Kontaktallergie - wie damit umgehen?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Schäfchen, 3. März 2010.

  1. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Ich hab mal eine Frage. Bei der Jüngsten ist bislang auffällig gewesen, dass sie auf Tomatensoße bei den Patentanten roten Ausschlag bekommt, der aber relativ zügig wieder verschwindet. Tigerchen meinte seinerzeit, das ist eine Kontaktallergie, mein Patentigerchen hat das auch. Mein Mann meinte, das müsse an den Biotomaten liegen, bei unserer Tomatensoße hat sie das Problem nicht. Und da sowohl er als auch die Große auf reines Bioessen mit Durchfall reagieren, lag für ihn der Verdacht nahe, dass auch Michelle auf Bio reagiert.

    Nun gab es gestern Tomaten. Und das erste Mal hat Michelle jetzt auch auf die rohe Frucht mit Ausschlag reagiert, allerdings nicht im Gesicht sondern an der Hand, mit der sie die Tomatenstücke in den Mund gesteckt hat.

    Und nu? Wir essen gerne mal Tomate-Mozarella und mir ist bislang nie was aufgefallen. Es scheint also nicht an der Tomate ansich sondern an der Sorte zu liegen, wäre so meine laienhafte Vermutung.

    Wie mach ich jetzt weiter? Tomaten verbieten? Oder nach Augen zu und durch weiter anbieten und schauen, obs eine Sortenfrage ist und dann eben bei einer Sorte bleiben?

    ratlos
    Andrea
     
  2. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Kontaktallergie - wie damit umgehen?

    Huhu,

    Fabienne hatte das auch, Ausschlag+Durchfall.Allerdings hat Fabienne damals dann Tomaten freiwillig abgelehnt....
    Seit diesem Jahr isst sie ab und an mal Tomaten und bis jetzt reagiert sie nicht.Es ist aber wirklich selten das sie welche isst.
    Ich weiß daher nicht, was wäre wenn sie sie öfter essen würde :(

    Dazu sagen muss ich aber, das sie heutzutage fast alles verträgt, was wir ihr ab dem 1. geburtstag verbieten mussten.Fruchtzwerge gehen zum Beispiel wieder und eben Tomaten.Normale Milch geht immer noch nicht, sowie rohe Möhren und Äpfel....
     
  3. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Kontaktallergie - wie damit umgehen?

    Ich würd mich mit kleinen Provokationstests auf die Suche nach einer reaktionsfreien Sorte machen.

    Ich bin z. B. total allergisch gegen rohe Äpfel, bekomme fürchterliches Jucken im Hals und die Mundschleimhäute schwellen an. Nur bei Braeburns habe ich absolut keine Reaktion. Das sind die einzigen Äpfel, die ich essen kann.

    :winke:
     
  4. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Kontaktallergie - wie damit umgehen?

    Huhuuuuu Tulpinchen :winke::winke:

    Ich werd mal die Braeburns bei Fabienne probieren, sie reagiert bei rohen Äpfel nämlich genauso wie du.
    Die hatten wir noch nicht.
     
  5. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Kontaktallergie - wie damit umgehen?

    Katja, der Ingo hat das auch und er vermisst seine Granny Smith so. Allerdings hat sich das bei ihm aufs komplette Kern- und Steinobst gelegt. Arianes Allergie bei Äpfeln hat sich ja verwachsen.

    Hab heute andere Tomaten gekauft, die testen wir mal am Wochenende aus.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kontaktallergie tomate

Die Seite wird geladen...