Mal ne ganz blöde Frage stell...

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von fabi2005, 10. Juni 2009.

  1. fabi2005

    fabi2005 Familienmitglied

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Odenwald
    Hi,
    ich muß mich jetzt mal als total doofe Mutter hinstellen...
    Lara spielt eigentlich fast nur mit den Spielsachen von Fabian.

    Als "kleines Baby" war es ja egal, welche Farbe Rassel und Co haben. Später hat sie dann mit den Baby-Lego bzw. relativ früh schon mit den Duplo-Legos (besonders die Tiere aus Zoo, Bauernhof und so) gespielt. Da fand ich das sowieso noch nicht so schlimm weil wirklich spielen ist das ja noch nicht gewesen. Mittlerweile spielt sie mit seinem Kran, seinen Autos, der Eisenbahn... Und natürlich wird viel draussen rumgeräubert, geklettert (ja, die hat weniger Schiß als ihr großer Bruder), und und und...
    So richtiges Mädchen-Speilzeug haben wir fast gar nicht und ehrlich gesagt (bin halt auch eher diejenige, die Dinge auseinanergeschraubt und wieder zusammengebaut hat, wenn ihr versteht was ich meine) hab ich nicht so richtig den Plan, was Mädchen so in dem Alter eigentlich typischerweise spielen.
    Ist das denn "normal", wenn man einen großen Bruder hat (ich mein, ich war ja auch so, hab fast nur Jungs um mich rum gehabt, ...)
    Könnt ihr mir mal sagen was eure knapp 2-Jährigen spielen/gespielt haben?
    Ich weiß, das ist ne peinliche Frage, aber ich weiß es eben wirklich nicht besser...
    Die "Mädchen" die ich kenne, sind entweder eh alle größer oder waren immer die "ersten" oder so die wirklich typischen Mädchen, weil das die Eltern auch schon von Anfang an so unterstützt haben mit Rosa-Schleifchen überall...

    Kopf-weg-duck-dass-mich-keiner-sieht...
     
    #1 fabi2005, 10. Juni 2009
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2009
  2. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: Mal ne ganz blöde Frage stell...

    Kinder suchen sich aus, mit was sie am liebsten Spielen ;)

    Meine Sara spielte mit knapp zwei Jahren auch am liebsten mit Duplo, Bausteine, mit Stiften, schaute Bücher, und spielte mit Autos. Sie hatte auch in der Zeit zwei Puppen, die auch bespielt wurden aber nicht am häufigsten.

    Heute ist sie fast vier und spielt am liebsten mit Dupos, Autos, malt und schreibt, liebt Bücher, liebt Rollenspiele. Sie hat einen großen Puppenwagen, den sie sich gewünscht hat, spielt aber da auch nicht "typisch Mädchen" damit sondern ist dann lieber die "Cowboy-Mama", die Einkaufen geht.
    Als sie kleiner war hatte sie VIEL in rosa, da jeder ihr rosa Kleider geschenkt hat. Seitdem sie ihre Sachen selbst aussucht ist kaum was in der Farbe dabei.


    Deine mag auch gerne das Spielen, was der große Bruder hat. Vielleicht zeigt sie mal mehr Interesse an Puppen und Co. oder vielleicht auch nie so richtig, was auch ganz ok ist.

    Ich finde dass es keine typischen Mädchen- und Jungen gibt. Wenn ein Junge gerne mit Puppen spielt, warum nicht?

    Ich habe drei deutlich jüngere Geschwister: meine Schwester (heute 16) spielte fast NIE mit Puppen und Barbies, obwohl sie welche hatte. Einer meiner Brüder (heute 14,5) spielte sehr gerne mit Puppen und Taschen und zog gerne Hüte auf den Kopf. :)
     
  3. Pila

    Pila Familienmitglied

    Registriert seit:
    19. November 2003
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Mal ne ganz blöde Frage stell...

    Ich würde ihr mal einen Buggy mit einer Puppe geben.
    Denn wenn sie keine Mädchenspielsachen hat, kann sie ja nicht damit spielen. Vielleicht gefällt es ihr dann.
    LG Annette
     
  4. Regina

    Regina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. April 2006
    Beiträge:
    2.407
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mal ne ganz blöde Frage stell...

    Ich muss ganz ehrlich sagen, ICH fand Puppen und Co. schon immer doof. Wahrscheinlich, weil ich das nicht mochte, aber mit den tollsten Puppenwägen und Puppenmist an Weihnachten bedacht wurde. Dabei konnt ich mit dem Märklintechnikkasten meines Bruder viel mehr anfangen. Meine Eltern wollten aber unbeding, dass ich mit Puppen spiele, ich bin ein Mädchen basta!

    Sophia hat auch Puppen, die ab und zu bedacht werden. Ich hätte ihr keine gekauft, da ich dieses Mädchen = Puppenliebhaberin schlimm finde. Hätte sie sich eine gewünscht, weil sie es von wo anders her kenn, dann schon.

    Lass sie damit spielen, womit sie gerne spielt und wenn ihr mal Mädchenspielzeug in die Hände fällt und sie es mag, dann kann sie es immer noch bekommen. Diese Verrüschen und auf Mädchen trimmen mit viel Rosa, Puppen, Schminkköpfen find ich schrecklich. Ebenso, wie Jungs, die nur mit Bagger und "Jungsspielzeug" spielen dürfen.

    LG Regina
     
  5. fabi2005

    fabi2005 Familienmitglied

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Odenwald
    AW: Mal ne ganz blöde Frage stell...

    Steht da, da Fabian so was wollte, kurz nachdem Lara geboren wurde. da hat er immer bei Oma die guten Deko-Puppen bespielt, dem mußten wir aufgrund der "rüden" Behandlung des damals 2-Jährigen Möchtegerne-Papa ein Ende setzen...
    Die Puppe wird mal kurz bespielt, dann liegt sie wieder tagelang nur da...
    Der Buggy wird nur rumgeschoben und ob es der Buggy oder der Einkaufswagen ist, ist wurscht. Hauptsache man kann was reinladen und rumschieben. Bevorzugt
    "Suuuh" (=Schuhe). Das ist das einzig mädchenhafte (Klischee, ich weiß...) Ihr Schuhfimmel. Und da sie die Dinger ständig einzeln rumschleift, man nur mit Glück ein paar findet, hat sie auch unzählige :umfall:
     
    #5 fabi2005, 10. Juni 2009
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2009
  6. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Mal ne ganz blöde Frage stell...

    Ich fand Puppen & Co. als Kind auch doof und spielte lieber mit Autos und Bausteinen :nix: . Meine Eltern haben das toleriert und nichts in Richtung "Mädchenspielzeug" unternommen. Die von den Omas geschenkten Puppen lagen halt rum. Als ich 4 wurde und meine Schwester geboren wurde, da interessierte ich mich plötzlich auch für Puppen.

    Mach dir doch da keine Sorgen, das kommt schon noch. Umgekehrt gibt es doch genug Jungen, die sehr gerne mit Puppen spielen.
     
  7. Connie

    Connie Mary Poppins

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Guiching
    AW: Mal ne ganz blöde Frage stell...

    Hallo,

    was hat Sonja mit 2 am liebsten gemacht? Sachen durch die Gegend getragen oder gefahren, glaube ich. Andere Kinder stapeln oder räumen aus oder oder oder... das ist sehr unterschiedlich. Hast Du denn das Gefühl, dass ihr was fehlt? Dass sie mit den Sachen vom Bruder nicht so viel anfangen kann? Dann schau doch dass Du ihr anbietest, was es vielleicht jetzt noch nicht gibt.

    Buggy und Puppe wie Barbara schreibt. Oder Kaufladen, oder Puppenküche.

    Puppenwagen sind hier zwei plus ein Buggy in Gebrauch. Da drin werden Plüschtiere oder das Geschwister gefahren, oder auch Legosteine oder das Obst und Gemüse aus Holz, das zur Puppenküche gehört. Man kann auch die Reitpferde davor spannen ;-)

    Mit Puppen direkt können meine zwei wenig anfangen, obwohl wir wirklich niedliche Corolle Puppen hätten. Aber Sonjas Teddy, der wird gefüttert und gewickelt und getragen etc. pp. Tiere stehen hier hoch im Kurs, bis zu den zwei 60 cm-Pferdchen die wiehern und galoppieren und schnauben. Als wir vor 3 Jahren das erste geschenkt bekamen, dachte ich :piebts: - aber die Kinder lieben diese Dinger!

    Und die Puppenküche wird geliebt. Sonja kocht eigentlich seit sie dran stehen kann regelmäßig Suppe oder Kaffee für mich bzw. uns alle.
    Kaufladen haben wir bei der Oma, der wird auch mit Ausdauer bespielt.

    Jetzt ganz neu haben meine zwei Playmobil entdeckt, obwohl ich Sonja noch ein bißchen klein finde für dieses Fitzelzeug. Aber als erstes hat sich Anna das grüne Seeungeheuer mit dem Wikinger gewünscht, nicht etwa die rosa Feen!

    Viel Spaß bei der Sortimentserweiterung ;-)

    :winke:
     
  8. fabi2005

    fabi2005 Familienmitglied

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Odenwald
    AW: Mal ne ganz blöde Frage stell...

    Na ja, dann bin ich erst einmal etwas beruhigt, dass es noch mehr ähnliche Mädels wie Lara gibt.
    kaufladen hatte wir für Fabian schon aufgebaut. Nur dass Lara die göttliche Gabe hat, alles auseinander zu bauen, blieben die Pappschachteln nicht zusammengefaltet, sondern wurden erst auseinandergepfriemelt und dann... in Einzelteile zerlegt:umfall:
    Daraufhin wurde der Kaufladen nun erst einmal wieder verbannt, bis sie damit aufhört. Was Momentan eher wohl nicht der Fall ist, nachdem man oder besser Frau festgestellt hat, dass man selbst bei Pappbilderbücher, wenn man nur lange genug kribbelt, die oberste Schicht mit dem Bild abziehen kann :bruddel::
    Wir dachten halt nach, was man ihr in dem Alter eben anbieten könnte (was auch robust genug für sie ist :jaja:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...