Konsequentes Verhalten ist so schwer.

Dieses Thema im Forum "Das Leben mit Schulkindern" wurde erstellt von Paulchen, 18. Januar 2012.

  1. Hallo,

    Paul und ich haben momentan ein paar Problemchen. Es nervt mich so einiges und ich habs ihm jetzt auch mehrfach gesagt, dass ich mir wünsche, dass er es ändert.

    - Er zieht seine Hausschuhe nie an und hat deshalb immer eiskalte Füsse
    - Er übt nicht für die Gitarrenstunde, wie gemeinsam vereinbart
    - Er zögert immer alles hinaus: Fernsehen, lesen, Zähne putzen, zubettgehen.
    - Er hört einfach nicht, alles muss ich 10fach wiederholen

    Ich war heute abend richtig traurig und enttäuscht und habe ihm folgende Konsequenzen mitgeteilt, da ich echt soweit bin, dass ich nicht mehr mit mir reden lasse.

    - Ich wecke ihn morgens nur noch 1 x. Wenn er nicht aus dem Bett kommt, dann hat er Pech. Ich schreibe ihm keine Entschuldigung für die Schule, wenn er aus eigener Schuld zu spät kommt (Und seine Lehrerin ist ne Harke, da wird er Spaß haben).
    - Wenn er, wie heute, seine Hockeytasche nicht gepackt hat, dann fällt das Hockeytraining aus.
    - Wenn er, mal wieder, seine Sporttasche nicht gepackt hat, dann muss er beim Sport eben auf der Bank sitzen.
    - Wenn er nicht, wie gemeinsam und mit dem Gitarrenlehrer vereinbart, jeden Tag seine 10 Minuten übt, dann melde ich ihn vom Gitarrenunterricht ab. Er weiss, dass das Spielen eines Instrumentes die Voraussetzung ist, um an der weiterführenden Schule angenommen zu werden, an die ER unbedingt möchte. Mir ist das einfach zu teuer, das kostet ne Stange Geld und ich sehe nicht ein, das zu zahlen, wenn er nicht ein Quentchen dazu tut.
    -Wenn er den Fernseher nicht bei der ersten Aufforderung ausschaltet, darf er am nächsten Tag nicht fernsehen.

    Vielleicht hört sich das alles hart an aber ich habe es so satt, mich von ihm instrumentalisieren zu lassen. Er ist jetzt 8,5 Jahre alt, da kann ich ja wohl Selbständigkeit von ihm erwarten. Er kennt Wochenpläne aus der Montessorischule, das hat er anderthalb Jahre gemacht.

    Wahrscheinlich bin ich selbst schuld, weil ich in letzter Zeit auch mal nachgegeben habe und weil ich ihn immer noch erinnert habe. Er ist sehr charmant und kann mich um den Finger wickeln. Aber jetzt ist Schluss. Eben hat er noch ne Runde geheult (Mitleidsheulen) im Bett und dann haben wir nochmal ganz ruhig und vernünftig drüber gesprochen. Mein Gott, wie soll das Kind denn selbständig werden, wenn es nicht mal schafft, den Sportrucksack zu packen!!!!!

    Und ich werd immer angemacht, ich würde nur "nörgeln".

    *dampfablassausdennüsterndesdrachenkatja*
     
  2. sonnenblume06

    sonnenblume06 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Würselen
    AW: Konsequentes Verhalten ist so schwer.

    uff, wie gut ich dich verstehe.

    Problem 1 haben wir durch die Morgenmuffel-Uhr von Jakoo gelöst, die gongt 4x bei uns:
    1. zum wachwerden
    2. zum aufstehen und anziehen
    3. zum frühstücken runter kommen
    4. anziehen und das Haus verlassen

    Spart ein paar Nerven für die restlichen Aktionen.
    Den Punkt mit der Sporttasche haben wir auch heute nochmal klar gemacht Wenn die nicht gepackt ist, wenn wir das Haus verlassen, ist das so und bleibt so und da hilft auch kein Knatschen und auf den Boden werfen am Treffpunkt - basta. Das kann kind sich merken, dafür gibt es ja den Stundenplan an der Haustür.

    Ich mag da auch nicht mehr rumnöhlen und den Reminder spielen, der sowieso überhört wird.
    Mit 9 Jahren ist das machbar - finde ich.
     
  3. Irrlicht

    Irrlicht Lichtlein

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    24.813
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Konsequentes Verhalten ist so schwer.

    Simone, bringt diese Uhr wirklich was?
    Ich habe damit auch schon geliebäugelt...

    Katja, ich finde Deine Konsequenzen wirklich so, wie das Wort es sagt: konsequent! Sie haben alle unmittelbar mit dem zu tun, was Du ändern willst. Zieh das durch; wenn es überwunden ist, werdet Ihr Euch sicher beide daran freuen.

    :winke:
     
    #3 Irrlicht, 18. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2012
  4. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    AW: Konsequentes Verhalten ist so schwer.

    Katja,
    ich reich Dir mal die Hand, hier ist es genauso! :troest:
    Rate mal, wer heute beim Fußball nicht mitmachen konnte, weil er - trotz Erinnerung meinerseits - die Sporttasche im Flur hat stehenlassen??? :-x

    Ich wünsch' Dir gute Nerven beim Konsequent-Bleiben,
    LG, Bella :blume:
     
  5. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Konsequentes Verhalten ist so schwer.

    Ich weiß ... nicht wirklich hilfreich, aber ich habe das eben Timmi vorgelesen und er meinte total begeistert: GENAU wie bei mir Mama, GANZ GENAU wie bei mir - der Paul, der ist WIE ICH ... *lol* - er konnte sich noch an euch erinnern und hat gleich nachgefragt, wann sie wieder mal Animal Crossing spielen können ;-)
     
  6. AW: Konsequentes Verhalten ist so schwer.

    Ja, ich hab jetzt schon Horror..... :heul: aber da müssen wir durch. Ich kenn das schon, das sind so Phasen, da will Paul auch keine keine Schmuseeinheiten sondern er will seine Grenzen austesten.

    Ich hasse diese Phasen, wir hatten schon etliche. Früher hab ich mir endlos den Mund fusselig geredet... heute zieh ich schneller die Notbremse, meine Nerven sind nicht mehr so gut und ich mag einfach nicht mehr rumschreien wie früher.

    Es tröstet mich etwas, dass ihr mit den gleichen Dingen zu kämpfen habt - geteiltes Mütterleid ist halbes Mütterleid... :)
     
  7. AW: Konsequentes Verhalten ist so schwer.

    :hahaha: ich lach mich weg. Naja, wenn der Paul genauso ist, darfst du auch gern meine Konsequenzen übernehmen :kicher:
     
  8. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: Konsequentes Verhalten ist so schwer.

    Falls es dich beruhigt: du hast ein vollkommen normales Kind - mein Kleiner ist jetzt schon so.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...