Lieblingsgedicht von Hermann Hesse

Dieses Thema im Forum "Gedichte & Gedanken" wurde erstellt von Su, 20. Oktober 2002.

  1. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.856
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Nun der Tag Dich müd gemacht,
    soll Dein zärtliches Verlangen,
    freundlich die gestirnte Nacht,
    wie ein müdes Kind empfangen.

    Hände last von allen Tun,
    Stirn vergiß Du alles Denken,
    alle Deine Sinne nun,
    wollen sich in tiefen Schlummer senken.

    Und die Seele unbewacht,
    will in freien Flügen schweben,
    um im Zauberkreis der Nacht,
    tief und tausenfach zu leben.

    -Herman Hesse-
     
  2. Mischa

    Mischa Gehört zum Inventar
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    15.420
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Bietigheim-B.
    Homepage:
    Oooch ist das schön, Danke :)

    Mischa der sich nun auch in tiefen Schlummer senkt
     
  3. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    herrmann ist der beste! :bravo:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. und die seele unbewacht hesse

    ,
  2. und die seele unbewacht will in freien flügen schweben

    ,
  3. und die seele unbewacht will in freien flügen

    ,
  4. hermann hesse und die seele unbewacht,
  5. interpretation hesse seele unbewacht
Die Seite wird geladen...