Kopie der Patientenakte

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Monsy, 7. Januar 2005.

  1. Monsy

    Monsy Agent Amour

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.495
    Zustimmungen:
    124
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Ihr Lieben,

    bin heute auf die Idee gekommen, dass ich gerne die komplette Akte meiner Wenigkeit aus der Behandlungszeit in Erlangen hätte.
    So habe heute beim FA angerufen, dort wurde mir erklärt, dass eigentlich die Akten nur auf Anforderung eines Arztes kopiert werden. Hallo, das sind meine Daten, wenn ich die haben will sollte ich sie eigentlich auch bekommen.

    Kennt sich jemand damit aus? Müsste mich sonst komplett in's Gesetz einlesen und da fällt mir eigentlich nur die Sache über den Datenschutz ein.

    Danke für die Hilfe.

    Lg.
     
  2. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    #2 Mullemaus, 8. Januar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2005
  3. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Kopie der Patientenakte

    Sie dürfen dir die Kopien nicht verweigern, das sind deine Unterlagen. Allerdings musst du die reinen Kopierkosten zahlen. Pass aber auf dass dir wirklich nur die Kopierkosten in Rechnung gestellt werden. Manche versuchen die Unwissenheit auszunutzen und stellen die Zeit in Rechnung die die Angestellte am Kopierer steht und für sonst nix Zeit hat.

    Ich hab meine Sachen anstandslos bekommen.
     
  4. kolibri

    kolibri Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kopie der Patientenakte

    Hallo,

    meine Mutter hatte dieses Problem kürzlich auch. Durch Umzug und somit Wechsel des Hausarztes wollte sie auch gern ihre Unterlagen vom bisherigen Arzt haben. Das ging aber auch nur auf diesem Wege, dass ihr jetziger Hausarzt die Dokumente schriftlich anfordert. Mehr weiß ich leider auch nicht dazu.

    Vg
    Kolibri
     
  5. AW: Kopie der Patientenakte

    Hallo Monsy

    *hochschups*
     
  6. Jea

    Jea

    AW: Kopie der Patientenakte

    ich hab meine akte damals ausm kh anstandslos kopiert bekommen, sogar kostenlos.

    Lg,
    Jea
     
  7. AW: Kopie der Patientenakte

    Dieses Recht ist sogar im BGB verankert. Die Akte muss dir ausgehändigt werden wenn du sie verlangst. Manchmal wird aber mit den Kopierkosten ein Reibach gemacht. Ich durftes chon mal 1 Euro pro Seite zahlen.

    PN mich an wenn du den Paragraphentext haben möchstes. Jetzt so früh in ich noch zu faul um in meinen Ordnern zu suchen. Aber ich habe den fertigen Brief hier liegen.
     
  8. Monsy

    Monsy Agent Amour

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.495
    Zustimmungen:
    124
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: Kopie der Patientenakte

    Danke für die leiben Antworten.

    Warte derzeit noch ab, da Dr. erst ab 17.01. wieder da ist.

    Zwischenzeitlich hat mir mein Hausarzt angeboten, bei Schwierigkeiten einzuspringen, d.h. die Akte soll dan an diesen geschickt werden.

    Wenn ich noch Hilfe brauche melde ich mich. Danke nochmals.

    Lg.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...