Krabbelkind und Katze?

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Blueeye, 1. Juli 2004.

  1. Juchu,
    wir Eltern und unsere Große (bald 7 Jahre) wünschen uns eine Katze - sind aber unschlüssig, ob es für unsere Kleine (11 Monate) nicht noch zu früh ist....wie sind eure Erfahrungen?
    Wird es mir ausreichend gelingen, sie von Toilette und Futterstelle fernzuhalten oder ist das unnützer Streß und wir sollten lieber noch warten?
    Und wenn ja - würdet ihr eher eine Katze oder einen Kater wählen? Wen habt ihr als schmusiger und "kinderfreundlicher" erlebt?
    Leider werden wir wohl eine reine Wohnungskatze haben - gibt es da besondere Dinge wie z.B. Rasse und so, die zusätzlich beachtet werden sollten?
    Das ein oder andere wissen wir und haben unsere Ideen - aber mich interessieren nun speziell eure Erfahrungen aus der Praxis!
    Danke für eure Tipps!
    LG,
     
  2. gummibär

    gummibär Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo,
    wir haben seit 1Monat 2 kleine Kätzchen(kater und katze).2 katzen find ich viel netter und auch arbeitsfreundlicher(weil sie ja schön miteinander spielen)Und als Wohnungskatze find ich auf jeden Fall nur 2 gerecht(für die katzen)
    Unser katzenklo steht so,dass Nikolai nicht hin kann(hinterm Trenngitter im Flur)Futter steht erhöht so das weder Hund noch Kind drankommen.
    Nikolai ist manchmal noch recht grob zu den Miezen.Von unserm Hund ist er den Umgang mit Tieren gewöhnt aber der ist durch seine Größe einfach "robuster".Wir halten es aber sowieso so,dass Tiere und Kind nie alleine sind-sie sollen nicht als Spielzeug herhalten und Nikolai soll auch lernen,dass er vorsichtig sein muss. :jaja: Er hat sich bei uns abgeschaut wie wir mit Schnürchen mit den katzen spielen und macht das auch.die Katzen können zur Not aber flüchten.
    Vieleicht hat mein Bericht etwas geholfen!-Claudia
     
  3. Sonna

    Sonna W(ö)rlds best Coach

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    14.692
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Blueeye,

    also wir haben ja auch zwei Miezen und das war überhaupt kein Problem mit Inja. Erstens, weil die Tiger sich eh nicht von Inja haben anfassen lassen und es so keinerlei Berührungspunkte zwischen ihnen gab und zweitens hat Inja sich nicht wirklich für das Katzenklo interessiert und auch sehr schnell gelernt, dass das nicht für sie ist und sie da nicht ran darf.... Inja hat auch schonmal ihre Patschehand ins Sheba gequetscht, aber nur einmal und ansonsten hab ich aufgepasst. In kritschen und besonders neugierigen Zeiten habe ich die Futterschälchen auf ein tablett gestellt und solange Inja in der Küche war, hab ich das kurz auf die Arbeitsplatte gestellt....

    Ich fand es wirklich kaum stressig... Klar gab es mal ein paar "heikle" Situationen, aber nichts dramatisches....

    Und wenn es eine reine Wohnungskatze werden soll, dann rate ich Euch auf jeden Fall auch zu Zweien!!!

    Ich würde vielleicht nicht unbedingt eine Langhaarkatze nehmen, wenn ich ein Krabbel- oder Kleinkind habe, aber ansonsten kann ich Dir zu Deinen anderen Fragen nicht viel sagen....

    Ichhoffe, ich konnte Dir etwas helfen....

    Liebe Grüße
    Sonja
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...