Küchenablöse

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Kristina, 15. April 2004.

  1. Kristina

    Kristina Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    1.754
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich brauch eure Hilfe!

    Wir haben ab November die Wohnung von meiner SM neu zu vermieten.
    Die Einbauküche soll drinnen bleiben und von den neuen
    Mietern abgelöst werden.

    Wie viel kann man denn für eine Küche so verlangen?
    Es ist eine U-Küche, nicht ganz klein(ca. 1,50*3,0*1,5),
    alle Geräte dabei, etwa 6 Jahre alt.

    Wie ist das in euren Mietverträgen so geregelt?
    Zahlt ihr monatlich für die Küche oder habt ihr bei Einzug Ablöse
    gezahlt?
    Ich hätt gern noch ca. 2000 EUR dafür, weil wir meiner SM
    ja auch wieder eine neue Küche kaufen müssen...

    Vielen Dank für eure Hilfe
     
  2. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Wir haben unsere Küche damals von unseren Vormietern übernommen, d.h. direkt an die Vormieter die Summe gezahlt !
     
  3. Kristina

    Kristina Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    1.754
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    die küche hat mein Mann damals reinbauen lassen
    Sie hat ca. 10.000 mark gekostet.

    Was habt ihr denn an die Vormieter bezahlt?

    Ich hab hier irgendwie überhaupt kein Gefühl, was
    da so üblich ist für eine gebrauchte Küche.
     
  4. Nimms mir nicht übel, aber für ´ne 6 Jahre alte Küche würde ich keine 2000 € mehr bezahlen!
    Ich hab sie nicht gesehen, aber mehr als 1000 würdest du von mir, glaube ich, nicht bekommen!
    Wenn die nicht gerade von vorn bis hinten mit MIELE ausgerüstet ist, muß man ja mit dem Sterben einiger E-Geräte rechnen.

    Deshalb gönne ich dir aber dennoch, daß du das erhoffte Geld bekommst.

    Jan
     
  5. Kristina

    Kristina Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    1.754
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    natürlich sind markengeräte drin

    weiss zwar nicht sicher ob alles miele ist, aber kein billig-zeug

    hat sogar schon ceran-kochfeld und dunstabzug und einen
    gefrierschrank neben dem kühlschrank!!

    ich stell die tage mal fotos rein
     
  6. Huhuu Kim,

    ich fürchte, dass ihr nicht mehr, als vielleicht 1000,00 Euro dafür bekommt.

    Ein Mieterbund kann Dir da genauere Auskunft geben.
    Hier mal ein Beispiel von mir:

    Küche Neupreis: 4000 Euro
    Alter jetzt 5 Jahre
    Restwert laut irgendeiner Tabelle (ich suche noch danach) 800,00 Euro
    Jetzt hab ich sie mir doch mitgenommen aus der alten Wohnung, weil ich für 800 Euro keine Neue bekommen würde.

    Meine Mutter hatte damals nach 10 Jahren für eine 10000,00 Euro Küche, gerade mal 300 Euro bekommen. Und da war wirklich alles Miele und Bosch!
     
  7. Hy Kim,

    ich verstehe deine Frage nicht so ganz. Eine Ablöse für eine Einbauküche bekommt doch eigentlich der Vormieter von dem Nachmieter für eine Küche, die er gezahlt hat.

    Wenn ihr als Vermieter die Küche gezahlt habt, dann vermietet ihr doch die Küche an die Mieter mit, oder übersehe ich da was? Eine Ablöse ist doch (für mich) nur ein anderes Wort für Verkaufen.

    Somit müsstet ihr doch eigentlich die Miete für die Räume (X Euro) und für die Küche (Y Euro) zusammenrechnen, da eure Mietsache ja mehr wert ist als eine Wohnung ohne Küche?
     
  8. Markengerät ist ja ein dehnbarer Begriff, unsere AEG Waschmaschine hat gerade mal 5 Jahre mitgemacht (und schon den 2. Motor dringehabt) und der Bauknecht-Einbauherd 4 Jahre, da hat sich die Ofentür so verzogen, daß die Reparatur nicht mehr lohnte, soweit zum Begriff Markenware :)

    Jan
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...