Lastschriftverf. - Konto nicht gedeckt...

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von wikema, 31. Juli 2005.

  1. Hallo ihr Süssen!

    Ob´s an meiner Schwangerschaft, an der bevorstehenden Hochzeit oder einfach an meiner Blödheit liegt, ich weiß es nicht. Auf alle Fälle habe ich SCHON WIEDER was verdusselt. :-(
    Heute erhielt ich ein Schreiben von der Bank, dass eine Zahlung (Lastschriftverfahren) nicht vorgenommen werden konnte, weil mein Konto nicht ausreichend gedeckt ist.
    Ich Vollidiot habe die falsche Kontonummer bei der betreffenden Firma angegeben, deshalb konnte das gar nicht gehen!!!

    Weiß Eine(r) von euch, ob Firmen nun in der Regel nocheinmal versuchen das Geld abzubuchen oder mir eine Mahnung/Rechnung schicken?
    Muss ich mich bei den Leuten melden, oder soll ich einfach mal Geld auf das Konto rüberschieben, damit die Abbuchung beim nächsten Mal klappt?
    Letzteres wäre mir fast lieber, ist mir ein bischen peinlich, dass nichts abgebucht werden konnte. :-?

    Liebe Grüße,
    Nicole
     
  2. Laney

    Laney Strandluder

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    4.385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo...

    sie werden wohl nicht versuchen, nocheinmal abzubuchen sondern dir eine Mahnung inkl. den Gebühren berechnen, die für sie anfallen, wenn sie vergeblich versuchen abzubuchen.

    Spreche grad aus Erfahrung :nix:

    LG
     
  3. Sane

    Sane Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    5.313
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    da wo ich mich wohl fühle
    Homepage:
    Hallo,

    ist mir auch schon passiert :-?
    Ich habe mir damals die Kontonr und die Blz. von der Firma geben lassen von der Bank und nochmals überwiesen.
    Ich bekam auch kein Schreiben bezüglich Mahnung oder so.Anschließend.
    Melde dich auf alle Fälle bei der Firma und sag es ist ein Fehler bei der Bank gelaufen und du denn Betrag schon überwiesen hast.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen.

    :winke:
    Sandra
     
  4. nadja_r

    nadja_r Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern/Hallertau
    Ich würde an Deiner Stelle einfach mal bei der Firma anrufen, Dich mit der Buchhaltung verbinden lassen, und denen erklären was los war, und vielleicht können die noch was klären, so das Du keine Mahngebühren zahlen mußt.
    Ein Versuch ist es wert.

    LG Nadja
     
  5. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    Ja, ich würde auch gleich überweisen und dann kurz anrufen.

    Dann ist es schon ok.

    Liebe Grüße
     
  6. Isabella

    Isabella Schneller Klickfinger

    Registriert seit:
    29. Mai 2004
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    normalerweise wird man von den Firmen angeschrieben das man nicht abbuchen konnte und man muss es per Überweisung machen. Ein Überweisungsschein liegt normalerweise bei. Höchstwarscheinlich must Du Ihnen auch eine neue Einzugsbevollmächtigung geben. Einzig die Gebühren für die Rückgabe wirst Du wohl tragen müssen.

    LG
    Tanja
     
  7. Danke für eure Antworten!
    Dann werde ich wohl einfach mal abwarten und überweisen wenn ich angeschrieben werde.
    Wir heiraten nächste Woche und ehrlich gesagt haben wir uns ein bischen übernommen mit Kleidung, Restaurant und Co.
    Als Hochzeitsgeschenk bekommen wir von Eltern und Schwiegereltern aber Geld, so dass wir nach der Hochzeit wieder flüssiger sind.
    Also, es gibt Licht am Ende des Tunnels...;-)

    Liebe Grüße,
    Nicole
     
  8. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.735
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    Mir ist das auch einmal passiert. Ich habe mich so geschämt, dass mein Mann anrufen mußte und es dann überwiesen hat. So gab es auch keine Mahngebüren oder ähnliches...

    Liebe Grüße
    Susala
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...