Konfession beim Taufpaten

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Carmen, 25. Mai 2009.

  1. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Huhu, wer von euch kennt sich aus? Ich und mein erster Sohn sind römisch-katholisch und mein Mann mittlerweile konfessionslos.

    Wir möchten aber auch unseren zweiten Sohn römisch-katholisch taufen lassen. Als Taufpatin habe ich meine beste Freundin ins Auge geafsst, die aber evangelisch ist. Geht das? Beim ersten Kind glaube ich mich zu erinnern, dass die Taufpaten auch rk sein musste.

    Wer hat Erfahrugen hierzu?
     
  2. Juli

    Juli Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    6.947
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im Hafen..... ;-)
    AW: Konfession beim Taufpaten

    Hier ich!!!

    Ein nur ev. Taufpate geht nicht!!! Der kann höchstens den Status "Zeuge" haben.

    Du brauchst also einen rk und kannst dann noch einen ev. dazu nehmen.
     
  3. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Konfession beim Taufpaten

    Das ist ja blöd. Dann bliebe uns ja nur noch mal die Taufpatin wie beim ersten Kind. Nicht, dass das schlimm ist, aber ich hätte halt dieses Mal gerne meine beste Freundin genommen. Schade!
     
  4. Juli

    Juli Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    6.947
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im Hafen..... ;-)
    AW: Konfession beim Taufpaten

    Ist leider so! Deshalb hatte ich dann ja auch noch so nen Spaß.

    So wird mein Bruder halt nur Zeuge und eine liebe andere Person die eigentliche Patin.

    Aber auch wenn deine Freundin "Zeugin" ist, so ist das dem Paten doch schon gleich zu stellen, heißt eben nur anders.
     
  5. Genoveva

    Genoveva Lynchtante

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    3.375
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land nebenan
    AW: Konfession beim Taufpaten

    Also eigentlich ist das dem Pastor überlassen, wie er das handhabt!
    Mein Patenkind ist ev. getauft worden!
    Mutter konfessionslos, Vater rk, anderer Taufpate rk!
    Aber grad bei den katholiken wird das alles etwas strenger gesehen!
     
  6. Elchen

    Elchen Aufraffbremse

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    13.328
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW-Wildberg
    AW: Konfession beim Taufpaten

    Hallo! Wir sind evangelisch und wollten ein PAtin haben die rk ist. Das ging nicht. Der 1. Pate musste ev. sein, der 2. dann konnte rk sein.
     
  7. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Konfession beim Taufpaten

    Aber 2 Paten möchte ich nicht.
     
  8. Genoveva

    Genoveva Lynchtante

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    3.375
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land nebenan
    AW: Konfession beim Taufpaten

    ich würde ienfach mal den pastor, der taufen soll fragen!
    Evtl. hilft es auch, falls das für euch in Frage kommt in einer anderen Gemeinde nachzufragen!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...