Magenschleimhaut - was "entspannt" oder was reizt nicht so?

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von lena_2312, 1. Februar 2011.

  1. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    :winke:Ihr,

    ich hab aktuell mal wieder richtig Probleme mit dem Magen. Kenne das schon länger, meine Magenschleimhaut ist sehr angegriffen. Sobald hier jemand einen MDV ausgräbt, gehts mir 1.2 Tage im Magen rum und dann hab ich die Probleme wieder - Tut weh und ist halt unschön.

    Ich hab jetzt Iberogast probiert. Hilft aber nicht sooo gut.
    Was gibts denn da noch?
    Wenn ich´s gar nicht aushalte habe ich Pavariwern bekommen, das hilft auch gut, aber das is ja Schlafmohn (also Opium drin :umfall:) fällt also aus.

    Oder weiß jemand von Euch, welche Lebensmittel unterstützen, dass die nicht so gereizt ist? Säure isses nicht, hab ich festgestellt. Ich hab jetzt eher Probleme, wenn ich was Süßes oder Kuchen oder was Fettiges esse. Kaffee mit Milch tut dagegen z.B. gut :piebts:

    Liebe Grüße
    Uta
     
  2. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Magenschleimhaut - was "entspannt" oder was reizt nicht so?

    Mein Hausarzt meinte ich solle die drei "S" vermeiden: Süss, Sauer und Scharf.

    Ich nehm meistens MCP-Tropfen, die helfen bei mir am besten. Sind aber verschreibungspflichtig.
     
  3. Lonny76

    Lonny76 Panikteilchen

    Registriert seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Irgendwo zwischen Schweiz, Deutschland und Frankre
    AW: Magenschleimhaut - was "entspannt" oder was reizt nicht so?

    Heilerde kann ich empfehlen... Gibts mitlerweile auch als Kapseln ( s Pulver war immer so...dröge...) Ich nehms auch, wenn ich nur den "verdacht auf Magenprobleme" hab...

    Aber wenns zu akut wird, nehm ich auch MCP tropfen. ( Bei viel Streß)

    Hm und bei mir hilft scharf ...Komisch, aber ist so... Cola und Pepies:rolleyes:
     
  4. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Magenschleimhaut - was "entspannt" oder was reizt nicht so?

    und nix gebratenes!
    Ich esse meist selbst gekochte Gemüsesuppe, reis und gekochte hühnerbrust (nicht lecker,aber na ja), kartoffelbrei mit Wasser statt mit Milch angerührt und so weiter.

    Kaffee und Cola ist nicht gut wenn die Magenschleimhaut angegriffen ist!!!!!!
     
  5. KaJul

    KaJul Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Magenschleimhaut - was "entspannt" oder was reizt nicht so?

    mittlerweile gibt es die Säureblocker Omeprazol oder Pantoprazol mit 20mg auch rezeptfrei zu haben, dadurch wird die Bildung der Magensäure geblockt und die Magenschleimhaut kann sich wieder erholen, würd ich aber schon 14 Tage mal durchnehmen.

    Kaffee reizt aber eigentlich auch. Ansonsten ist eine leichte Kost angesagt, weder zu süss, noch zu sauer, noch zu scharf (auch das scharf anbraten wird nicht empfohlen), vgl Aufbaukost nach nem MD Infekt, wenig gewürzt, schleimbildende Suppe, weisses, mageres Fleisch...

    :winke:
     
  6. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.586
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Magenschleimhaut - was "entspannt" oder was reizt nicht so?

    :troest:

    heutzutage gibt man eigentlich keine direkten Empfehlungen mehr, weil jeder was anderes gut verträgt. Mir macht Milchkaffee auch grad gar nix aus. Schweinshaxe ist jetzt nicht grad angesagt aber eigentlich soll jeder nach seiner Verträglichkeit gehen.

    Zucker ist ein Säurelocker, den solltest Du reduzieren.
    Reine Milchprodukte sind auch nicht gut, sofern sie durch die Magensäure ausflocken können. Wenn die Milch nicht so ausflocken kann tut sie eher gut, dann bildet sie einen Schutz gegen die Säure.
    Wenn Du ganz akut die Säure binden möchtest kannst Du Dir bissi mehl in Wasser auflösen und das trinken. Mir hilft das immer und ich scheue eigentlich die Antacida aus der Apo weil da überwiegend eine Aluminiumform drin ist. Ich glaub Rennie hat das nicht, irgendeines ist auch in der Schwangerschaft zugelassen...

    an Lebensmitteln würd ich mich mal bei den basisch wirkenden Lebensmitteln bedienen, allerdings säurehaltige Pflanzensäfte vermeiden.

    Iberogast hilft gut gegen Motilitätsstörungen z.B. bei Magendarmgrippe aber der Alkohol und all die konzentrierten Pflanzenextrake sind natürlich nicht so prickelnd auf eine gereizte Schleimhaut und der Alkohol provoziert Magensäure.

    gute Besserung wünsche ich Dir
     
  7. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Magenschleimhaut - was "entspannt" oder was reizt nicht so?

    :winke:

    heilerde und von schüssler nr 3 und 8 helfen bei mir ganz gut
     
  8. hexlein

    hexlein immer da wo´s brennt

    Registriert seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    5.343
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Magenschleimhaut - was "entspannt" oder was reizt nicht so?

    Ich hab bei sowas auch Omeprazol (wirkt langsamer aber langfristiger) und Tepilta (wirkt schnell weil es sich direkt über die Magenschleimhaut legt, aber dafür nicht so lang) . Und dann eben die MCP Tropfen

    Gute Besserung :bussi:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. reizt zucker magenschleimhaut?

    ,
  2. zucker reizt magenschleimhaut

Die Seite wird geladen...