Locken ab im Sommer (wegen Zecken?)

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von MagicMoments, 16. Juni 2004.

  1. Hallo Ihr Lieben,

    Justy ist zwar gegen FSME geimpft jedoch können die Mistviecher ja noch andre Krankheiten übertragen.

    Nun hat mein Sohnemann ja so einen Lockenkopf, dass das Durchsuchen im trockenen Haar fast unmöglich ist.

    Ich versuch die Haare eh schon immer so kurz wie möglich zu halten, aber dank der Naturlocken(Krause) hilft auch das nicht viel.

    Im nassen Zustand gehts zwar ein wenig besser, aber auch da hab ich Angst, irgendetwas zu übersehen.

    Soll ich meinem Lockenkopf nun die Haare sehr arg kürzen und evtl. sogar abrasieren??

    Oder mach ich mir da umsonst Sorgen?

    Liebe Grüße
    Sandy
     
  2. Maiti hat lange dunkele Haare und da sieht man auch nichts dran uns hat man gesagt , ob nun Ärzte Apotheker Freunde ect.pp , das das auch nichts ändert, ob die Kinder lange oder kurze Haare haben , oder was sie anhaben, Zecken finden ihren Weg .Klaro wenn das Kind kurze Haare hat ist es einfacher zu suchen , Maiti würde ich lynchen wenn ich Ihre langen Haare abschneiden würde (wegen Läusen und Zecken habe ich es aber auch überlegt )

    Liebe Grüsse
    Yvonne
     
  3. Hi Sandy,

    also ich glaube, das siehst Du zu eng. Die Chancen sind sehr gering, dass er eine Zecke bekommt, und wenn, dann ist der wirklich egal, ob er langes oder kurzes Haar hat. :-?

    Meisten sitzt sie sowieso in der Leiste oder unter dem Arm. Einfach nach jedem "Wiesenspaziergang" kontrollieren, und innerhalb von 24 Sdt. entfernen lassen, oder selber machen.

    Aber bitte nicht quetschen!!! Am Besten mit einem Skallpell oder ähnlichem "raushebeln".

    Wünsche Euch aber, dass er "clean" bleibt. :-D

    Susi
     
  4. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.769
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    Ich hatte auch schon viele Zecken, aber noch nie eine am Kopf! Meistens an den Beinen, weil sie ja eher auf dem Boden sitzen und sich nicht wie oft vermutet wird, von den Bäumen fallen lassen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...