die Eltern dafür Sorge tragen sollten, die Kinder für die Fahrt mir ausreichend Flüssigkeit zu versorgen!

    Ich bin mir echt nicht schlüssig, zumal bei unseren Sommern ja von 15-40°C alles möglich ist...

    LG, Bella :blume:
     
  4. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mal wieder Pfadi-Lager...

    Huhu,

    kannst Du ihr nicht so einen Trolley mitgeben, sie wird ja den Rucksack nicht tragen können wenn er so schwer wird?!

    :winke:
     
  5. bribra

    bribra Gehört zum Inventar
    Gesperrt

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    nördlichste Stadt Italiens ;-)
    AW: Mal wieder Pfadi-Lager...

    Trolley im Pfadfinderlager geht meist nicht, die ziehen ja ueber Stock und Stein, normalerweise ;-)

    Wenn die Eltern Sorge tragen sollen fuer das Trinken und Du Angst wegen dem Gewicht des Rucksacks hast, dann sprich doch einfach direkt mit den begleitenden Betreuern. Da wird doch sicherlich eine Loesung im Gespraech gefunden werden koennen.

    Viele Gruesse, Britta
     
  6. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mal wieder Pfadi-Lager...

    Ich meinte, den Trolley nur für die Zugfahrt.

    Aber Du hast da Recht, am besten spricht man mit den Betreuern über eine Lösung- bestimmt wird sich da was finden. Ev. daß man das Gepäck schon vorab aufgibt und für die Wanderungen einen kleineren Rucksack verwendet o.ä.

    LG
     
  7. midnightlady24

    midnightlady24 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    3.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bad Breisig
    Homepage:
    AW: Mal wieder Pfadi-Lager...

    Es gibt doch auch Wanderrucksäcke, die einen Trolli integriert haben.... ginge das nicht?
     
  8. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    AW: Mal wieder Pfadi-Lager...

    Christina hat schon einen guten Rucksack, der auch gut zu tragen ist - haben wir ja letztes Jahr extra gekauft. Der Punkt ist eher, dass sie einfach noch körperlich sehr klein ist und es deswegen gewichtsmäßig einfach ein Limit gibt, was sie tragen kann. Trolley ist unpraktisch, sie machen ja keine Städtereise, sondern sind auch auf weniger gut befestigten Wegen unterwegs und da ist sowas zum Nachziehen nicht so doll - von der verdrehten Körperhaltung mal ganz abgesehen.

    Wir werden noch ein paar Nächte drüber schlafen und dann überlegen, wie's zu machen sein könnte. Und einfach drauf hoffen, dass die große Hitzewelle nicht gerade in der Woche kommt... das macht mir nämlich an sich mehr Bauchschmerzen, dass Christina nicht genug trinkt und überhitzt zusammenklappt, als die Sache mit dem Gepäck. Da könnte ich mir auch eher vorstellen, dass sich der eine oder andere starke Ritter erbarmt, den kleinen beim Tragen zu helfen... :)

    LG, Bella :blume:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...