Kuhmilchallergie, weiß nicht mehr weiter

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von steffi73, 30. April 2006.

  1. Hallo,
    ich muß mich mal wieder melden.
    Ich hatte ja schon berichtet das Lara nach HA Milch schwere Reaktionen gezeigt hat (Erbrechen, Blut Im Stuhl, Krankenhaus...).
    Da war sie 4 Monate und es war die dritte Flasche HA- Milch.
    Ich stille sie jetzt weiter und habe vor 1 Woche mit dem sinlac Brei angefangen.
    Pregomin trinkt sie nicht und hatte da auch wieder Blut im Stuhl.
    Jetzt habe ich selber in den letzten Tagen leider wieder Kaffee und Milch getrunken. Nur eine Tasse tgl.
    Und schwups jetzt hat sie Neurodermitis.
    Die typischen geröteten Stellen im Gesicht über den Augen etc...
    Ich weiß das, denn ich habe es ja auch selber.
    So, jetzt weiß ich nicht kommt es vom Sinlac oder von dem Kaffee + Kuhmilch in der Muttermilch.
    Ich bin ja selber schuld ,aber so langsam weiß ich nicht mehr was ich essen soll und wenn ich so vorsichtig esse, ob sie dann alle Nährstoffe bekommt.
    Ich bin echt verzweifelt.
    Ich würde am liebsten die Muttermilch von heute auf morgen weglassen und nur noch Beikost geben, da weiß ich wenigstens was drinne ist.
    Wie ist das eigentlich mit dem Sinlac Brei ?Habt ihr da Ehrfahrungen, ob Kinder da auch reagieren.
    Wie mache ich denn das mit dem Milchersatz, wenn ich nicht mehr stille und sie keine andere Spezialmilch nimmt wie z.B PregominAS.
    Kann ich dann Sinlac morgens und abends geben, mittags Gemüse, nachmittags Obst?
    Also gar kein Fläschchen mehr , außer Wasser oder Tee?
    Ich weiß es langsam selbst nicht mehr wie ich es machen soll.LG Steffi
     
  2. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
  3. AW: Kuhmilchallergie, weiß nicht mehr weiter

    Hallo,
    danke für deine schnelle Antwort.
    Also meine Kleine ist in wenigen Tagen 7 Monate alt.
    Sie wurde bisher nur gestillt.
    Wollte ja schon mit 4 Monaten aufhören zu stillen aus gesundheitlichen Gründen( ist eine andere Geschichte) und habe einmal PRe und 2x Ha-Milch gegeben und dann kam schon der schwere Allergieschock.
    Seit dem stille ich weiter voll.
    Zwischenzeitlich habe ich Pregomin probiert und sie hat es nur mit Widerwillen getrunken( höchstens 30ml) und hatte prompt wieder Blut im Stuhl.
    Deswegen kommt Soja für mich nicht in Frage.
    So und jetzt vor wenigen Tagen Sinlac.
    Erst 3 Löffel jetzt sind wir bei 90ml.Sonst wird weiterhin nur gestillt.
    Und jetzt die Neurodermitis die tgl schlimmer wird.
    Da muß doch ein Zusammenhang da sein.
    Die Gewichtsentwicklung ist sehr gut.
    Bei Geburt 3240gr, U3 4400gr,U4 6370gr,U5 8000gr.
    Ich muß doch irgendwann mal auf andere Nahrung umsteigen.
    Zum Kaffee muß ich sagen das ich den auch vorher getrunken habe.
    Sorry das es jetzt so lang wurde.LG Steffi
     
  4. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kuhmilchallergie, weiß nicht mehr weiter

    Wieso kommt Soja nicht in Frage?
    Warst du eigentlich mal beim Arzt? Was sagt der dazu?

    Sandra
     
  5. AW: Kuhmilchallergie, weiß nicht mehr weiter

    Hallo,
    na weil doch in Pregomin Soja drinnen ist.
    Zwar stark aufgespalten aber es hat gereicht um das Blut im Stuhl zu provozieren.
    Zumindest meine ich das es vom Pregomin kommt denn es war einen Tag danach.
    1 Woche vor Pregomin hatte sie allerdings auch schon 1x Blut im Stuhl als ich Schafkäse gegessen hatte.
    Ich habe tierische Angst das ich eine weitere Allergie provoziere und ich muß sehr aufpassen wegen Allergieschock.Lg Steffi
     
  6. AW: Kuhmilchallergie, weiß nicht mehr weiter

    Liebe Steffi,
    über das Thema "Kuhmilchallergie" bin ich auf deinen Thread gestoßen und möchte dir gaaaaanz viel Mut und gute Besserung für deine Kleine wünschen.
    Auch wenn ich dir damit nicht wirklich helfen kann, kann ich doch mitfühlen.
    Letzten Freitag wurde bei Joshua ein Allergietest (Rast) auf Kuhmilch und Ei gemacht, ein Bluttest war nicht mehr notwendig, da er auf die Milch sehr eindeutig reagiert hat. Auch ich habe bis zum 7. Monat voll gestillt (sind beide allergievorbelastet) und habe auch mit der Einführung von Beikost Joshua (wohl intuitiv) milchfrei ernährt.
    Mit dem ersten Versuch einen Milchbrei zu geben, kamen dann die ersten Reaktionen, nur bei weitem nicht so eindeutig und schlimm wie bei deiner Kleinen. Ich stille weiterhin morgens, nachmittags und abends (sowie nachts), doch reagiert Joshua zum Glück nicht bis wenig auf meine Ernährung (z.B. besagter Milch im Kaffee oder Käse). Da Joshua noch während des Vollstillens eine Neurodermitis entwickelt hat, kennen wir auch das Problem.
    So fragen wir uns, genau wie du, welche Ersatzmilch denn in Frage kommt, wenn ich denn abgestillt habe. Nächste Woche haben wir nochmal einen Test, diesmal auf Soja. Mal sehen, ob dies eine Alternative ist.
    Ich hoffe für euch, das es mit dem Zufüttern besser wird. Hier denke ich, gibt es ja doch eine Menge Sachen, die relativ unproblematisch sind.
    So, auch wenn dies jetzt keine wirkliche Hilfe war, war es mir doch ein Anliegen, dir viel Glück für die Zukunft zu wüschen (und dass sich die Kuhmilchallergie über die Zeit verringert. Hat man euch dazu schon was "prognostiziert"?)
    Liebe Grüße,
    Inka
     
  7. AW: Kuhmilchallergie, weiß nicht mehr weiter

    Hallo,
    mit Sinlac kannst du ernährungstechnisch nix verkehrt machen.
    Wie das mit dem Saugbedürfnis ist - keine Ahnung. Ich denke es kommt darauf an , wie ihr damit zurecht kommt. Ist es für deine Maus i. O. zu löffeln und ihr Saugbedürfnis anders zu stillen, Schnuller ? , gib ihr doch den Brei.
    Vielleicht doch noch 2-3 Monate weiterstillen kommt für dich nicht in Frage ?
    Nicht ausschliesslich, sondern neben der Beikost ?
    Es gibt doch nicht nur Pregomin. Hast du schon mal auf babyernaerung.de gestöbert ?

    :besserung:

    LG,
    Andrea
     
  8. AW: Kuhmilchallergie, weiß nicht mehr weiter

    Hallo Steffi,

    ein Hinweis am Rande: Sinlac enthält Saccharose (Kristallzucker). Andi (ebenfalls ND in Verbindung mit Kuhmilchallergie) hat darauf mit starkem Durchfall und erneuter Ekzembildung reagiert.

    Ich würde einen KIA aufsuchen, der gleichzeitig Allergologe ist. Ein Allergietest ist mit Sicherheit sinnvoll.

    LG,
    Carola
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...