Kündigung und Einzugsermächtigung

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Christina mit Jan und Ole, 14. März 2007.

  1. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Hallo,
    ihr wisst doch immer alles ;)
    Wenn ich jemandem eine Einzugsermächtigung ab einem bestimmten Zeitraum entziehe, muss ich dass dann auch der Bank mitteilen? Schriftlich?
    :winke:
     
  2. Saso

    Saso .. gesucht und gefunden..

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    6.033
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Peine
    AW: Kündigung und Einzugsermächtigung

    Soweit ich weiß nicht.
    Sollte doch abgebucht werden kannst Du es aber problemlos wieder holen lassen.
    Ich habe jedenfalls noch nie der Bank Bescheid gegeben wenn ich jemandem die Einzugsermächtigung entzogen habe.
    Die fragen ja auch nicht ob der jenige der Geld von meinem Konto abbucht das überhaupt darf.
     
  3. Pilot

    Pilot Bruchpilot

    Registriert seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    3.442
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Groß Kreutz (Havel)
    Homepage:
    AW: Kündigung und Einzugsermächtigung

    Wenn das im Mechanismus "Lastschrift" funktioniert, also Du auch der Bank keinen "Abbuchungsauftrag" erteilt hast, kannst Du jede einzelne Abbuchung innerhalb von 6 Wochen wieder zurueckziehen lassen. Ohne Angabe von Gruenden.

    Mit dem Entziehen der Einzugsermaechtigung teilst Du dem "Gegner" lediglich mit, dass Du weitere Lastschriften nicht dulden wirst und jeglichen Einzug von deiner Bank wieder rueckgaengig machen wirst.

    Das andere Verfahren mit Abbuchungsauftrag wird mit Privatpersonen eher seltener angewandt. Dabei bekommt die Bank einen schriftlichen Auftrag, Abbuchungen von einem genau spezifizierten Unternehmen auszufuehren. Diese Abbuchungen sind dann allerdings endgueltig und koennen nicht wieder zurueckgebucht werden. Unternehmen verwenden diese Form gern untereinander, um fair miteinander umzugehen. Wie ich aber schon schrieb, wird das hier wohl nicht der Fall sein.

    Liebe Gruesse,
    Ingo

    PS: Du solltest natuerlich die naechsten Kontoauszuege besonders gruendlich kontrollieren, manche Firmen versuchen es trotz entzogener Einzugsermaechtigung
     
  4. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Kündigung und Einzugsermächtigung

    Danke für eure Antworten .... dann werd ich einfach mal gut aufpassen :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...