"Kriegs-Spiele"? Verboten!

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Hedwig, 8. Juni 2011.

  1. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Der Große gestern beim Abendessen:
    "In unserer Klasse sind jetzt Kriegs-Spiele verboten."
    -"Was spielt ihr denn für Kriegs-Spiele?!"
    -"Star Wars und Ritter. Und ich soll den Papa fragen, was er als Kind gewaltfreies gespielt hat."
    Mein Mann: "Äh, in deinem Alter habe ich auch Ritter, Räuber und Gendarm und sowas gespielt. Mit welcher Begründung ist das denn jetzt bei euch verboten? Ist etwas vorgefallen? Jemand verletzt worden oder so?"
    -"Sie sagt, weil es so viele Kriege auf der Welt gibt will sie nicht mehr, dass wir soetwas spielen."

    ------------------

    Okay. Ich hab sie jetzt in diesem Eltern-Lehrer-Kommunikationsheft darum gebeten, mit die Hintergründe dieses Verbotes zu erläutern. Sollte ihre Begründung den Kindern gegenüber tatsächlich der einzige Hintergrund sein, spring ich im Achteck, echt.
    Kinder, die Ritter und Co. spielen mit Kriegführenden auf eine Stufe zu stellen :piebts:
    Pausen-Spiele zu verbieten bzw. zu reglementieren ("Strafmaß" wurde auch direkt bekannt gegeben, falls sie dagegen verstoßen), nochmal :piebts:

    Ich bin gespannt, ob und welche Begründung es gibt.....

    Liebe Grüße
    Kim
     
  2. finchen2000

    finchen2000 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    5.344
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: "Kriegs-Spiele"? Verboten!

    :winke:

    Ich denke, es gehört zur Entwicklung von Jungs dazu, sich
    in solchen Spielen zu messen, Mädels würden das vielleicht
    anders machen.

    Jungs machen das in solchen "Kämpfen".

    Und zwar fast alle, die ich kenne :hahaha: :umfall:

    LG
    Heike
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: "Kriegs-Spiele"? Verboten!

    naja, ich hab als kind auch sowas gespielt :wink: aber ich weiß schon was du meinst *g*

    liebe grüße
    kim
     
  4. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.590
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: "Kriegs-Spiele"? Verboten!

    völlig besch* Ritterspiele in so eine Kategorie zu stecken.... man kanns auch übertreiben :umfall:
     
  5. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: "Kriegs-Spiele"? Verboten!

    jo. und ich denk mir die ganze zeit, selbst wenn da grenzüberschreitungen statt gefunden haben, sprich tatsächliche gewalt, wasn das für ne pädagogik, einfach die spiele zu verbieten?!
     
  6. Markus

    Markus schlimmer Finger

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.594
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    München
    AW: "Kriegs-Spiele"? Verboten!

    superdämlich, das machen die ja nichtmal bei uns an der schule. und die nehmen an der sozialwirksamen schule teil.

    jungs müssen sich im "kampf" messen, ist doch der ganz natürliche trieb. :rolleyes:
     
  7. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: "Kriegs-Spiele"? Verboten!

    ich würd das gar nicht mal allein auf die jungs münzen. die mädels messen sich auch im "kampf", sind aber in der grundschule meist schon so auf "mädchen" erzogen, dass es da über die psychische ebene läuft und nicht über die körperliche....

    ich hab zu meinem mann schon gesagt, sollte der angegebene grund der einzige sein, dann bitte ich darum, dass konsequenterweise bitte auch alle typischen "mädchen"-spiele verboten werden, weil es immernoch so viele unterdrückte frauen auf der welt gibt. :zahn:
     
  8. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.590
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: "Kriegs-Spiele"? Verboten!

    Jungs brauchen auch solche Kämpfe und es k* mich gelinde gesagt an dass sich Jungs nicht mehr kloppen dürfen, jede auch noch kleinste Rangelei gleich ne Sanktion hinter sich zieht und ein hochpädagogisches Gespräch nach sich zieht und sie am besten doch genau wie die Mädels nur noch Blümchenbilder bunt ausmalen sollen :bruddel:

    das geht hier bei uns an der Schule soweit dass die Erstklässler rotzendfrech zu den Kindern der anderen oberen Klassen sind weil sie genau wissen, dass die ihnen nix machen dürfen und die Blagen bestenfalls ne pädagogische Ansage bekommen die ihnen am Rücken entlang geht...
    und dann sollens nicht mal mehr Rollenspiele mit Kämpfchen machen dürfen? Ritterspiele, Ausserirdische, Zeitgemäße Figuren quasi ihre "Helden" nachspielen... was hat das mit Kriegsspiel zu tun? sie rennen doch nicht mit Plastikpumpguns rum...


    und wo sollen sie dann lernen mit ihrer Tatkraft umzugehen?
    Ihre Sozialen Rollen abzustecken? In der Gesprächsrunde oder beim Spot wo die Regeln vorgeschrieben sind während Rollenspiele einen völlig anderen Sektor abdecken?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...