Lungenentzündung ansteckend?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Stephanie, 16. Januar 2004.

  1. Stephanie

    Stephanie The one and only Mrs. Right

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    7.646
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am 'fröhlichen Weinberg' ;o)
    Homepage:
    Hallo Petra und alle anderen,

    eine Freundin war vor zwei Tagen mit ihrem dreijährigen Sohn bei mir, der an diesem Tag nicht in den Kindergarten wollte weil er sich nicht wohl fühlte. Zuerst sah alles nach einem harmlosen Schnupfen aus, gestern kam aber starker Husten und Fieber dazu. Der Kinderarzt stellte eine Lungenentzündung fest.

    Meine Frage: wie gross ist die Gefahr dass sich Vivian bei ihm angesteckt haben könnte? Sie spielten zwar ein bischen zusammen, aber er hustete noch nicht als er hier war.Und nach welcher Zeit kann ich eine Ansteckung ausschliessen?

    Der Kinderarzt sagte meiner Freundin nichts von möglicher Ansteckung, aber ihre Mutter meinte, Lungenentzündungen wären Infektionskrankheiten und ansteckend.

    Herrjeh, ich mach mir halt jetzt Sorgen... :???:

    Gruss, Steffi
     
  2. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Steffi,

    also eine Lungenentzündung kann verschiedene Ursachen haben... Viren, Bakterien und Pilze sind die hauptsächlichen Verursacher.
    Natürlich ist eine Lungenentzündung auch ansteckend und muß daher unbedingt ärztlich behandelt werden. Im Normalfall mit Antibiotika.

    Das Du Dir Sorgen machst ist ganz klar. Aber ob Dein Zwerg sich angesteeckt hat kann man so nicht sagen. Du kannst eigentlich nur abwarten und "Tee trinken".

    Hat Dein Zwerg den Schnupfen oder Husten?

    LG Silly
     
  3. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Jaja, nimm mir doch die Arbeit weg :heul: :heul: :heul:

    Also, es kommt tatsächlich auf den Erreger an, aber vor allem auch auf die körperliche Verfassung desjenigen, der sich evtl. ansteckt. Ist der Körper eh schon angegriffen, ist die Gefahr natürlich größer- gerne entsteht eine Lungenentzündung auch bei bettlägerigen Patienten, die nicht richtig abhusten können!

    Frag tatsächlich nochmal genau nach (Freundin und Arzt), ich denke aber nicht, dass du dir Sorgen machen musst :jaja:
     
  4. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    @ Petra - sowas nennt man Arbeitsteilung :) :bussi:
     
  5. Stephanie

    Stephanie The one and only Mrs. Right

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    7.646
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am 'fröhlichen Weinberg' ;o)
    Homepage:
    Hey hey... ihr seid ja echt ein eingespieltes Team :)

    meine Freundin wollte heute Nachmittag nochmal zum Arzt und ihn auch auf die Ansteckungsgefahr ansprechen, habe aber noch keine Rückmeldung.

    Vivian geht es gut, wobei ich bei jedem kleinen räuspern schon nervös werde, ich Glucke ich :o . Aber sie ist nicht krank, auch nicht erkältet oder ähnliches.

    Also mache ich jetzt was ihr mir geraten habt... und kauf mir ne Familienpackung Tee (wehe die beruhigt mich nicht!! :-D )

    Danke für eure Hilfe

    Liebe Grüsse, Steffi
     
  6. Stephanie

    Stephanie The one and only Mrs. Right

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    7.646
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am 'fröhlichen Weinberg' ;o)
    Homepage:
    Tja, so kann man sich irren.

    Vivian ist doch krank, fing gestern abend an sehr sehr 'schleimig' zu husten, aber kein Fieber, die Nacht schlief sie durch. Heute morgen weiter Husten und da rief ich dann doch vorsichtshalber mal in der Kinderklinik an. Der Arzt empfahl mir vorbeizukommen, hörte sie ab und stellte einen Infekt der oberen Atemwege fest, der Kehlkopf ist leicht angegriffen, aber nix ernstes. Er bestätigte übrigens nochmal was ihr schon schriebt: die allg. Konstitution des Kindes ist ausschlaggebend, was aus dem Infekt wird.

    Jetzt bekommt sie einen hustenstillenden Saft und eben viel zu trinken.

    Also nochmal, zwar leicht krank aber gottseidank nichts schlimmes.

    Lagebericht Ende :-D

    Liebe Grüsse, Steffi
     
  7. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Beobachte sie weiter das Fieber und die Lungenenzündung können leider noch kommen und das manchmal innerhalb eines halben Tages. :-?

    Gute Besserung Alex
     
  8. Stephanie

    Stephanie The one and only Mrs. Right

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    7.646
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am 'fröhlichen Weinberg' ;o)
    Homepage:
    :o :heul: :o ohjeh, mach mir keine Angst!!

    Klar beobachte ich sie weiterhin. Im Moment gehts ihr mittelprächtig, sie hustet halt gelegentlich und ist etwas anhänglicher und müder als sonst. Fieber hat sie aber gottseidank keins. Ich hoffe ihre Abwehrkräfte sind stark genug :-?

    Gruss, Steffi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...