Magendarmvirus ...

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Buddy, 20. Oktober 2004.

  1. Hallöle.
    Wir haben uns alle einen netten Magendarmvirus aus dem Urlaub mitgebracht. Meinem Mann und mir gehts inzwischen besser, aber unser Zwerg (27 Monate) verweigert seit Montag sämtliche Nahrungsaufnahme, trinkt aber. Erbricht jede Nacht (trotz Vomex Zäpfchen) und hat 2-3 am Tag die Windel voll (nur braunes Wasser). Ansonsten ist er nicht soooo schlecht drauf. Aber wie gesagt, nachts erbricht er 1-2 x. Die Bettwäsche ist aufgebraucht ... So schnell komme ich gar nicht mit dem Waschen hinterher ... Hat jemand bitte noch einen guten Tipp??? Wie kann es ihm erleichtern bzw. wie kommt er schneller übern Berg? Arzt hat nur Vomex verschrieben. Aus Eigeninitiative bekommt er seit gestern 2 x 2 Perenterol Kapseln. Hat aber bisher auch nichts gebracht. Vielen lieben Dank für Eure Tipps!!! Achja, er hat bisher einen kg abgenommen. Nur, falls das wissenswert ist. Nochmals Danke und liebe (verzweifelte, frustrierte) Grüße, Petra
     
  2. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Öhem, bei Durchfall in diesem Maße würd ich auf Untersuchung einer Stuhlprobe bestehen - nicht, daß noch Rota-Viren oder so dahinterstecken.

    LG,
    Mullemaus
     
  3. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    wo wart ihr denn im Urlaub?

    Gruss
    Michi
     
  4. Hi,

    Paul hatte das auch schon. Ich würde auch auf Rotaviren prüfen lassen, wenn es länger als 3 Tage dauert. Eigeninitiative finde ich bedenklich.

    Paul hat nichts gegessen und ich habe ihm auf Anraten des Arztes damals Oralpädon zu trinken gegeben (er hat das Wasser erbrochen, nur das Oralpädon ging rein udn lbieb auch drin), das ist eine Glukose-Elektrolytmischung aus der Apotheke. Es war halt im Sommer bei 35 Grad...

    Nach drei Tagen war der Spuk vorbei.

    Alles Gute für den kleinen Wurm!

    Katja
     
  5. Danke für die Antworten

    Stimmt, das Rotavirus könnte es sein. Wir waren in einem Familotel im Hochschwarzwald. Dort ging dieser Virus um (auch Erwachsene hatten ihn). Als wir zu Hause waren, gings bei uns los. Eben hat er wieder erbrochen. Ich werde morgen um 8 Uhr beim Arzt auf der Matte stehen. Ich KANN KEINE Stuhlprobe abgeben, weil er wirklich nur Wasser in der Windel hat.
     
  6. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Re: Danke für die Antworten

    Dann nimm die Windel mit. :jaja:
     
  7. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hast Du Deinen KiA denn darauf aufmerksam gemacht, daß ihr im Hotel Rotaviren hattet? Da hätte er doch eigentlich hellhörig werden müssen...

    Ich schließ mich mal Nici an, Windel mitnehmen - oder etwas von der Flüssigkeit in ein sauberes, verschließbares Glas - und das dann mitnehmen.

    Buddy, wenn es Deinem Lütten schlechter gehen sollte heute nacht oder Fieber dazukommt - fahr direkt ins KH, ruf am besten vorher auf der Kinderstation an.

    Gute Besserung!

    LG,
    Mullemaus
     
  8. Arzt angerufen

    Ich weiß nicht, ob das Rotaviren waren, aber die Vermutung liegt nahe. Ich habe eben mit der Ärztin telefoniert, die hatte mir mal für Notfälle ihre Handynummer gegeben. War mir zwar saupeinlich, so spät da anzurufen, aber manchmal muß es halt sein. Wir haben ihm jetzt Emesan Kinderzäpfchen gegeben, was natürlich postwendend wieder raus kam... Dazu haben wir ihm jetzt mit Einwegspritzen 150 ml Oralpädon eingeflöst. Tolle Sache, wie soll ich ihn denn dazu bringen innerhalb von einer Stunde 200 ml zu trinken von diesem Zeugs??? Auch das kam als Durchfall postwendend wieder raus. Dann hat er gesagt: Kein Bauchaua mehr ... und jetzt hat er sich ins Bett gelegt. Tolle Wurst ... Morgen früh gehe ich zur Ärztin. Habe mühsam aus der Windel "Zeugs" zusammen gekratzt, das sollen die mal ins Labor schicken. Ansonsten ist er wirklich super drauf. Nachdem er sich übergeben hat und eben zweimal die Windel voll hatte, hat er gleich wieder gelacht, erzählt und Späßchen gemacht. Was soll man denn davon halten?!? Fieber hat er keins. Temperatur war eben bei 37,3. Eigentlich ist doch beim Rotavirus fast immer auch Fieber im Spiel oder täusche ich mich? Vielleicht ist es einfach ein sehr agressives Virus. Auf jeden Fall werde ich der Ärztin morgen sagen, daß sie nicht nur was gegen seinen BRechreiz tun soll, sondern eben auch gegen den Durchfall. Aber was anderes wie Perenterol oder Omniflora fällt mir auch nicht ein für ein Kleinkind (und ich habe in der Pharmazie gearbeitet .... und bin gelernte Arzthelferin). Hatte jemand von Euch schonmal so einen Fall?? Was wurde da gemacht bzw. gegeben? Ich bin wirklich für jeden Tipp dankbar! Vielen Dank und gute Nacht (hoffentlich auch für uns alle!)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...