Magenschleimhautentzündung (bei mir) ERnährungstipps etc

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Tigerentchen2110, 6. Januar 2015.

  1. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hi!

    Da das Ursprungsthema des anderen Threads an sich ja ein anderes war schreib ich nochmal hier.

    Ich hab seit Weihnachten ne Magenschleimhautentzündung. Im Nachhinein fiel mir auf das ich schon Wochenlang Probleme mit Blähungen hab, besonders bei Rohkost und Gemüsen wie Erbsen, Bohnen, Zwiebeln... (vorher war ich da -ausser in der Schwangerschaft- überhaupt nicht empfindlich). Jetzt gehts mir so insgesamt besser und der Doc vom Notdienst meinte ich soll eh langsam anfangen wieder normaler zu essen aber ich weiß gar nicht was ich essen kann, gestern hatte ich zb total den Rückfall und hab das Apfelmus im Verdacht das ich gegessen hab, dabei hatte ich irgendwo gelesen das gekochtes Obst und Obstmus bekömmlicher sei als rohes, son paar Vitamine wären ja schon mal nicht übel. (vor allem hatte ich ab da furchtbar Blähungen). Gemüse gekocht geht auch noch nicht so dolle. Hab mir jetzt ernsthaft mal ein paar Obst-Getreidebreigläschen bestellt. Ich ernähre mich grad von Suppen, trockenem Brot und Tee und hätt schon langsam mal Appetit auf was handfesteres. Ich geh die Woche noch zum Arzt aber vielleicht hat jemand noch Tipps...

    LG Julia
     
  2. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Magenschleimhautentzündung (bei mir) ERnährungstipps etc

    Gehen Reis, Fenchelund gedünstetes Geflügel eventuell? Und vielleicht Möhren-Kartoffelbrei?

    Wünsch' Dir gute Besserung!

    LG, Katja.
     
  3. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Magenschleimhautentzündung (bei mir) ERnährungstipps etc

    Julia lass dich auf Nahrungsmittel Unverträglichkeiten testen. Ja sowas kann auch über Nacht entstehen.

    Ich hab damals viel Toastbrot gegessen. Kartoffeln und Reis ohne alles. Das wars schon. Mehr ging anfangs nicht.

    Kannst du dich auf den Boden legen und drehen? Dann googel mal nach Rollkur mit Kamille. Das hat super geholfen.

    Weniger ist echt mehr. Aber der magen sollte auch was zu tun haben. Ich hatte immer schlimmere schmerzen wenn er leer war.
     
  4. Mischa

    Mischa Gehört zum Inventar
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    15.418
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Bietigheim-B.
    Homepage:
  5. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Magenschleimhautentzündung (bei mir) ERnährungstipps etc

    Hi!

    Danke euch. Ich meinte eigentlich eher so Tipps die langsam wieder Richtung normales essen gehen, oder auch was man lange meiden sollte (Milchprodukte zb?) oder wie lang ews erfahrungsgemäß dauert bis man wieder normal essen kann (wobei ich mir eh geschworen hab jetzt mehr auf meine Ernährung zu achten). Die ganz akute Weißbrot/Reis-ohne-alles-Phase hab ich gsd hinter mir und hab dann halt mit Suppen und Brot mit ein klein wenig Butter und/oder ganz magerer Wurst angefangen, das geht gut. So hab ich mittlerweile nicht mehr permanent Schmerzen/Blähungen oder sonstwas aber ich war auch schon 1,2 mal zu unvorsichtig und es ging grad von vorne los. Vorgestern hing ich echt total da, hab entweder das Apfelmus oder Broccoli in der Suppe im Verdacht(Kartoffeln, Möhren Brooccoli, ohne Sahne oder ähnliches) und ich hatte/hab echt teilweise Angst mal mehr als oben genanntes zu Essen. Wobei ich gestern sogar ein gaaanz klein bisschen Gyros genascht hab und es keinerlei Auswirkungen hatte. Ich hab halt auch keine große Lust mehr für mich immer extra zu kochen bzw den anderen beim essen zuzugucken @Katja Danke das werde ich mal probieren, auch wenn Fenchel nicht so mein Fall ist aber der soll ja sehr magenfreundlich sein.

    @Julia: Ja an Unverträglichkeiten hab ich auch schon gedacht, das wird ich mal ansprechen, bisher hatte ich überhaupt nix in der Richtung aber ich weiß auch das die plötzlich auftreten können. von dieser Rollkur hab ich irgendwo gelesen, das sei aber überholt? Naja aber wenn du sagst es hilft wird ich es mal testen wenn nötig, (wenn jemand da ist der mir wieder in den Rolli hilft kann ich das) wie gesagt seit gestern geht's mir eigentlich echt ganz gut und ich überleg schon ob es unbedingt sein muss das ich nochmal zum Doc geh..

    LG Julia
     
    #5 Tigerentchen2110, 7. Januar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2015
  6. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Magenschleimhautentzündung (bei mir) ERnährungstipps etc

    Brokkoli gehört doch auch zu Kohlgemüsen, meine ich. Drum bläht's. :jaja:

    Vielleicht probierst Du mal nach und nach mit Gefühl und Verstand Sachen aus, auf die Du Lust hast. Isst dann außer dem nur sichere Dinge und wenn alles gut bleibt, kannst Du das probierte Nahrungsmittel beibehalten und ein neues dazu nehmen, bis sich alles wieder beruhigt hat und Du wieder normal essen kannst.

    LG, Katja.
     
  7. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Magenschleimhautentzündung (bei mir) ERnährungstipps etc

    Hi!


    Hm ja stimmt, war mir gar nicht bewusst das das ein Kohl ist, wobei ich dachte der sei auch unter leicht bekömmlich anzusiedeln weil den ja auch schon recht kleine Babys bekommen. Ich glaub eher das es das Apfelmus vormittags war, denn mir gings schon mittags so mies und die Suppe hab ich abends gegessen. Heut früh gabs wirklich son OGB-Gläschen mit Banane Pfirsisch und Hirse (lecker-das mein ich jetzt nicht mal ironisch) das hab ich gut vertragen. Ich werds wohl wirklich wie du sagst austesten müssen, wäre nur ganz froh um Erfahunrgen denn solche Schmerzen/Unwohlsein (an dem Tag vor allem Blähungen die nicht rauswollten) braucht echt kein Mensch :heul:.

    LG Julia
     
    #7 Tigerentchen2110, 7. Januar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2015
  8. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    AW: Magenschleimhautentzündung (bei mir) ERnährungstipps etc

    Ich leide mit Dir. Mich hats seit ein paar Tagen auch wieder erwischt. Anscheinend habe ich zuviel Käse über die Festtage genascht, obwohl ich ja meine Lactasetabletten hatte. Seit ich gestern eine Linsensuppe bei der Freundin, und dazu Linsensalat hatte, geht's mir echt mies. Und morgen habe ich wieder Schule :heul:
    Jennifer hängt auch in den Seilen, da weiss ich nicht was noch kommt...
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. gastritis wann wieder normal essen

Die Seite wird geladen...