Mag keine Milch!

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Annette, 18. September 2006.

  1. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,
    ich hätte mal ne Frage: Ellen trinkt morgens immer ein Fläschchen (200 ml) Milch. Bisher hatte ich etwas Milchpulver (milumil oder beba oder so) angerührt mit Wasser und dann mit H-Milch aufgefüllt. Das hat sie innerhalb kürzester Zeit getrunken und es hat ihr geschmeckt. Nun wollte ich mit dem Milchpulver-Zeug aufhören und hab in der letzten Woche alles mögliche probiert: H-Milch, Frischmilch, frische Kuhmilch abgekocht, verdünnt und unverdünnt . . . aber nie hat sie mehr als ein kleiner Schluck getrunken und man hat auch gemerkt, dass es ihr richtig widersteht. Zweimal hat sie auch gespuckt.
    ich selbst mag auch keine pure Milch und trink einen dünnen Kaba. Aber ich kann ihr ja jetzt noch keinen Kaba geben? Oder wär es möglich, dass ich ihr ein kleines Löffelchen druntermische? Sie bekommt außer ab und zu Gummibärchen oder mal etwas Kuchen noch keine Süßigkeiten.
    Oder soll ich einfach noch eine Weile mit Milchpulver geben? Also weitermachen wie bisher?

    Über Antworten würd ich mich freuen, sie braucht nämlich etwas Milch am Tag und da wärs mir schon recht, wenn ich es ihr irgendwie wieder schmackhaft machen könnte.

    Grüßle
    Annette
     
  2. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: Mag keine Milch!

    Hallo :winke:


    Hast du schon mal die KinderMilch von Milupino ausprobiert? Vielleicht mag sie die.

    Deine Kleine ist ein an die 7 Monate älter als Sarah, deshalb weiß ich jetzt nicht, was ich in dem Alter machen würde. Ich habe jetzt daran gedacht die Milch weiter so zu geben, wie gehabt. Vielleicht kannst du auch nach und nach die angerührte Milch immer mehr mit normaler Vermischen. Dann gewöhnt sie sich vielleicht eher daran, wenn es langsam geht.
    Ich zum Beipiel mag absolut keine warme Milch, wenn sie pur ist. Bei mir muß sie auf dem Kühlschrank kommen. Aber kalte Milch kann ja zu Durchfällen führen.

    Ich würde erst gar nicht mit Kaba anfangen. Ich mag auch Kaba, kaufe ihn deshalb schon erst gar nicht :)

    Ich werde hier schön weiter lesen. Vielleicht kommen ja gute Vorschläge, die ich vielleicht auch später umsetzten kann.
    Mir fehlt ja so die Erfahrung.
     
  3. Schnuffel1975

    Schnuffel1975 Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: Mag keine Milch!

    Hallo Annette! :winke:

    Das gleiche Problem hatten wir auch! Nils mag auch keine pure Milch, auch nicht warm. Kakao auch nicht. Dann hatte mein Mann eine super Idee :lichtan: : Buttermilch bzw. Joghurt-Drink in versch. Geschmacksrichtungen. Die mag er super gerne und trinkt davon jeweils eine Tasse am Morgen zum Frühstück und eine Abends zum Abendsbrot. Vielleicht klappts bei Dir ja auch!
     
  4. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Mag keine Milch!

    Mit der Kindermilch will ich eigentlich nicht anfangen, da kauf ich lieber wieder Milchpulver. Ich hab ja die Milchmenge immer langsam gesteigert, zum Schluss war nur noch ein Teelöffelchen Milchpulver im Fläschchen, das hat sie auch noch getrunken. Sie hat nie gesehen, wie ich die Milch gemacht hab, sonst hätte ich vermutet, dass sie gesehen hat dass nix mehr aus dem Päckchen geholt wird. :nix:

    Vielleicht kommen noch mehr Tipps . . . :)
    Und ich kann ja Ellen auch verstehen, ich find Milch pur, egal ob warm oder kalt einfach ekelig! :nix:

    Grüße
    Annette
     
  5. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.724
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Mag keine Milch!

    Das Teelöffelchen macht dennoch Geschmack und verändert damit den Eigengeschmack der Milch. Sie merkt also schon, dass das anders ist.

    Wieso magst du kein Milupino geben?

    Meine waren übrigens gute Milchtrinker von MuMi bis Kindermilch, das hat allerdings radikal mit etwa 2 Jahren abgenommen. Im KiGa morgens zum Frühstück ist inzwischen das einzige regelmäßige Maß ... ansonsten gelegentlich daheim, aber nicht immer. Im KiGa gabs jetzt Probepäckchen von Nesquik mit Joghurt/Erdbeergeschmack und Vanille. Das fanden meine natürlich klasse. Allerdings halte ich mich bei solchen Sachen (wie auch beim löslichen Tee) nicht an Vorgaben, sondern mach nur ein ganz bissel rein. Wenn also bei uns die Tagesmenge noch nicht stimmt, gibts abends Milch und wenn das nicht gewollt wird, locke ich halt damit und das geht dann.
     
  6. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.833
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Mag keine Milch!

    Hallo,

    Lara mag auch keine Milch, ich steuer das über Käse und andere Milchprodukte.

    LG
    Su
     
  7. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Mag keine Milch!

    Ellen isst auch so noch genug Joghurt und Käse (aber halt nicht regelmäßig oder täglich den nötigen Bedarf), mir gehts da nicht um Kalzium und Milchprodukte allgemein, sondern nur um die Milch morgens. Sie frühstückt nichts, mag morgens nichts Essen (das Stück Brot ist kaum der Rede wert), daher finde ich es wichtig, dass sie wenigstens die Milch trinkt.

    Bisher dachte ich halt bei dem Milupino, ich fang nicht mit einer solchen Kindermilch an. Aber wenn gar nichts anderes mehr hilft probier ich doch lieber das mal aus. Ich hoffe nur, ich krieg sie davon dann auch mal wieder weg.

    Das mach ich auch so, selbst bei mir noch. Daher hatte ich auch mal kurz überlegt, ob ich Ellen einfach ne Prise Kabapulver ins Fläschchen gebe und ihr damit die Milch schmackhaft mache.
    Sonst trinkt sie auch nicht mehr aus dem Fläschchen sondern aus dem Glas/Becher. Nur morgens braucht sie ihr Fläschchen und das will ich ihr vorerst auch noch lassen.

    Grüße
    Annette
     
  8. Alena

    Alena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinland
    AW: Mag keine Milch!

    Hallo Annette,
    ich hatte das Problem mit Nina vor einigen Monaten auch, als ich von der Folgemilch auf Kuhmilch morgens zum Frühstück umstellen wollte.
    Da ging bei Nina auch nichts, weder kalt noch warm. Ich hab dann einfach eine Packung Nesquick mit weniger Zucker gekauft (Ich weiß, da ist immer noch genug Zucker drin...) und ihr ein Mini-Löffelchen reingerührt.
    Und prompt mochte sie die Milch, lauwarm.
    Manchmal muss man sich entscheiden und ich fand es auch wichtiger, dass sie wenigstens was halbwegs Nahrhaftes im Bauch hat morgens statt ein wenig Zucker, wo sie eh kaum Süßes isst und wir nach dem Frühstück ja auch noch Zähneputzen.

    Nach ca. 10 Tagen hab ich ihr dann noch mal die Milch warm ohne Kakao angeboten und seitdem verstaubt die Nesquick-Packung im Schrank! Mittlerweile liebt sie den Milchbecher heiß und innig.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...