Mag keinen OGB und Abendbrei mehr essen...

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von MsMudia, 5. Februar 2006.

  1. Hallo,

    ich schon wieder. Nachdem wir alle bisherigen Ess-Probleme nun in den Griff bekommen haben, stellt sich das nächste ein... :bruddel:

    Vorweg: Laut KiA bei der U5 (da war er 6 Monate alt) ist Marian 2 - 3 Monate weiter in der Entwicklung als er vom Alter her wirklich ist. Er ist mit 6 Monaten angefangen zu krabbeln, sich hinzusetzen und dann hinzustellen, mit 7 Monaten hat er angefangen sich ÜBERALL hochzuziehen und jetzt mit 8 Monaten fängt er an zu laufen.
    Das mag vielleicht der Grund für folgendes Problem sein.

    Seit einigen Tagen verweigert er den OGB und auch den Abendbrei. Erst signalisiert er großen Hunger (er hat die Angewohnheit, bei Hunger mit dem Handrücken über den Mund zu fahren), sperrt hungrig den Mund auf und nach 5 Löffeln schlägt er nach dem Löffel, schmeißt sich auf dem Schoß nach hinten und fängt an zu schreien. Ich kriege keinen Löffel mehr rein. Gleichzeitig fährt er aber wieder mit dem Handrücken über den Mund. Also hat er doch noch Hunger. Ich dachte mir also, er mag entweder das Obst nicht, oder das Getreide etc. Habe ALLES ausprobiert, jede Getreidesorte, Zwieback, Banane, Birne, Apfel... Er isst nur ein paar Löffel.
    Aus Verzweiflung habe ich dann (was ich noch nie gemacht habe!) Obstgläschen pur gegeben, das hat er dann noch zur Hälfte gegessen. Anschließend hab ich ihm noch Dinkelstangen wegen Getreide gegeben. Die hat er auch noch gegessen. Also mag er wohl die Kombination Getreide und Obst nicht (mehr! Denn vorher hat er es ja gegessen).

    Abends das gleiche Ritual. Miluvit mit, Zwieback mit Folgemilch - alles versucht. Nach ein paar Löffeln nichts mehr zu machen. Nach einer Stunde vor dem Zubettgehen hat er aber dann 240 ml 2er Milch komplett weggetrunken. Gestern dann der nächste Test: Milchbrei wollte er nicht - da er mich aber Brot essen sah und jedem Bissen hinterhersah, habe ich ihm einen Toast mit Margarine gemacht - den hat er komplett aufgegessen und 200 ml Milch hinterher. :nix:

    Brot bekommt er seit einigen Tagen vormittags als 2. Frühstück, da er schreit, wenn er mich frühstücken sieht und auch Brot haben will. Er liebt Brot über alles - aber als Abendmahlzeit ist es dafür mit 8 Monaten doch noch zu früh oder? (Jedenfalls laut Utes Plan). Er hat übrigens 6 Zähne und kann bereits abbeißen, kauen und (wenn es zu hart ist) weichlutschen und dann erst schlucken. Verschluckt hat er sich noch nie.

    Ist er vielleicht, weil die Motorik schon so entwickelt ist, auch geistig weiter und will Sachen essen, die er eigentlich noch nicht essen sollte?? Oder was ist los mit ihm? Ich bin momentan echt ratlos. Gewichtsmäßig ist er immer noch im leichten Bereich, wahrscheinlich wegen der vielen Bewegung. Aber genau deswegen braucht er doch Kalorien ohne Ende - er ist den ganzen Tag nur in Bewegung und steht und hopst mehr als er krabbelt.

    Was kann ich tun? Ratlose Grüße,
    Martina
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mag keinen OGB und Abendbrei mehr essen...

    hallo martina,

    ich denke, dass ist das klassische "problem", wenn (eventuell zu früh?) brot gegeben wird.
    http://www.babyernaehrung.de/brot_und_brei.htm
    wenn er soviel weiterentwickelt ist, kann es natürlich sein, dass er bereits interesse an brot / fingerfood zeigt.

    ich würde abends einen kompromiss machen und den brei weiter anbieten, danach brot geben.
    auch wenns nur ein paar löffel sind, einfach damit der brei sozusagen nicht vergessen wird *g*
    vielleicht schaust du aber, dass du ein inhaltsstoffreiches brot nimmst (siehe link), damit er auch sein getreide bekommt.
    außerdem sind kleine toastliebhaber irgendwann schwerer zu überzeugen, mal "gesundes" brot zu mümmeln ;-)

    nach dem brot milch.

    nachmittags obst und dinkelstange ist auch okay.

    vielleicht würde es ihm auch reichen, wenn er stückige kost bekäme?

    lange rede kurzer sinn: richte dich nach deinem kleinen. aber schau, dass das was er als vorliebe entwickelt ausgewogen ist und seine nährstoffe und kalorien enthält ;-)

    lieben gruß
    kim
     
  3. AW: Mag keinen OGB und Abendbrei mehr essen...

    Ja, das dachte ich mir aufgrund von Utes Ausführungen schon. Aber was soll man machen, wenn der Zwerg mit den Händchen nach meinem Brot greift und "auch haben will" und schon ein Schüppchen zieht... Das war so vor 2 Wochen. Da hab ich eben nachgegeben und ihm Brot kleingeschnitten - er hat eine ganze Schnitte vertilgt... 8-O

    Sollte ich ihn auch selber essen lassen? Ich habe in einem Buch gelesen, dass man Stress beim Essen vermeiden kann, wenn man die Kleinen ab einem gewissen Alter (wenn der Pinzettengriff schon klappt) selber essen lässt, egal wie es hinterher aussieht... Wie siehst du das?

    Ja, so werd ich's machen - ich denke, man sollte die Sache einfach aussitzen... Warten, bis er das Brot wieder leid ist und dann versuchen, wieder Brei zu füttern. Heute hat er immerhin mit viel Überredungskunst die Hälfte gegessen, nur ein bisschen Brot von mir bekommen und hinterher noch 200 ml Milch...

    Stückige Kost bekommt er eh schon im Mittagsgläschen - das isst er übrigens anstandslos. Er scheint kein besonders Süßer zu sein - ich glaube, Deftiges ist ihm lieber. Er trinkt auch Wasser und keine Schorlen oder ähnliches. Ich glaub, der Abendbrei ist ihm auch zu süß - vielleicht sollte ich es wieder mit 2er Milch und Reisflocken probieren... *urgs*
    Wäre das auch ok oder fehlt ihm dann irgendwas, was im "Fertigbrei" wie Miluvit schon enthalten ist??

    Schon mal danke für deine Antwort!
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Mag keinen OGB und Abendbrei mehr essen...

    ich kringele mich gerade - sorry .... demnächst packt er sein täschchen und maschiert in den kindergarten :jaja:
    mamas haben es manchmal nicht leicht









    :weghier:
     
  5. AW: Mag keinen OGB und Abendbrei mehr essen...

    Jaja, lach du nur... :steam:
    Beim Pekip die Leiterin meinte letztes Mal schon, sie wolle ihm demnächst Rechenaufgaben mitbringen... grrrrr. Ich kann doch auch nix dafür. Ich krieg die Krise mit dem Kind. So sieht momentan sein Mittagsschlaf aus:

    [​IMG]

    Ich wünschte, er wäre noch nicht so weit - das ist ein echtes Problem. Ich kann NICHTS mehr machen, nur noch den ganzen Tag hinter ihm stehen, da er ab und zu noch fällt und das nicht immer auf den Windelhintern. Momentan hat er ein blaugefärbtes Hörnchen auf der Stirn - man könnte auch meinen, ich würde das Kind misshandeln...

    Aber das ist hier OT... *schäm*
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...