Konzentration trainieren?!

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von N.i.c.o.l.e, 15. Dezember 2011.

  1. N.i.c.o.l.e

    N.i.c.o.l.e Buchdealer

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf'm Land
    Die Kröte geht jetzt seit ca. 4 Monate zur Schule und wir stehen jetzt schon an einem Punkt wo ich einfach nicht mehr weiter weiß!:(

    Es ist jetzt 3-4 Wochen her das ich sowohl von ihrer Klassenlehrerin als auch von ihrem Mathelehrer angesprochen wurde das sie starke Defizite hat.
    Der Mathelhrer ging sogar so weit wortwörtlich zu sagen das man das Kind notfalls das Jahr mit durchziehen solle und sie dann die 1. Klasse wiederholen zu lassen...nach 3 Monaten!!!

    Ich verzweifel einfach daran!
    Wieso kann das Kind sich merken wo sie mit 2 Jahren im Urlaub war aber nicht wie die 7 aussieht?
    Gestern bei den Mathehausaufgaben hat sie mich dreimal innerhalb von 15 Minuten gefragt wie die 7 aussieht.
    Beim lesen das selbe!Aus einem n wird ein p oder aus einem t ein l.

    In Mathe machen wir jetzt Gedächtnistraining zur Unterstützung,z.B. die 6 ist mit dem Bild eines Krabbelkäfers belegt (da 6 Beine).Sie muss sich also nur den Krabbelkäfer ins Gedächtnis rufen und weiß wie die 6 aussieht.
    Ich bilde mir ein wir machen Minischrittchen in die richtige Richtung aber nach 10 Minuten ist die Konzentration weg und das raten fängt an.:(
    Das multiplizieren als solches klappt inzwischen dank Rechenkette besser.

    Beim lesen ist es noch schlimmer.
    Buchstabieren geht normalerweise recht gut,aber auch hier nur maximal 10-15 Minuten und dann fängt sie an zu raten und Buchstaben zu vertauschen (siehe weiter oben).
    Lesen ist katastrophal!
    Wir fangen normalerweise an das Wort zu buchstabieren (klappt meisten relativ gut),dann werden die Silben zusammen gefügt (geht auch noch) und dann werden die Silben zu einem Wort zusammen gefügt.Ich sage ihr meistens nochmal die Silben hintereinander und sie soll sie zu einem Wort zusammen fügen aber sie schafft es einfach nicht die Silben zusammen zu bringen.Sie bringt Buchstaben mit dazu die dort garnicht stehen,setzt das Wort komplett um oder rät nach der ersten Silbe einfach ein Wort das auch so beginnt.

    Auf der anderen Seite höre ich von der Klassenlehrerin das die Kröte permanent im Unterricht quasselt und teilweise garnicht auf Ansprache der Lehrerin reagiert.
    Fast jede Woche wird sie umgesetzt weil sie sich von jedem Piep ablenken lässt und dem Unterricht kaum folgt.
    Spricht man sie darauf an wird bitterlich geweint denn sie weiß sehr gut das sie Probleme hat...:(

    Ich möchte ihr so gerne weiterhelfen bin aber inzwischen mit meinem Latein völlig am Ende.
    Beide Lehrer haben mir für zu Hause Übungsblätter zusammen gestellt,die können wir aber nur am WE machen denn in der Woche ist ihre Aufmersamkeitsspanne nach den Hausaufgaben bereits weit überzogen.

    Wie kann ich sie fördern ohne zu überfordern?
    Und wie schule ich ihre Konzentration?

    Ich fühle mich momentan so hilflos...warum kann ich meinem Kind nichts vermitteln?:-(
    Schule und Hausaufgaben bedeuten nurnoch Frust auf beiden Seiten und ich habe inzwischen so fürchterliche Angst das sie es nicht packt.


    Bin für jeden Rat oder Anstoß dankbar!
     
  2. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.590
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Konzentration trainieren?!

    Ehrlich?
    ich würd sie einem sozialpädiatrischen Team vorstellen. Das ist doch alles bissi viel zusammen, was da alles nicht passt, da muß man doch mal genauer diagnostisch hinschauen woran es liegt. Es gibt ja verschiedene Tests bei denen man ihre Schwächen und Stärken erfassen und einordnen kann.
    Wenn ich überlege dass die Prinzessin jetzt wie die meisten Kinder mit 4 die Zahlen alle kann, das kann nicht einfach nur Konzentrationsschwäche sein dass das Krötenkind das nicht kann...
    und klar schwätzt sie - was will sie machen wenn sie womöglich so überfordert ist dass das eh alles an ihr vorbeigeht?

    Jedes raten, überlegen usw. wäre Kaffeesatzlesen. und bringt euch auch nicht weiter, da noch lang rumzuprobieren was hilft. Ohne ziel ist jeder Schuß ein Treffer. Beim Krötenkind muß mal das Ziel bestimmt werden und dann darauf die passende maßnahme(n) abgestimmt werden.
    :bussi:
     
  3. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Konzentration trainieren?!

    Jetzt hatte ich grad geschrieben, dann war plötzlich alles weg. *grummel*

    Erstmal vorweg: Es tut mir so leid dass ihr Schwierigkeiten habt! :troest: Schule sollte eigentlich Spaß machen. :(

    Schreib es nicht Dir zu wenn Dein Kind Lernschwierigkeiten hat. Du bist eine gute Mama. :bussi:

    Ich kenn mich nicht so gut aus, aber meine erste Anlaufstelle wäre der Kinderarzt. :jaja:

    Ein ausführliches Gespräch in dem Du die Situation schilderst, auch die Meinungen der Lehrer anbringst. Ich weiss nicht ob es evtl. zu früh ist auf Lese/Rechtschreibschwäche oder ADS zu testen bzw. inwieweit sie da auffällig ist. Der Kinderarzt kann Dir da sicher weiterhelfen. Ich würd auch nicht allzu lang waren, je früher desto mehr kann abgefangen werden. :)

    Bei meinem Neffen wurde jetzt leider erst in der 4. Klasse Lese/Rechtschreibschwäche diagnostiziert - je früher desto besser kann dem Kind geholfen werden.

    Konzentrationsübungen find ich schwierig wenn sie mit den Hausaufgaben schon fast überlastet ist von der Konzentration her. :???:

    Wie lang sitzt sie denn an ihren Hausaufgaben? Habt ihr schon mehrere Möglichkeiten ausprobiert, also direkt nach der Schule die Hausaufgaben zu machen, erst eine längere Pause usw.


    Fabian bekommt z.B. mit Absprache der KiÄin Esprico (1 x tgl. ein Beutel), zur Unterstützung bzw. Stärkung der Konzentration. Er ist phasenweise unruhig und zappelig, niemand weiss so richtig woran es liegt. ADS/ADHS wird allerdings ausgeschlossen. Frag doch mal Deinen KiA nach Esprico und ob Du das mal testen kannst. Es ist rezeptfrei zu haben, ich hab allerdings trotzdem bei der KiÄin nachgefragt ob es ok ist. :)

    Ich wünsch euch alles Liebe :bussi:! Wird schon werden! :)
     
    #3 Bianca, 15. Dezember 2011
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2011
  4. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Konzentration trainieren?!

    Achso, ich meinte jetzt nicht nur das Esprico geben, nur unterstützend zusätzlich. :)
     
  5. KaJul

    KaJul Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Konzentration trainieren?!

    Ach Mensch :troest:

    das tut mir leid, dass ihr so Schwierigkeiten habt, aber es hört sich wirklich nach Schwierigkeiten an. Wie wars denn im Kindergarten, denn Julian hatte die Zahlen und einige Buchstaben schon drauf, im Erkennen natürlich nicht unbedingt im Schreiben.
    Hier lernen die Kinder die Buchstaben mit einer Lauttabelle, zB g wie Gabel, a wie Affe und nach diesen Bildern setzen sie die Wörter zusammen.

    Ich hätt da noch nen Vorschlag vll etwas spielerisch ran zugehen.... es gibt doch von Ravensburger so Lernspiele "Wort für Wort" oder auch irgendwins mit Zahlen (fällt mir grad nicht ein)

    Nachfragen bei KiA wär aber auch mein Weg...

    (((Nicole)))

    :bussi:
     
  6. N.i.c.o.l.e

    N.i.c.o.l.e Buchdealer

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf'm Land
    AW: Konzentration trainieren?!

    Danke für eure Antworten.:bussi:

    Auf den Kinderarzt als Anlaufpunkt bin ich in meinem Frust noch garnicht gekommen.:roll:
    Das werde ich auf jeden Fall probieren.
    Irgendwie sagt mir mein Bauch inzwischen auch das da evtl. noch mehr dahinter stecken könnte und das jagt mir echt ne heiden Angst ein!:(

    Im Kindergarten wurden im Vorschuljahr ja einige Tests bei den Kindern zur Schulfähigkeit gemacht.
    Die Tests waren damals allesamt zufriedenstellend,die Leiterin des Kindrgartens hat sie aber da schon trotzdem mit ins Würzburger Trainingsprogramm genommen weil auffiel das sie zappelig und unkonzentriert ist.
     
  7. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Konzentration trainieren?!


    Bei diesem satz mußte ich fast ein wenig schmunzeln, denn der hätte von mir sein können. :jaja: Mein Töchterlein hat ein phänomenales Langzeitgedächtnis, aber frag sie nicht, was sie heute zu mittag gegessen hat. :umfall:

    Überhaupt erinnert mich vieles von dem was Du schreibst an töchterleins erste Zeit in der Grundschule. Klarheit haben wir auch erst bekommen, nachdem wir beim Kinderpsychiater waren.

    Insoweit kann ich mich Lucies Worten nur anschliessen: Lass die Kröte untersuchen. Und das so schnell wie es geht. Wenn Du noch wartest wird es auch nicht besser. Solche Praxen haben eine lange Wartezeit bis man den ersten Termin bekommt.
     
  8. N.i.c.o.l.e

    N.i.c.o.l.e Buchdealer

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf'm Land
    AW: Konzentration trainieren?!

    Also gehe ich mit der Kröte als erstes zum KiA und lass uns von dort aus weiter überweisen?

    Silvia was wurde bei euch diagnostiziert?
    Wie wurde euch geholfen?
    Und wie schaut es bei euch heute aus?

    Danke für eure Denkanstöße!:herz:
    Ich möchte mich einfach nicht damit abfinden mein Kind nach 3 Monaten abschreiben zu lassen ohne alles versucht zu haben!:nein:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...