Krankenkassenwechsel - GEK?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Cornelia, 5. April 2009.

  1. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    hallo,

    kann mir jemand seine ERfahrungen mit der GEK erzählen?

    Machen gesetzliche KK Gesundheitsprüfungen vor der aufnahme oder MÜSSEN die einem bei einem Wechsel nehmen?

    LG

    Conny
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Krankenkassenwechsel - GEK?

    Conny, die gesetzlichen Krankenkassen müssen Dich nehmen, da gibt es keine Gesundheitsprüfung.
    LG, Anke
     
  3. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: Krankenkassenwechsel - GEK?

    Okay, das ist schon mal ne gute Antwort :bussi:

    Stellst du Leistungstechnisch große Unterschiede zwischen den gesetzlichen Kassen fest?
     
  4. Fioflo

    Fioflo Herzilein

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    6.474
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im schönen Schwabenland
    AW: Krankenkassenwechsel - GEK?

    Da lese ich doch gerne mal mit.
    Ich interessiere mich gerade auch dafür und plane einen Wechsel.
    :winke:
     
  5. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Krankenkassenwechsel - GEK?

    Conny, in meinem Fachgebiet zum Teil schon. Es gibt Krankenkassen, die bezahlen z.B. die Hautkrebsvorsorge "freiwillig" schon ab dem 18. Geburtstag, andere halten sich streng an die Vorgaben und zahlen erst ab 35. Und auch beim Gewähren von Kuren oder mancher Heil- und Hilfsmittel gibt es Unterschiede. Man kann aber nicht sagen, daß eine Kasse in allem besser ist als andere - die eine ist hier besser, die andere dort...
     
  6. Finele

    Finele Fitznase

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    5.396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Heimat
    AW: Krankenkassenwechsel - GEK?

    :winke:,

    ich bin nun schon bald 18 Jahre bei der GEK - seit Beginn der Ausbildung. Sicher nehmen die sich leistungsmäßig von den Pflichtleistungen nicht mehr viel, aber vom (Kunden-) Service bin ich überzeugt. Ob Pariboy, Mutter-Kind-Kur, Medikamente, Übernahme Kursgebühren etc. - das ging alles problemlos durch. Und auch sonst wurde bisher noch nichts abgelehnt oder ich musste etwas selbst zahlen :roll:. Bei uns wird dann erst mal zum Telefonhörer gegriffen, um etwas persönlich zu klären, als einen Ablehnungsbescheid zu schreiben. Ich bin rundum zufrieden :prima:.
    Es sind ja jetzt noch einige freiwillige Zusatzleistungen dazu gekommen - da muss ich aber noch mal genauer schauen, was da enthalten ist.
     
  7. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: Krankenkassenwechsel - GEK?

    ich habe habe auch gehört - und im Leistungskatalog nachgelesen, dass die GEK mehr U-Untersuchungen übernimmt als z.B. meine DAK.

    Und eben mehr Impfungen.

    Und wenn die sonst auch so kulant sind, dann überlege ich halt zu wechseln.
     
  8. Finele

    Finele Fitznase

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    5.396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Heimat
    AW: Krankenkassenwechsel - GEK?

    Zumindest waren wir jetzt mit der Kleinen zur U7a und für die Große gibts auch noch irgendeine U bzw J-Untersuchung zwischenrein :???:.

    Unsere KiÄ guckte nur, wo wir versichert sind und hat mich dann gefragt, ob wir die machen wollen.

    Bei den Impfungen weiß ich es nicht, da müssen wir erst mal einen Grundimpfstand reinbekommen :rolleyes:.

    Ich hatte wie gesagt noch nie Probleme und gab es mal Unklarheiten, dann haben sie halt angerufen und dann haben wir das geklärt bzw. überlegt, wie wir es "hinbiegen" können ;-).
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...