Krampfadern und jetzt noch Besenreißer

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Conny27, 1. August 2005.

  1. Hallo,
    bin gerade über eine Suchmaschine auf diese Seite gestoßen.
    Mein Problem sind diese scheußlichen Krampfadern. Sie befinden sich bei mir im Bereich Schienbein bis Intimbereich... noch nur am rechten Bein. Jetzt kommen noch Besenreißer dazu,.. richtig blaue Stellen, Beulen... Also Röcke trage ich jetzt schon fast 3 Jahre nicht mehr. Angefangen hat das bei mir mit der ersten Schwangerschaft. Zur Zeit bin ich mit dem 3. Kind schwanger und trage seit Beginn der Schwangerschaft Stützstrümpfe Gr.2. Ohne wäre es vor Schmerzen nicht auszuhalten. Ich bin 27. Welche Möglichkeiten habe ich?
    Wie sieht das mit Veröden oder Ziehen aus? Was ist hinterher... wenn Besenreißer vorhanden sind? ...und ich kann mir einen Krankenhausaufenthalt wegen der Kinder eigentlich gar nicht erlauben.
    Es wird nur trotz Tragen dieser Strümpfe immer schlimmer. Und deshalb möchte ich nach der Schwangerschaft,... wenn nicht anders möglich eben operativ etwas dagegen unternehmen.
    Nun ja..
    Schönen Abend noch und vielen Dank, wenn Euch etwas dazu einfällt.

    Conny
     
  2. Nen rat kann ich dir da auch nicht geben, aber die antworten würden mich auch interessieren.
    Ich werde 23 und habe schon unmengen an besenreißern.
     
  3. Yanniks Mama

    Yanniks Mama Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kreis Ludwigsburg
    ich kann dir auch nicht wirklich helfen, habe aber dieselben Probleme wie du....und bin auf andere Antworten schon gespannt.
    Gruß Gabi
     
  4. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi Conny!

    wie jetzt? Du trägst Stützstrümpfe GR.2 oder Kompressionklasse 2 ?

    Hast Du mal mit dem Arzt gesprochen, ob vielleicht eine stärkere KK nötig ist?
    Ansonsten kann ich Dir nur den Rat geben - die Beine soviel wie möglich hochzulegen, damit das Blut besser zirkulieren kann.
    Ziehen lassen kannst Du Dir jetzt während der Schwangerschaft ja eh nicht, und danach würde ich das dann schon mal überlegen.
    Eine Freundin von mir hat das letztes Jahr machen lassen - sie war 2 Tage im KH und muß danach das Bein (war einseitig bei ihr) etwas schonen.

    LG Silly
     
  5. Hallo!
    Ich leide seit Jahren an Krampfadern und auch Besenreisser! Mein rechtes Bein sieht an schlimmen Tagen aus wie ein Raucherbein, fast schwarz. :-(

    °Du kannst Dir erleichterung verschaffen, wenn Du jeden morgen eine Wechseldusche (warm/kalt) machst.
    °Am Abend reibe ich mir ein Öl ein(Lavendel-Zypressen-Öl), wenn du willst kann ich Dir die genaue Zusammensetzung durchgeben.
    °Nachts liegen meine Beine höher als mein Oberkörper.

    So komme ich ohne Schmerzen durch den Tag. Ich hatte auch wärend meiner Schwangerschaft keine Probleme.

    Meine Ärztin sagt, wenn meine Familienplanung abgeschlossen ist, können wir uns überlegen die schlimmsten Krampfadern zu entfernen. Aber so wie ursprünglich wird es nie mehr. Da mach ich mir nichts vor!
    Bei mir ist auch die Pille ein absolutes tabuthema, die Gefahr das ich irgendwann einmal eine Lungenembolie mach ist zu gross.

    Ich hoffe ich konnte etwas helfen!!
    Liebe Grüsse Sandy
     
  6. Sonya

    Sonya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    6.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Am donnernden Berg ;-)
    Hallo,
    ich hatte innere Krampfadern, also von außen war nix zu sehen, aber mit den Symptomen hatte ich trotzdem zu kämpfen.
    Vor 4 Wochen habe ich die Stammvene am re. Bein entfernt bekommen, damit sollen die Beschwerden weg sein. Die OP war weniger schlimm, zu den Ergebnissen kann ich noch wenig sagen, da ich 6 Wochen nen Kompressionsstrumpf tragen muß.

    Ansonsten, so oft es geht die Beine hoch legen, evtl. kühlende Cremes, Tabletten zur Venenstärkung (Rutosid, Roßkastanie oder rotes Weinlaub, laut meinem Doc aber alles ungefähr gleich, Rutosid ist aber sehr günstig im Drogeriemarkt zu kaufen) und evtl. ne stärkere Kompression. Geh doch einfach noch mal zum Phlebologen, der kann Dir sicher weiterhelfen.

    Also ich hab auch die Familienplanung noch nicht abgeschlossen und hatte trotzdem schon ne Venen-OP. Habe es mit meinem Doc abgesprochen und die meinte, das man bei einer 2. SS mit einem Kompressionsstrumpf vorbeugen könnte. Hört sich ja recht drastisch ab bei Dir :tröst:

    LG
    Sonja
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. lavendel zypressen öl erfahrungen

    ,
  2. lavendel zypressen öl anwendung

    ,
  3. zitronenöl krampfadern

Die Seite wird geladen...