Krankenkassenerfahrung - Beantragung Mütterkindkur

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von bea31, 11. Januar 2006.

  1. Hallo ihr Lieben,

    ich wollte nun eine Mutter-Kind-Kur beantragen und habe mich daher mit der AWO in Verbindung gesetzt. Beim Mütterkindhilfswerk heisst es ja das AWO, Carritas etc. bei der Beantragung bis zum Einspruch helfen.

    Die Beraterin der AWO war sehr nett. Nachdem ich ihr aber mitteilte das ich bei der I.. bin (darf ich das hier sagen?) teilte sie mir mit, dass sie die Unterlagen für mich zwar dort einreichen würde (ausnahmsweise) aber alles weitere müsste ich dann selbst mit der KV regeln, da die I.. auch eigene Vertragshäuser hat. Ausserdem teilte sie mir mit das es mit dieser KV schwierig sei. Also folgere ich daraus, das die AWO in diesem Fall nicht unterstützend mitwirkt, sollte es zum Einspruch kommen.

    Mit der KV meines Mannes hat sie bisher gute Erfahrungen gemacht. Jetzt weiss ich nicht so recht was ich machen soll.

    Soll ich kündigen, 2 Monate warten (Kündigungsfrist) und dann bei der KV meines Mannes die Kur beantragen? Geht das wohl sofort?

    Soll ich es trotzdem bei der I.. versuchen und abwarten was passiert. Ich bin schon lange bei der I.. Mitglied. Ich hatte vorher nie Probleme mit der Kasse. Erst als es z. B. um die Beantragung einer Haushaltshilfe ging. Die habe ich erst nach längerem Gerangel genehmigt bekommen.

    Was würdet ihr tun? Habt ihr Erfahrungungen mit dieser KV? Wie waren diese? Und haben die schöne Vertragshäuser? Lohnt sich das?

    Ich wäre superfroh wenn ihr einen Rat für mich hättet.

    Oder soll ich es nochmal bei der Caritas versuchen. Die Beraterin wusste auch nicht genau ob es möglich ist eine Begleitperson mitzunehmen. Ich habe das aber schon mal gelesen das dies (auf eigene KOsten) möglich ist.

    Könnt ihr mir helfen?

    Liebe grüsse bea
     
  2. Sämmy

    Sämmy Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    2.517
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Köln
    AW: Krankenkassenerfahrung - Beantragung Mütterkindkur

    Hallo Bea,

    ich selber war schon drei Mal in Mutter-Kind-Kur.
    Das erste mal war ich bei der Caritas, die hat alles für mich (mit mir) ausgefüllt und weiter geleitet -> KK, Arztatteste, usw.
    Klappte gut und ohne Probleme!

    Zweite Mal habe ich speziell nach einer Zwillingskur gesucht und diese beim Müttergenesungswerk im Internet gefunden, super Unterstützung, zwar schriftlich und telefonisch aber ohne Probleme, klasse Häuser ( besser als Caritas, Awo, meiner Meinung nach!)

    Dritte Mal direkt über KK, da sie für meine Situation ein gutes Vertragshaus hatten!

    Wenn ich noch mal frei aussuchen könnte würde ich über das Mütter Genesungswerk probieren! Kann dir bei interesse weiter helfen, bin aber erst heute abend wieder Online!

    Die KK würde ich aber deshalb nicht wechseln, da anfang des Jahres ist, hast du gute Chancen das die Kur genehmigt wird!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...