Komme langsam an meine Grenzen...

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von MeMyselfandI, 21. Februar 2005.

  1. Mein Sohn ist jetzt ein halbes Jahr alt und hat noch nicht einmal länger am Stück geschlafen als 2 Stunden. Erst dachte ich, das ist wegen dem Stillen und das er eben großen hunger hat, da er viel gewachsen ist.Stillen nach bedarf und so...Seit dem er 5 Monate ist füttere ich zu, was er super verträgt. Tagsüber Stille ich ihn nur noch am Morgen und am Abend...und eben die ganze Nacht :bissig:
    Vor zwei Wochen dachte ich dann, ich versuche in der Nacht die Abstände der Mahlzeiten auseinander zu ziehen und so nach und nach einen 4 stunden Abstand hin zu bekommen (das wäre schon super-> man wird eben sehr genügsam mit der Zeit) Aber das ging total nach hinten los: :trotz: Er wurde dann jede Stunde wach oder auch noch öfter. Ich hatte das Gefühl das ihn das alles total Verunsichert-> was mich dann wieder super unsicher gemacht hat.
    Sagt jetzt nicht, dass mein Mann sich dann eben mal kümmern soll, wie in den vielen schlauen Büchern....den habe ich nämlich nicht-> bin alleinerziehend.
    Gibt es nur die brutale Ferber-Methode oder?
    ICH BIN ECHT FERTIG
     
    #1 MeMyselfandI, 21. Februar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Februar 2005
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Komme langsam an meine Grenzen...

    Hallo,

    schau mal hier www.babyernaehrung.de/schlafprobleme.htm

    Hier sind einige Gründe für Kurzschläfer oder Stundenschläfer aufgeführt. Ein wichtiges Thema in diesem Alter ist Hunger-Sättigung neben den Wachstumsschüben.

    Ferber-Tipps wirst du hier weniger bekommen.

    Grüßle Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...