Mach ich das so richtig??

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Carmen-G, 7. März 2003.

  1. Hallo zusammen!

    Lena ist jetzt 5 Monate alt. Sie hat immer große Probleme gehabt tagsüber zu schlafen. Wenn Sie nach ewiglangen Schuckeln eingeschlafen ist, schlief Sie meißtens nur 20-30 Minuten. Da Sie schon recht schwer ist (70 cm und 10 kg!) und ich einfach nicht mehr konnte, habe ich gegen meiner Überzeugung mich dafür entschieden, Sie schreien :mad: zu lassen.

    Ich lege Sie jetzt hin, wenn Sie schon so ca. 1,5 bis 2 Std. wach ist und mache ihr die Spieluhr an. Am Anfang hat Sie min. 10 Minuten geschriehen bis Sie eingeschlafen ist. Mittlerweile (ca. 2 Wochen später) schreit Sie nur noch wenig und ist nach weniger als 5 Minuten eingeschlafen. Dann schläft Sie ca. 1 Std.

    Ich weiß nicht, ob das der richtige Weg ist....aber es ist schon sehr viel entspannter...

    Wie macht Ihr es?

    Gruß
    Carmen
     
  2. HUHU,

    also ich mach das mit meinem Kleinen so:

    tagsüber schläft er alle 2 Stunden genau 30 Minuten. Er ist dabei pünktlich wie ein Maurer. Das mit dem Einschuckeln hab ich anfangs auch gemacht. Er hatte sich daran gewöhnt und wollte immer geschaukelt werden wenn er müde war. Ich hab ihn dann einfach in sein Bettchen gelegt, und bin aus dem Schlafzimmer gegangen. Natürlich mit BABYPHON! Klar hat er die ersten Tage anfangs immer gemeckert. Wenn er mal richtig geschrien hat dann bin ich zu ihm rein gegangen und habe ihn über den Kopf gestreichelt und lieb mit ihm gesprochen, daß er jetzt alleine schlafen müßte, und die Mama ihn nicht immer schuckeln könne. Und nach ca. 1 Woche hat ers dann drauf gehabt. Seitdem leg ich ihn immer alle 2 Stunden für eine 1/2 Std. hin. Er schläft dann ganz alleine ein. Paßt schon so wie Du das machst. Nur nicht nachgeben und wieder zu schuckeln anfangen, auch wenn die Nerven noch so blank liegen. Sonst meint Dein Mäuschen bloß, daß es nur lang genug schreien muß, um das zu kriegen was es will!! Zeig Ihr wer hier der Chef ist... :-D :-D

    Hier ein Beispiel für die Nachgiebigkeit div. Mütter: Muß Dir mal von einer Bekannten erzählen: Das Kind ist jetzt 6 Mte. alt und bekommt nachts stündlich 20 - 30 g Milch zu trinken. Ich sagte zu Ihr, daß sie das doch mal lassen solle, weil mit 6 Mte. muß man nachts schon mal ein paar Stunden durchhalten, zumal sie ja auch schon die 2er Milch kriegt. Oder? Sie fuhr mich völlig entnervt an und sagte, daß es halt so Kinder geben würde, und es schließlich schon ihr 2. Kind wäre (übrigens das erste war genauso) und sie doch wüßte was sie täte. Für mich sind die paar Gramm die das Kind nachts trinkt völlige Schikane. Die Mutter fing mit dieser Taktik einfach von sich aus an (angeblich weil sie keinen Schnuller nimmt) und jetzt hat sie den Salat. Dem Kind das wieder abzugewöhnen wird ziemlich schwer werden. Und wenn sie nicht konsequent ist, dann wird das wohl in einem Jahr noch so sein..... :eek: :eek:
    Meine Meinung ist, daß Kinder sehr sehr lernfähig sind, und so wie man ein Kind zieht, so hat man es. Zumindest in Sachen Schlafen, essen usw. Natürlich gibt es auch Fälle bei denen das nicht klappt, ganz klar. Aber ein gesundes Kind kann lernen!

    Hoffe ich konnte Dir helfen. Und wenn Du das weiterhin so durchziehst, dann wird deine Kleine noch ein "Super-Alleine-Einschläfer" werden, so wie mein Spross. :-D :-D

    viele liebe Grüße, Babs
     
  3. Alley

    Alley Miss Ellie

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    9.144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Carmen,

    Wenn es doch gegen deine Überzeugung ist, wieso machst du es dann??
    Das klingt schon nach der Ferber - Methode und die soll man frühstens ab dem 6. Monat anwenden. Das finde ich auch noch viel zu früh. Dein Wurm weiss auch noch nicht, wieso Mama sie nun nicht mehr schaukelt, sondern schreien lässt. Sie ist ist doch noch so klein!

    Chris habe ich erst bewusst schreien gelassen, da war er schon 21 Monate. Denn dann kannst du deinem Kind erklären, warum du das machst.

    Vielleicht stellt Lena auch gerade ihre Schlafgewohnheiten um und braucht nicht mehr so viel Schlaf, sondern möchte ein wenig mehr "erleben".

    Liebe Grüsse
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...