Lopedium und Beistillen?

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von talnadjöfull, 25. Mai 2005.

  1. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    Hi,

    ich habe vom Arzt Lopedium verschrieben bekommen. Beistillen ist bekannt.

    Ist das in Ordnung, das Mittel für ca. drei Tage zu nehmen und weiterzustillen.
    Céline ist 14 Monate alt. Oder eher pausieren?

    Nehmen muss ich das, sonst bin ich bald leer.
     
  2. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Laut Beipackzettel darf das Medikament nicht eingenommen werden während der Stillzeit. Also ich würd es nicht tun....Gute Besserung
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo,

    schau mal hier http://www.babyernaehrung.de/marktplatz.htm

    liebe grüße
    kim
     
  4. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    Da nach vier Tagen Farbwasser keine Änderung da war, habe ich eine genommen, gleich nachdem ich gestillt hatte. Danach wurde es besser (wäre es vielleicht auch ohne, aber wer weiß?). Ich fühlte mich auch schon irgendwie angetrocknet :( aber kein Wunder bei den Wassermengen die da gekommen sind.

    Dafür bekam es dann die Kleine, die im Gegensatz zu mir auch gespuckt und gefiebert hat. Sie wollte nichts mehr trinken außer bei mir, das hat sie auch immer bei sich behalten können.

    Mittlerweile sind alle wieder wohlauf. Ich bin auch ganz froh darüber mit einer Kapsel hingekommen zu sein. Die Option ganz vermeiden gab es für mich leider nicht mehr.

    Hotlines sind eine feine Sache, aber da müsste mein Mann anrufen weil ich wegen starker Schwerhörigkeit Probleme mit Telefonieren haben. Und da ziert er sich gern. Zur Not täte er es aber doch.
     
  5. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo anke,

    das nächste mal, was es hoffentlich nicht geben wird ;-), sagste früher einen ton und ich ruf gerne auch für dich an.

    liebe grüße
    kim
     
  6. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    entschuldige, daß ich mich so spät melde. Meistens sind die Beipackzettel eher etwas zu streng, die Rote Liste empfiehlt Loperamid zwar auch nicht in der Stillzeit, die Mengen, die in der Muttermilch zu finden sind, sind aber so gering, daß die American Academy of Pediatrics es vereinbar findet. Gerade beim Beistillen braucht man deshalb nicht zu streng zu sein.
    Liebe Grüße Leonie
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...