Kuhmilch, Selberessen und aus dem Becher trinken

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Sonya, 14. November 2003.

  1. Sonya

    Sonya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    6.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Am donnernden Berg ;-)
    Hallo,

    Kianas Milchprobleme sind nun weg und sie verträgt wieder alle Milchen, auch die Milupino.
    Da sie ihre Morgenflasche nimmer so recht mochte, meisten nur 100 ml trank und danach meistens was anderes wollte, geb ich ihr jetzt ne kleine Portion Müsli oder Flakes mit Milupino.

    Abends trinkt sie weiterhin ihre gewohnte Flasche.

    Meinem Mann ist die Milupino allerdings zu kostspielig, da sie diese nur in den Flakes isst, als aus der Flasche mag sie sie nicht sonderlich. Aus dem Trinklernbecher auch nicht. Sie lehnt generell Milch aus Tassen oder Bechern ab.

    Auch andere Getränke trinkt sie nicht sonderlich gerne aus dem Becher oder mit Strohhalm.

    Nun meine Fragen:
    Kann ich ihr auch das Müsli mit normaler Milch geben? Wären dann ca. 100 ml pro Müsli.

    Stimmt es, das die normale Milch max. 24 Stunden offen sein darf für's Kind?
    Habe ich gelesen, kann ich mir aber eigentlich nicht so recht vorstellen, da man die Milupino auch 2-3 Tage nehmen kann.

    1,5er oder 3,5er?

    Kiana will auch noch immer nicht selbst essen. Sie kann es zwar, hat es auch schon ganz toll gemacht, aber sie isst partout nicht selbst :nein:
    Sie rührt dann wirklich gar nix an, wenn ich sie nicht füttere, rührt nur ihr Essen und patscht es auf den Boden. Allerdings muß sie auch einen Löffel in der Hand haben, sonst darf ich sie auch nicht füttert.

    Habt ihr einen Tip für mich?

    So, das war mal wieder ein Roman, aber vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen!

    VlG
    Sonja
     
  2. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.335
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Sonja,
    Kiana ist alt genug für eine kleine Protion normale Milch im Müsli, wenn sie abends weitherhin ihre Milumil Flasche trinkt :jaja:.
    Im Kleinkindalter ruhig die 3,5%ige Milch nehmen :jaja:. Fett ist noch sehr wichtig in der Ernährung. Und die Flasche kann so lange offen bleiben, bis die Milch sauer ist :).
    Lulu
     
  3. claudi

    claudi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    2.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Dieser schwarze Humor ist einfach köstlich. Na denn :flasche: prost.

    Sorry, das gehört zwar nicht hierher, habe mich aber köstlich darüber amüsiert und musste jetzt einfach mal posten.

    Zur Sache:

    da bei uns viel Milch getrunken wird, ist ein Becher auch nie länger als drei Tage im Kühlschrank geöffnet. Ich habe mal gelesen, dass auch die haltbare Milch innerhalb von drei Tagen verzehrt werden sollte. Nicht wegen der Haltbarkeit, denn sie ist ja auch am 4. und 5. Tag noch nicht sauer, aber wegen der Haltbarkeit der Vitamine.

    LG
    Claudi
     
  4. Mamafee

    Mamafee Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rosengarten
    Huhu Sonja,
    hab Dein Posting eben erst entdeckt.

    Wollte Dir mal ein bisschen die Sorge nehmen von wegen selber essen.
    Franzi ist ca. einen Monat älter als Kiana und isst auch noch nicht allein. Sie könnte, wenn sie wollte, aber sie will nicht :heul: .
    Ich muss dazu sagen, dass sie sehr zappelig ist, gerade am Tisch kann sie nie still sitzen. Wenn ich ihre Hand führe, dann geht es, aber meist hat sie nach ein paar Löffeln keine Lust mehr, und ich muss weiter füttern, so geht das jeden Mittag.
    Mit dem Brot ist das genauso schwierig, da ist sie mittlerweile so dreist, dass sie meine Hand nimmt, sie Richtung Brot führt und darauf ablegt: "Mama komm, nun fütter mich schon!" :eek: . Ab und zu nur nimmt sie auch mal selbst ein paar Stücken in den Mund. Eher wird alles zerquetscht und bis zur Unkenntlichkeit zerpflückt.
    Vor allem sitze ich fast jede Mahlzeit mindestens eine Stunde mit ihr beim Essen :( . Und ich kann auch nicht mal 'nen Schlussstrich ziehen und einfach abräumen, da ja Franzi immer noch rappeldürr ist (bei ihren 85cm wiegt sie immer noch knapp über 10kg, 11kg sind's noch nicht).
    Also, nimms gelassen, es wird schon :) .

    Aus ihrem Avent-Becher trinkt Franzi gern und ohne Probleme, aber aus dem Becher eher kaum. Ich muss auch jedesmal aufpassen, dass sie ihn nicht runterwirft mit Inhalt :eek: . Trinken tut sie auch nur daraus, wenn ich mit festhalte, sonst würde sie sich alles auf einmal ins Gesicht kippen :) . Und sie schluckt auch unheimlich viel Luft mit, das merke ich, wenn sie hinterher dauernd aufstoßen muss. Sie hat eben den Dreh noch nicht raus.

    Liebe Grüße
     
  5. hallo sonja,

    kuhmilch kannst du in dem alter auch geben, ich würde dir aber trick 17 empfehlen, der brieftasche und kindesbedürfnisse vereint: nimm eine billigere babymilch. die billigste babymilch ist immernoch mit vitaminen und eisen angereichert und hat halbsowenig eiweiss wie die kuhmilch. kontrolierter ist sie auch. ich habe gerechnet, wenn man eine halbewegs gute kuhmilch kauft, kommt man teuerer, als mit einer billigen babymilch wie zb bebivita. ich kenne mich hier aus, laurin trinkt bis zu 1000ml milch am tag, das kostet auch ;-)

    wenn kiana gut und ausgewogen isst, fallen die 100ml kuhmilch nicht ins gewicht; isst sie dagegen schlecht, hast du in 100ml babymilch mehr vitamine usw. ansonsten wäre ich auch nicht so pingelig, mal kuhmilch (3,5%), mal babymilch zu geben.

    selberessen: ich würde kiana manieren voressen :)-)) und sonst sie machen lassen. ruhig zuerst selber ein paar löffel schaufeln und sie warten lassen, ihr erklären, dass sie in der zeit ein bisschen selberessen probieren kann (das hat bei laurin gezogen). ich würde sie dermassen lustlos füttern, dass sie merkt, ich finde das nicht gerade toll :-> setzte sie nicht unter druck, mache ihr aber DEIN bedürfnis nach endlich-in-ruhe-essen-wollen deutlich klar. gib ihr die zeit die sie braucht, zeige ihr aber, dass sie, deiner meinung nach, schon flotter sein könnte ;-)

    grüsse,
    gabriela

    p.s. ich würde nicht solange warte bis die milch sauer wird, weil das bei pasteurisierter oder ultrahocherhitzer milch nicht ohne joghurtkulturen passiert :) schau auf dem verfallsdatum, dann passt das.
     
  6. Sonya

    Sonya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    6.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Am donnernden Berg ;-)
    Hallo,

    danke für Eure Antworten! Im Moment geb ich ihr noch die Milupino, aber wenn sie mal woanders frühstückt, dann bekommt sie schon Kuhmilch zum Müsli.

    @lulu: Solange hält die Milch bei uns gar nicht :-D

    @Claudi: In dem Buch stand auch drin, das dieser Vitaminverfall schon nach 24 Std. beginnen würde, aber ich denke mal das es etwas übertrieben dargestellt war.

    @Mamafee:
    Kommt mir doch sehr bekannt vor :jaja: :-D
    Kiana drück mir sogar den Löffel in die Hand, so nach dem Motto: "Mach schon endlich"
    Mit dem Trinken ist es auch genauso, sie wirft den Becher eher runter, als das sie versucht mal selbst drauß zu trinken. Und wenn ich halte und ihr die Kontrolle drüber gebe, hat sie den gesamten Becherinhalt im Gesicht :eek: .

    @Gabriela: Madame trinkt im Moment eh nur noch die Humana 2, Milumil 3 oder 2 will sie nimmer. Die Humana hab ich im 1,6 kg Pack für 10 Euro gekauft und die trinkt sie auch gerne, bloß im Müsli mag sie die nicht.
    Genau das ist ja das Problem, einen Tag ist sie super, sogar Obst, Gemüse etc., aber am nächsten Tag ist wieder Flaute.

    Das mit dem lustlos füttern haben wir auch schon probiert, sie wird dann aber richtig energisch, schreit, schlägt auf den Tisch, tritt nach allem, was ihr in die Quere kommt, weil sie Hunger hat. Gut zureden hilft da auch nix :eek:
    Alles was sie aber in die Hand nehmen kann, wie Wiener, Pizzastücke o.Ä. isst sie komplett alleine.

    VlG & ein schönes WE
    Sonja
     
  7. dann muss ich dich an die kollegen weiterreichen :-D das ist ein fall für die erziehungsrubrik, hat weniger mit dem essen zu tun. ICH würde mich nicht nicht so erpressen lassen, wenn ich genau weiss, sie kann alleine essen, will aber nicht. es scheint mir eher ein machtkampf zu sein zwischen euch, das schnell gelöst werden muss. sie macht bestimmt auch in anderen situationen sowass? es gibt hier nichts gut zuzureden, du must der chef bleiben, denk daran! kiana ist im trotzalter, wenn du jetzt falsch reagierst, hat sie dich in der hand :-?

    frag bitte bei kerstin nach, wie du am besten reagieren sollst. ich bin bösihexi und würde hier nicht mehr nachgeben, auf die gefahr hin, dass sie ein paar tage in hungerstreik tritt.

    halte mich am laufenden,
    gabriela
     
  8. Sonya

    Sonya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    6.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Am donnernden Berg ;-)
    Stimmt, Du hast wohl recht, sie "explodiert" im Moment öfters, wenn es nicht nach Ihrem Kopf geht. In anderen Situationen kann ich auch hart bleiben, aber beim Essen bin ich da wohl etwas zimperlicher, da sie dann wirklich gar nichts essen würde.

    Probiert hab ich es schon mal, aber dann hat sie es versucht mit ihrer Abendflasche (die trinkt sie alleine auf meinem Schoß) abzudecken und trank 350 ml :o

    Ich poste mal in der "Erziehungsabteilung", danke für den Tipp!

    :winke: Sonja
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...