Länger, länger, dünner...

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Jaspis, 27. April 2008.

  1. Jaspis

    Jaspis Golden Girl

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    11.245
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Liebe Anke

    du, irgendwie hat mich der Kerl hier heute ziemlich erschreckt. Ok, er war krank, ist nun aber schon ne Weile wieder gesund und isst wie ein Scheunendrescher, resp. eigentlich fast nonstop. ABER: er hat einen BMI völlig jenseits von gut und böse und er wird zwar länger aber nicht schwerer. Im Gegenteil, nun ist er mal eben 3 Kilo leichter und das ist bei ihm schon viel.

    Bis jetzt war ich ja echt gelassen, aber irgendwie merk ich, dass ich das, zumindest heute abend, grad nicht bin.

    Kann ich noch irgendwas tun ausser dem, was ich eh schon tu (gesunde Ernährung, teils für ihn mit Kalorien angereichert)? Ist das im Wachstum wirklich ok wenn das Verhältnis Grösse/Gewicht so jenseits liegt und ab wann wirds bedenklich?

    Fragen über Fragen... wahrscheinlich bin ich einfach übermüdet und seh deswegen nicht so klar...

    J.
     
  2. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Länger, länger, dünner...

    Du, ist das nicht einfach so bei den Teenies? Ich kann mich aus meiner Oberstufenzeit an so ein paar Gestalten erinnern, die wirklich irrwitzig duerr durch die Gegend geschlackst sind.

    Lulu :winke:
     
  3. Jaspis

    Jaspis Golden Girl

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    11.245
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Länger, länger, dünner...

    Guten Morgen Lulu

    Irgendwie hab ich gestern den Fehler gemacht ,dass ich seine Daten mal in so einen Kinder/Jugendlichen BMI-Rechner eingegeben hab und die ensprechende Meldung, zusammen mit dem Abnehmen, hat mich ganz wuschig gemacht.

    Heute seh ich es schon wieder enspannter und werd halt einfach weiterhin bei seinem Essen nicht mit kalorischer Anreicherung sparen. Ich frag mich echt woher der Kerl das hat - irgendwie weder vom Vater, geschweige denn von mir *g*

    J.
     
  4. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Länger, länger, dünner...

    Weißt Du, Dein Großer sieht nicht wirklich verhungert aus.
    Ich würde mir da keine Gedanken machen - in zwei, drei Jahren kann das schon wieder ganz anders sein. Fütter ihn weiter gesund und mit "guten" Kalorien - er holt sich schon, was er braucht.
    Außerdem muß man bei diesen ganzen Rechnern für BMI o.ä. auch schauen, woran sie sich orientieren, die Vorgaben sind je nach Vergleichsgruppen doch recht unterschiedlich. Wenn Du magst, schreib mal Größe und Gewicht, dann schau ich mal, wie weit die Streuung so reicht.
    Liebe Grüße, Anke
     
  5. Jaspis

    Jaspis Golden Girl

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    11.245
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Länger, länger, dünner...

    Ne, verhungert nicht, aber langsam kommen diese Knubbelknie wieder zum Vorschein und diese Phase hatte er nun doch endlich mal überwunden *g*

    Er ist jetzt 184(?) cm und knapp über 56 kg.

    Aber ich hab mich schon wieder beruhigt - vor allem weil er ja immer so ähnlich war und ich nicht wüsste wie ich ihn anders hinkriegen sollte *g*

    Unruhig war ich weil er gestern runter kam und meinte, er hätte noch mehr abgenommen (54 kg). DAS fand ich dann schon einiges unprickelnder... war aber wohl ein Lesefehler seinerseits...

    Was mich noch irgendwie ein bisschen zum Nachdenken bringt, ist, dass er selbst das Thema Dünnsein regelmässig anschneidet weil er es wohl tendentiell eher als etwas Negatives empfindet (gut, seine Vergleichspersonen sind auch eher das Gegenteil).

    J.
     
  6. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Länger, länger, dünner...

    Meine Lieblingsseite im Netz: www.willi-will-wachsen.de
    Gib mal die Daten ein (kann man auch anonym machen) und spiel mal ein bißchen mit den Normen - bei den Schweden (2000) wäre er zu leicht, bei den Schweizern (1988 ) vollkommen in der Norm, bei den Deutschen (1999) knapp unter der 3. Perzentile (was aber noch nicht als besorgniserregend angesehen wird).
    Was mir dabei auffällt - je älter die Norm, umso eher paßt er mit seinen Maßen rein. Hat wohl damit zu tun, daß der Durchschnitt immer schwerer wird.
    Ach ja, und die Vergleiche mit Gleichaltrigen... Gerade in dem Alter gibt es so große Schwankungen, die sich nach ein paar Jahren wieder weiter annähern. Eigentlich könnte er so froh sein, nicht gegen die Kilos kämpfen zu müssen. Aber ich kann ihn auch verstehen, daß er außer Haut auf Knochen und Sehnen noch mehr im Spiegel sehen möchte.
     
  7. Jaspis

    Jaspis Golden Girl

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    11.245
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Länger, länger, dünner...

    Ahhh, hier ist die Seite (die hatte ich gesucht gestern).

    Ich bin schon wieder ganz ruhig - er ist schon ok so wie er ist und isst (auch wenn ich mich frage wo die Mengen alle bleiben, die er so in sich reinschaufelt :cool:)

    Und wegen der Gleichaltrigen: Ich sag ihm immer, dass er genau richtig ist, so wie er ist. Er ernährt sich gesund (im Gegensatz zu so einigen anderen), er bewegt sich viel und das ist imo die Hauptsache. Und ja, ich hab schon den Eindruck, dass genau jetzt einiges an Weichen für die Zukunft bezüglich Gewicht gelegt wird, was ich so sehe rundrum... Und wegen des Spiegels: er trainiert nun fleissig seine Muskeln. Ist dann schon immerhin noch was mehr als Sehnen, Haut und Knochen :D

    Egal, ich mach mir nun keinen Kopf mehr (und da wir ja Schweizer sind, ist eh alles im grünen Bereich :hahaha:). Merci jedenfalls sehr.

    J.
     
  8. Six-Pack

    Six-Pack Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    kennt sowieso Niemand
    AW: Länger, länger, dünner...

    ich klinge mich mal off topic etwas ein.

    Mein Mann ist 184cm groß und wiegt 66kg und hat grad letzte Woche vom Arzt wieder Untergewicht "attestiert" bekommen (das sollte mir mal passieren).

    Wie kann es dann sein, dass ein Jugendlicher mit gleicher Größe, aber 10kg weniger normal gewichtig ist.
    Jaspis, ich will dich damit nicht verunsichern. Es würde mich nur interessieren, wo da der Unterschied gemacht wird.

    Danke,
    Berrit
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...