Krank in der (Früh-)Schwangerschaft

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Melli30, 23. Mai 2003.

  1. Melli30

    Melli30 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. April 2002
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Köln
    Hallo Leonie,

    bin in der 8. Woche schwanger ung plage mich seit 2 Tagen mit Halsschmerzen und Kopfschmerzen rum. Fühle mich einfach so richtig krank :(
    Ich möchte keine Medikamente nehmen, würde aber gerne wissen, ob es theoretisch überhaupt irgendwas gäbe, was man in der Frühschwangerschaft einnehmen kann. Wenn ich mich soan Beipackzettel erinnere steht dort oft sowas wie "nicht in den erste 3 Monaten der Schwangerschaft".

    Dann meine mein Freund gestern, ich solle doch eine Aspirin gegen die Kopfschmerzen und das Krankheitsgefühl nehmen. Abgesehen davon, dass ich ja nichts nehmen will, wußtei ch aber noch, dass man Aspirin wohl in der Schwangerschaft generell nicht nehmen soll; eher Paracetamol. Leider konnte ich das nicht erklären. Du weißt das doch bestimmt, oder?? :D

    Dann noch was: Kann man homöopathische Mittel in der Schwangerschaft bedenkenlos nehmen (das war der Tip einer Freundin)?

    So, das waren jetzt aber viele Fragen :jaja:
    Danke für deine Mühe und liebe Grüße
     
  2. Hallo Melanie!

    Ich bin zwar nicht Leonie, aber ich hab einen Tipp für dich.

    Hast du bei Kopfschmerzen schon mal Lavendelöl ausprobiert. Ein Tropfen auf beide Schläfen massieren. Meine Schwester ist ganz begeistert.

    Bei Halsschmerzen: Bei Ute schauen http://babyernaehrung.de/wickel.htm

    oder was mir immer sehr gut hilt: Gurgeln mit Salviathymol von Madaus.

    Ich wünsch dir gute Besserung
    hildegard
     
  3. Melli30

    Melli30 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. April 2002
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Köln
    Hildegard,

    ich danke dir für deinen Tip mit dem Lavendelöl. Habe gerade meinem Freund gebeten, es für mich im Reformhaus zu holen und werde es dann auch gleich ausprobieren!

    Halswickel hab ich gestern nacht auch schon angelegt. Genutzt hat es insofern, dass es nicht schlimmer geworden ist.

    Ja, gurgeln wär noch was. Manche schwören doch auch auf Salzgurgeln, fällt mir da ein.

    Jedenfalls ein dickes DANKESCHÖN schon mal für deine Tips!!
    Liebe Grüße
     
  4. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,
    so, meine Antwort lässt etwas auf sich warten, aber sie kommt:
    Paracetamol ist das Mittel der Wahl bei Schmerzen in der Schwangerschaft. Aspirin soll man gerade im letzten Trimenon nicht nehmen, da es die Prostaglandinsynthese hemmt, diese sind bie der Geburt recht wichtig. Eine Hemmung führt zu erhöhten Blutverlusten unter der Geburt, einer verzögertten Geburt und es führt zum vorzeitigen Verschluss des sogenannten Ductus arteriosus botalli des Neugeborenen, dies hat mit der Umstellung des Blutkreislaufes während der Geburt bei den Kindern zu tun und ein vorzeitiger Verschluss ist lebensbedrohend.
    Am besten man spricht alle Medikamente mit dem Arzt (oder Apotheker) ab, auch einige homöopathische Mittel sind ja nicht verschreibungsfrei und mit Vorsicht zu geniessen. Die meisten sind allerdings sehr gut verträglich.
    Liebe Grüsse und toi toi toi für den Rest der Schwangerschaft Leonie
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. krank in der frühen Schwangerschaft

Die Seite wird geladen...