"Kostgeld" abgeben

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Elchen, 3. August 2014.

  1. Elchen

    Elchen Aufraffbremse

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    13.327
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW-Wildberg
    Ihr Lieben,
    Eileen ist Ende des Monats mit der Ausbildung fertig und fängt ab September richtig an zu arbeiten.
    Bisher musste sie nichts abgeben, das soll sich aber jetzt schon ändern.
    Sie muss zuhause nicht viel helfen, außer ihr Zimmer und ihr Bad sauber halten. Selten mal Spülmaschine ausräumen oder bei der Gartenarbeit helfen.
    Sie verdient demnächst monatlich ca. 1.500€ netto! Dazu kommen noch evtl. Zulagen für Spätdienste und Wochenenden.

    Zum Thema: Was denkt ihr, sollte sie abgeben? Wir haben zwar schon eine Vorstellung aber die geht mit ihrer meilenweit auseinander! Angeblich muss KEINER was abgeben zuhause!
     
  2. topa

    topa Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Essen
    AW: "Kostgeld" abgeben

    Mein Mann sagt er hat bei 3000 DM Verdienst gute 1000DM abgeben müssen.
    Also gute 500€ würde ich schon nehmen.
     
  3. Fabienes Mama

    Fabienes Mama Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Oktober 2013
    Beiträge:
    2.205
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Welpe
    Homepage:
    AW: "Kostgeld" abgeben

    Ich musste damals 100 Mark abgeben.
     
  4. Elchen

    Elchen Aufraffbremse

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    13.327
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW-Wildberg
    AW: "Kostgeld" abgeben

    wieviel hast du denn da verdient?
     
  5. Thalea

    Thalea (E)I-App

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    2.806
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ruhrgebiet
    AW: "Kostgeld" abgeben

    Aus dem Bauch raus wäre ich so bei 300€.
     
  6. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: "Kostgeld" abgeben

    Elchen, ich wuerde das immer situationsbezogen entscheiden. Ihr zahlt vermutlich Euer eigenes Haus ab ohne Euch selbst zu sehr einzuschraenken, daher wuerde ich sie mietfrei wohnen lassen. Ich wuerde aber die Nebenkosten (Wasser, Strom, Internet/Telefon, Heizkosten) durch Vier teilen und Ihr ein Viertel aufbrummen. Ebenso die Kosten fuer Lebensmittel, wobei sie sicherlich weniger Mahlzeiten bei Euch isst als Yannick und Du, also eher 20% dieses Kostenpunkts. Dass sie Kosmetika selber kauft und ihre Klamotten und ihr Auto selber zahlt - davon gehe ich aus.
    Phi mal Daumen muesste da zwischen 250 und 300 Euro rauskommen.

    Lulu :winke:
     
  7. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    Hmm, schwierig, ich hab damals in meiner Ausbildung ca 1200 DM netto gehabt, das würde gedrittelt, ein Drittel hab ich abgegeben, ein Drittel war für mich zur freuen Verfügung, und ein Drittel wurde gespart. Letzteres wollte ich nicht, war meiner Ma aber im Nachhinein dankbar dafür.

    Eigenes Auto hatte ich nicht, kost und Logis hatte ich für die 400 € frei. Geholfen hab ich immer und das blieb auch so.

    Ich bin schon während der Ausbildung ausgezogen, wie wir es dann gehandhabt hatten haben wir nie besprochen.
    :winke:
     
  8. Irrlicht

    Irrlicht Lichtlein

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    24.813
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: "Kostgeld" abgeben

    Mark oder Euro, Claudia? ;-) Du nennst beides.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...