Krankenkassenwechsel für gesetzl. Versicherte

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Trixi, 16. Februar 2009.

  1. Trixi

    Trixi Seelenfänger

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    4.984
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Aus aktuellem Anlass:

    mich rief gerade jmd. von einer großen dt. Krankenkasse an und bot mir einen Wechsel zu ihnen bzw. vorab einen Check an.

    Habt Ihr schon was unternommen zwecks Wechsel in diesem Jahr, da ja die Beiträge nun überall gleich sind? Oder bleibt Ihr bei Eurer KK weil Ihr super zufrieden seid?

    Ich hab da bisher nicht so viele Vergleiche gezogen, da ich meine KK eher selten in Anspruch nehme (oft aber für Nele).
     
  2. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.768
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    AW: Krankenkassenwechsel für gesetzl. Versicherte

    Ich habe keine Ahnung, aber irgendwie würde ich sowas nie am Telefon abschließen...:ochne:

    Bist du denn unzufrieden mit eurer?
     
  3. Trixi

    Trixi Seelenfänger

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    4.984
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Krankenkassenwechsel für gesetzl. Versicherte

    Nein, ich bin völlig zufrieden bisher und dieser Typ wollte mir jmd. richtig mit festem Termin vorbeischicken. Das hab ich erstmal abgelehnt. Sowas kann ich gar nicht haben. Und am Telefon schließe ich grundsätzlich nichts ab.
     
  4. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    AW: Krankenkassenwechsel für gesetzl. Versicherte

    ne also was ist das denn für ne Art? >Hat der so Callcentermäßig angerufen? Das ist sogar verboten. Wenn der nochmal anruft sag ihm das auch. Höre dich unter bekannten um wo sie zufrieden sind. Ich habe auch mal beim Kinderarzt nachgefragt welche Krankenkasse er empfiehlt... bzw. welche Kasse denn gut mit ihm zusammenarbeitet. Mir wurde gesagt das die Schwenninger (die wo ich auch bin) am wenigsten Probleme macht und auch recht kulant ist und wichtige Entscheidungen auch schnell getroffen werden. Somit war das Thema wechseln für mich erstmal hinfällig.

    LG Kerstin
     
  5. Trixi

    Trixi Seelenfänger

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    4.984
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Krankenkassenwechsel für gesetzl. Versicherte

    Ja, Arzt fragen ist gar keine schlechte Idee. Werde ich bei Gelegenheit mal machen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...