luzie maria fee

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von emluro, 10. Mai 2004.

  1. emluro

    emluro abtrünniger bücherwurm

    Registriert seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    10.692
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wo es schön ist
    Viele jahre nach emilie war es soweit :)


    eine weitere entbindung.

    nachdem ich wie gehabt eine horror schwangerschaft hatte, mit blutungen, frühen wehen und so weiter, hatte die vorausgesagte frühgeburt, auch diesmal nichts besseres zu tun, als auf sich warten zu lassen ;-)
    zwei versuche der einleitung mit einem wehentropf waren schon in den letzten tagen fehlgeschlagen, der muttermund stand ja schon etliche wochen auf 3 cm auf.... angeblich ,so sagte man uns, würde das kin nur so rausfallen, bei dem befund und der fortgeschrittenen zeit... natürlich tat es das nicht wie geheissen :)
    tag *13* nach et war also der tag, an dem du aus mir rausgeholt werden solltest egal wie ....
    wir verspäteten uns wie immer, weil wir auch da schon enormes sitzfleisch beim frühstück bewiesen:)
    naja, papa brachte emilie zu andre für diesen tag, zur not sollte sie dort auch schlafen. wir beide, papa und ich glaubten noch nicht an deine baldige geburt...
    naja, mit 45 minuten verspätung kam ich als im kreissaal an, und wurde in empfang genommen .
    es war rein gar nichts los, was ja schonmal ganz nett ist , also konnte mich die ärztin nach einem aussagelosem ctg erstmal untersuchen.. hinter der ärztin stand rita die schon die berietgelegte geleinlage aufbrach.... aber,
    die ärztin stutzte...
    sie sagte:" ich denke nicht, das ich bei guten 5 cm muttermund noch mit gel da dran möchte, ich geh mal einen tee trinken, und denke nochmal nach. "

    in diesen 15 minuten bekam ich wehen ;-)

    und zwar gute... sehr gute... rita kümmerte sich grossartig um uns, ich ging in die badewanne und wurde dort nach 20 minuten nochmal untersucht. zwischendurch fragte uns eine ander hebamme ob rita under baby holen dürfte, sie sei noch schülerin, aber stände vor der abschlussprüfung, sie wäre auch nicht alleine, ihre lehrerin, und die ältere hebamme ,wären immer in der nähe....
    naja, wer mich kennt, weiss das ich logischerweise zugestimmt habe.

    wie gesagt ich war also in der badewanne und unterhielt mich mit rita während der wehen,
    als mir aufeinmal wahnsinnig schlecht wurde.
    *schäm* ich musste mich zweimal übergeben, dann ging es.
    gott war mir das unangenehm...
    als wie gesagt nach 20 minuten eine untersuchung anstand, fragte man mich, ob ich as kind im wasser bekommen möchte , wenn nicht, sollte ich machen as ich da raus komme, denn es käme ziemlich bald :)

    ich wollte unbedingt nochmal raus aus der wanne, weil ich mich nach der übelkeit dort nicht mehr gut fühlte.

    im geburtszimmer zurück hörten die wehen auf ... *hahaha* wenn ich nicht tausendmal gesagt hätte, das die wanne nicht gut für mich ist.....

    man versuchte einiges, und nichts tat sich mehr... dann hatte farah die ärztin die blenende idee mir die fruchtblase zu sprengen, dadurch würde das baby weiter rutschen, und wehen angeregt werden...
    ich hatte da den muttermund noch nicht ganz auf...
    naja, ich warnte die herrschaften ja noch...

    denn bei emilie dauerte es keine 15 minuten nach dem blasensprung, bis sie da war..
    aber mir glaubte ja keiner, weil luzie ja noch gar nicht weit genug gerutscht war... und so weiter und so weiter...

    gut, ich ergab mich unserem schicksal, die blase wurde geöffnet, und nichts passierte, und zwar genau 4 minuten lang, dann gab ich den anwesenden zu verstehen , das irgendetwas mit grosser macht , aus mir rauskommt..
    aber die grimelten nur, und meinten das fühle sich durch den druck nur so an...

    ich gab mich dann also unerhört- lautstark- und spontan einer presswehe hin, und ?????

    dein kopf war entwickelt ;-)

    die drei hebammen waren so schockiert, denn bis dahin hatte noch nichtmal eine von ihnen handschuhe an :)

    wenn es nicht so weh getan hätte , hätte ich gelacht :)

    naja, ich durfte noch eine wehe vorsichtig nachpressen, und du warst auf unserer welt angekommen.

    papa war so schockiert über die ereignisse, das er alle bilder verwackelt hat.

    er zitterte und war leichenblass...und ich meine, er hat auch ein bisschen geweint.
    sein erstes neugeborenes.

    emilie hat er ja mit 5 jahren schon fix und fertig bekommen

    (zur information: emilies vater michael, ging als emilie drei jahre alt war).

    stefan war so gerührt von dir kleinem floh...

    ich hatte dich auf meiner brust liegen und begrub dein köpfchen unter küssen.
    mann , du warst so wunderschön;-)

    weil immernoch nichts zu tun war im kreissaal, durfte ich dort liegen, bis emilie abgeholt wurde..
    denn die hatte sich so gewünscht ,dich als erste sehen zu dürfen, noch im kreissaal.

    als sie reinkam, fing sie an zu weinen und sagte :" oh ist die süüüüüüüüs:)"

    sie wollte dich gar nicht mehr loslassen, und beäugte wochenlang jeden argwöhnisch ,der sich deinem bett oder kinderwagen näherte...

    luzie, ich liebe dich mein stern .

    nach wenigen stunden geburt warst du schon da,
    und machst uns seit diesem tag ,jeden tag der erwacht, ein bisschen bunter ...



    meine zweite wunderschöne tochter luzie maria fee - 20.04.2001 - 3250 gramm - 52cm - 14 uhr 15






    :? :?
     
  2. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Wunderschön gschrieben :jaja: !
     
  3. Ruth

    Ruth s'Ruth

    Registriert seit:
    26. April 2004
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Saarland
    Totale Gänsehaut- einfach Klasse!!!!! :bravo: :bravo: :bravo:

    Lg Ruth
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...