Kündigung durch Arbeitgeber

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Cathleen, 3. Mai 2007.

  1. Cathleen

    Cathleen Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.067
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei DD
    So, nun bin ich schon die ganze Zeit am stöbern und werde nicht so wirklich fündig.

    Also, ich führe ein kleines Unternehmen mit zwei Festangestellten und einer Teilzeitkraft.
    Einen der beiden Festangestellten muss ich demnächst betriebsbedingt kündigen .. fehlende Aufträge etc, und außerdem wollte ich auch gern wieder einsteigen, bzw muss.

    Nun möchte ich die Sache gern in der richtigen Form haben, denn aufs Arbeitsgericht habe ich so gar keine Lust und wie ich meinen Angestellten kenne, gibt er sich nicht so einfach zufrieden..

    Nun ist also der Mitarbeiter seit 01.01.2005 im Betrieb. Sprich 2 jahre, also Kündigungsfrist 1 Monat zum Monatsende, soweit ich das gelesen habe. Nun habe ich noch gefunden, dass ich gar keinen Kündigungsgrund angeben muss, weil ich eben weniger als 10 Beschäftigte habe. Ist das so korrekt ??

    und, wenn nicht, wie könnte ich das ganze formulieren??

    Anspruch auf Abfindung hat er nicht, oder ?

    Man ich dreh am Rad, das Geld fehlt hinten und vorne und diese Kündigung ist wirklich nicht zu vermeiden. .

    Vllt kennt sich ja jemand damit aus. *hoff*

    LG Cathy :blume:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...