Laura Anastasia´s Geburt

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von teriessa, 15. April 2004.

  1. teriessa

    teriessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. Juli 2002
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wien
    So ihr lieben,

    ich habe mich heute dazu entschlossen auch zu erzählen wie es bei mir war. Obwohl das schon mehr als 3 Jahre her ist, aber egal *g

    Es begann an Heiligabend um ca. 19 Uhr, das ich totale Schmerzen verspührte. Ich konnte weder stehen, liegen oder sitzen wirklich gut. 8O 8O Hab nicht mal im Traum daran gedacht, dass das Wehen sein könnten. :-D :-D :-D .
    Wir waren an Heiligabend bei den Schwiegereltern und blieben bis etwa 24 Uhr. Wir haben es zum Glück nur 5 Minuten zu fuss bis wir daheim waren. Zuhause wollten wir uns gleich schlafen legen, aber nix da ich konnte nicht schlafen hatte tierische Schmerzen. Habe versucht mir eine gemütliche Lage zum schlafen zurecht machen. Haha, von wegen. Irgendwann gegen 3 Uhr, hielt es mein Freund nicht mehr aus,als ich angefangen habe ihn zu schlagen *g. Er meinte wir fahren jetzt ins Krankenhaus oder er wird mich einweisen lassen *zwinker. Natürlich war die Kliniktasche nicht gepackt, warum denn auch, ich hätte ja normalerweise noch 2-3 Wochen Zeit gehabt. Den genauen Zeitpunkt wusste man nicht genau, weil ich nicht mehr wusste wann ich meine letzte Periode hatte oder so. Eh klar, ich bin ja so schusselig und schreib mir das meistens nicht auf :-D :-D

    Das dumme war ja das wir irgendwann in der nacht meinen Bruder und dessen damalige Freundin erwarteten, weil sie uns für paar Tage besuchen wollten. Sind ja nur 500km. Wir haben auch versucht sie übers Handy zu erreichen, aber eh klar wir haben sie nicht erreicht :-? :-? :-? . Naja was machen wir jetzt haben wir überlegt. Natürlich haben wir ne Nachricht hinterlassen, aber wer weiss vielleicht hören sie das ja auch nicht mehr ab. Wir haben dann einen Zettel an die Türe gepickt mit der Botschaft, wir sind in der Klinik. Und haben die Schlüssel unter die Fussmatte gelegt, weil nach der Fahrt wollten sie vielleicht lieber etwas schlafen.

    Naja jedenfalls haben wir dann Wojteks Vater angerufen, wir müssen ins Spital. Um ca. 3.30 waren wir dann dort und wir haben niemanden gefunden. Mussten erst suchen, weil es nicht genau angeschrieben war, wo wir hin müssen. :shock: Als wir dann jemanden gefunden hatten, mussten wir ein klein wenig warten. Als dann endlich jemand kam wurde ich auch gleich untersucht. Mein Freund meinte noch, er fährt nachhause um sich auszuschlafen. Die Hebamme meinte nur, nix da sie können gleich dableiben, das Kind kommt sicher bald.

    Wir wurden dann in so ein Zimmer zur Geburtsvorbereitung gebracht anc CTG angeschlossen und ich hatte sie ne liebe Hebamme. Ich hatte ja vorher nicht mal irgendwelche Geburtstvorbereitungskurse besucht und somit keine Ahnung. Irgendwie war ich dann schon zu spät dran. :heul: :heul: :heul: :heul: . Ich habe dann irgendwann ne PDA bekommen und die Hebamme meinte ich wäre sehr tapfer :-D :-D :-D :-D . Ich wär sozusagen ne Vorzeigepatientien *stolz war.

    Irgendwann sind dann auch mein Bruder und seine damalige Freundin gekommen. Sie durften die ganze Zeit dabei bleiben. Mein Bruder war ursuper nervös, mehr als mein Freund. Der ist immer ganz ruhig am Sessel gesessen und mich auch hin und wieder aufgemuntert, wie nett von ihm *gg. Irgendwann kam dann der Arzt und hat die Hebamme geholt oder umgekehrt. Die haben dann gemeint da stimmt was nicht. Ich schon mit der Angst gekriegt. Sie haben mich aber beruhigt und gemeint sie würden mir zu einem Kaiserschnitt raten, weil sich das Fruchtwasser verfärbt hätte und die Kleine doch sehr klein ist und noch dauern könnte. Sie hatten Angst das sich die Kleine verschluckt und das Fruchtwasser abbekommt, das nicht so gut sei wegen der Verfärbung. Der Arzt meinte dann das wir mal dir Fruchtblase öffnen. Mein Bruder schaut halt zu und meint aufeinmal *ihhhhhhhhhhhhhhhh, SCHAU mal das ist aber eine riesen Nadel 8O 8O 8O 8O 8O 8O . Er hat sie mir dann irgendwie vor die Nase gehalten und ich dachte "oh mein Gott, was ist das". Ich hab ihm dann nurnoch beschimpft und er solle doch endlich den Mund halten 8O 8O 8O 8O 8O 8O 8O :o :o :o . Hehe zum Glück darf man das ohne das mir das jemand übel nimmt. Seine Freundin hat ihn dann zum Glück mit rausgenommen.

    Ich bin dann dann ab in den Kreissaal geschoben worden und mein Freund wurde auch schick umgezogen. Sah richtig süss aus. Er hat die ganze Zeit von so einem dummen Knopf gesprochen an irgend so einen Gerät. :-D :-D :-D . Irgendwann meinte nur noch jemand, jetzt könnte es aber langsam mal aufhören zu bluten :o :o :o . Ich hab dann schon so auf den ersten sChrei gewartet, mir kam das wie ne Ewigkeit vor und hatte fast geheult, und gedacht, nein das kann nicht mein Kind sein :-D :-D :-D . Habs einfach nicht glauben können irgendwie.

    Mein Freund hat sie dann auch als erstes im Arm gehalten und hat mir dann erzählt was alles passiert war und das sie so fest gestrampelt hat etc. Sie würde dann neben ein riesen Baby gelegt und die Schwester hat gemeint, das ist ein Bild für Götter. Die Kleine, also unsere gegen das riesen Baby, wie David und Goliat :-D :-D :-D :-D

    Unsere Laura wog 2.115g, war 46cm schwer. Den Namen bekam sie aber erst paar Tage nach der Geburt, weil wir uns nicht einigen konnten :o :o :o

    Das wars lg
    Sabine
     
  2. Schöner Bericht. aber an Heilig Abend wehen zu haben, stelle ich mir nicht shön vor! :o :-D

    Gruß Melanie :blume:
     
  3. teriessa

    teriessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. Juli 2002
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wien
    Hi Melanie,

    naja der Grösste Trouble war eh schon vorbei. Die Zeit ist aber schon blöd, vorallem weil nach Weihnachten der Geburtstag gleich folgt. Aber hauptsache gesund. Ausserdem hatte es ja Laura eilig, sie hätte eigentlich etwas später kommen sollen.

    liebe grüsse
    sabine
     
  4. Ja stimmt das gröbste war ja schon vorbei!
    Und hauptsache gesund!!! :bravo:

    Gruß Melanie :blume:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...