Lachyoga

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Paulchen, 22. September 2010.

  1. Hey, ich weiss ja nicht ob das das richtige Forum ist, aber ich wollte mal berichten, wie meine erste Lachyoga-Session war.

    Am Montag gings abends los und ich fand es zunächst etwas gewöhnungsbedürftig. Ich bin ein Mensch, der gerne und viel lacht und so fiel es mir nicht besonders schwer, die Übungen zu machen. Aber andere Leute, die den Kurs besuchen, tun sich echt so richtig schwer, was ich als überraschend und auch etwas quälend empfand.

    Die Übungen waren (für mich) leicht, die Dozentin nett, ein bissl gestört hat mich allerdings der Lebenspartner der Dozentin, der dabei ist als einziger Mann und irgendwie nicht so richtig reinpasst. Aber so what, liegt wahrscheinlich an mir.

    Nach anderthalb Stunden Lachyoga war ich total kaputt, wirklich interessant, wie anstrengend das ist. Ich hab geschlafen wie ein Stein! Leider ist der Raum bei der VHS ein normaler Klassenraum, ein anregender Raum, der einfach angenehm ist, wäre sicherlich noch schöner für die Übungen. Ist halt "Schulambiente" und kein "Wohlfühlambiente".

    Auf jeden Fall das Richtige für mich, danke Claudia, dass du mich drauf gebracht hast. Ich würde es gern mal nicht im Rahmen der VHS buchen, sondern so "richtig".

    Mein Fazit: Empfehlenswert. Allerdings hatte ich zweimal einen echten Lachkrampf, die Tränen liefen mir die Wangen hinab - weil es irgendwie so absurd war und die Leute sich so gemüht haben und ich mir ab und zu mal vorkam wie in "Einer flog übers Kuckucksnest", aber ich glaube, das liegt auch daran, das man "sinnloses" Lachen ohne äußeren Anlass zunächst einmal als künstlich empfindet und Angst hat, dass man lächerlich wirkt.

    Hat hier jemand noch Erfahrung mit Lachyoga? Erzählt mal!

    Katja
     
  2. Nemo

    Nemo nah am See

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    6.645
    Zustimmungen:
    211
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Lachyoga

    Danke für den Bericht, das klingt spannend. Ich hab schon viel davon gehört hab mich aber auch immer gefragt, wie das mit dem Lachen auf Knopfdruck funktionieren kann. Erzählst du uns wie es weitergeht ? Was habt ihr für Übungen gemacht ?

    Neugierige Grüße
    Sandra
     
  3. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Lachyoga

    Katja, ich käm mir da vor wie im falschen Film, ich finds spannend dass Du so positiv drüber berichtest.
    ich hab mal ne Reportage drüber gesehen und fand die soooo dämlich wie die da alle so einfach loslachten :oops: ...
    obwohl ja lachen wirklich was Schönes ist. Aber mich mit wildfremden Menschen in einem Raum über nix und wieder nix zu beömmeln, da fehlt mir die Fantasie ;)
     
  4. Italia

    Italia süße Fee

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    14.345
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Lachyoga

    also ich würd sowas ja auch mal mitmachen ..aber alleine der gedanke ..da würd ich mir so blöd vorkommen :oops:

    so als hätt ich ein an der klatsche :nix: aber ich lache auch total viel und total gern...aber ich würd mich nicht trauen es zu besuchen..
     
  5. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.834
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Lachyoga

    Ja lachen tut sooooo gut, ich war am Mo. mit Yannick auf dem Oktoberfest und habe so oft lachen müssen, es war Entspannung pur.

    Es gibt eine uralte Rutschen auf dem Oktoberfest, um hoch zu kommen muss man auf so einen Förderband ein Stück fahren, viele meinen sie können das ohne Helfer und da zuzuschauen ist einfach irre lustig und macht nur Spaß.
    http://www.ganz-muenchen.de/oktoberfest/fahrgeschaefte/traditionell/toboggan.html

    Gutes lachen weiterhin,
    Su
     
  6. kolibri

    kolibri Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Lachyoga

    Ich bin ein Mensch, der wahnsinnig viel und gern lacht. Von daher brauche ich Lachyoga wohl nicht wirklich. Zum Glück. Schön, wenn es dir gefallen hat. Für mich wäre es nix. Lachen auf "Bestellung" ... nö.
     
  7. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Lachyoga

    Claudi(bob) gibt auch Lachyoga-Kurse :jaja:
     
  8. AW: Lachyoga

    Ja eben, Claudi hatte mir davon erzählt und mich neugierig gemacht. Kerstin, ich lache auch viel und gerne und genau darum hat es mich so interessiert. Ich finde auch die wissenschaftlichen Hintergründe recht interessant.

    Und was ich witzig finde: Ich achte seit Montag echt stärker darauf, wann und warum ich lache, auf meine 15 Minuten komme ich täglich mindestens, ich denke, dass ich täglich einfach so eine halbe Stunde lache. Aber ich finde, es ist auch interessant zu reflektieren, warum man lacht oder in welchen Situationen. Bei mir merke ich oft, dass ich es als verbindendes Element in einer Gesprächssituation einsetze, ganz unbewußt, weil ich eben so bin... spannend.

    Ich bin gespannt aufs nächste Mal.

    katja
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...