Komme gerade von der U6/ Rat wegen Kuhmilch bei Wenigesser.

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Beautyholic, 31. Mai 2012.

  1. Hallo Ihr Lieben,

    ich habe mich schon fleißig auf der Seite Babyernährung durchgelesen. Hätte jetzt allerdings noch ein paar Fragen. Vielleicht hat ja jemand ein paar Tipps für mich.

    Also meine Kleine wird am 19.Juni 1 Jahr alt. Sie war ein Spätfrühchen geboren 35+2SSW.

    Laut Arzt völlig normal entwickelt, alles perfekt.

    Unser Problem ist das Essen. Wir habe mit 6 Monaten mir Beikost angefangen. Generell ist sie bis heute ein spärlicher Esser.

    Gestillt habe ich nur bis zur 8 Wochen, und sie hat Pre Milch bekommen.

    Sie liebt bis heute Ihre Milch. Sie trinkt immer noch 3-4 Flaschen (ca. 400-500ml) 1 Flasche davon ist 2er Nahrung.

    Einmal als zweites Frühstück, dann Mittags (teilweise hab ich ihrs schon abgewöhnt aber manchmal will sie es dann unbedingt) und Abends nach dem Brei will sie trotzdem noch Milch.

    Unser Plan sieht so aus.

    Nachts will sie nur Tee, ganz selten mal Milch

    7:30h Butterbrot, Milchbrei

    10:30h Flasche PRe 170ml

    13:30 Gemüse/Fleisch Brei (130g)Gnocchi, Nudeln, Kartoffeln ect...

    16.00 Obst Getreide Brei oder PRe 130ml

    19:00 Abendbrei

    21:00 Pre 170ml

    Zwischendrin knabbert sie Obst, Kekse, Brezel, Brötchen ect...

    Sie kann leider immer noch nicht so gut stückiges Essen. Sie kaut zwar stösst aber mit der Zunge teilweise das Essen raus.
    Ich gebe ihr aber alles und sie hat Interesse. Ich denke das wird halt mit der Zeit kommen.

    Jetzt sagte mein Kiarzt mir heute. Ich soll die Pre weglassen und komplett auf Kuhmilch umstellen. Keine 3,8% sondern 1,5% die würde nicht so sättigen, dann würde sie mehr normales Essen essen.
    Sie würde sich die Kalorien aus der Pre bzw. 2er Milch holen und will deswegen nix anderes.
    Aber irgendwie hab ich Bauchweh bei dem Gedanken. Ich würde lieber bei Pre bleiben bzw. auf Milumil Kindermilch umstellen wenn sie 1 Jahr wird.

    Sie wird ab 1.Juli auch in die Krippe gehen, da weiß ich auch noch nicht genau wie ich das mit der Flasche machen soll.

    Bin irgendwie total ratlos :(
     
    #1 Beautyholic, 31. Mai 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Mai 2012
  2. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: Komme gerade von der U6/ Rat wegen Kuhmilch bei Wenigesser.

    Hallo Beautyholic,

    Colin unser 8Jähriger Sohn wollte dazumals nur den Schoppen. Hin und wieder Brot, Kekse aber Hauptmahlzeit war die Flasche.

    Er hat erst mit 14Monaten angefangen Brei und Festes zu Essen.


    Wichtig ist doch, dass sie in ihrer Kurve an Gewicht zunimmt und die Grösse auch aufwärts geht.


    Mach dich nicht verrückt, wenn es für euch stimmt dann ist doch alles bestens.
    Jedes Kind hat halt nun mal seinen eigenen Rhythmus.


    Wegen der Kuhmilch das würde ich ihr noch nicht geben. Ute hat erst kürzlich in einem anderen Tread etwas dazu geschrieben..

    lg
     
  3. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
  4. jotuke

    jotuke Fashionista

    Registriert seit:
    18. November 2011
    Beiträge:
    2.451
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Komme gerade von der U6/ Rat wegen Kuhmilch bei Wenigesser.

    hi und willkommen.

    Ich würde auch keine Kuhmilch geben. Die bekommt sie noch früh genug. Unser kleiner ist 02/2011 geboren und möchte heute noch gerne die Flascher. Derzeit bekommt der noch die 3er Milch Aptamil. Wenn deine kleine mit der Pre zufrieden ist und gesättigt wird, dann würde ich das weiterhin geben. Wenn die Sättigung nicht mehr ausreicht dann auf die 2er wechseln (pre und 1er ist fast gleich mit der Sättigung, wenn ich das richtig verstanden habe). Wenn eine andere Milch, dann würde ich eher Kindermilch nehmen, aber die wird bei uns noch abgelehnt.

    Unser kleiner ist auch mit einem Jahr in die Kita gegangen trotz Flasche. Musste dann in der Kita angerührt werden. Meist ist es dann doch so, dass die kleinen Zwerge sich dann auch das Essen von den anderen abschauen und etwas weniger die Flasche am Tag nehmen. Unser bekommt früh und abends/oder nachts und machmal auch nachmittag die Flasche. Ich denke nicht, das es meinem kleinen Mann schadet. Ich höre eh auf mein Bauchgefühl. Jetzt will er die Flasche mehr, da er grad zahnt. Wir hatten schon Zeiten, wo nur zwei Flaschen angesagt waren. lg susi
     
  5. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Komme gerade von der U6/ Rat wegen Kuhmilch bei Wenigesser.

    Ich würde auch KEINE Kuhmilch geben.
    Und der Gedanke, dass sie ohne die Milch mehr essen würde ist quatsch. Sie wird noch eine Weile brauchen, bis sie mehr isst.
    Bei meiner Großen (gleiche SSW geboren) hat das bis zum 4. LJ gedauert und sie trank so gut wie gar keine Milch.

    Wie ist denn die Gewichts-/Größenentwicklung von Geburt an? Das ist doch entscheidend. So scheint es ja zu passen, wenn sie nachts nur Tee mag. Vielleicht solltest Du sehen, dass Du Mittags und nachmittags gar keine Milch trinkt - wegen der Eisenaufnahme. Aber sonst würd ich ihr die Flaschen lassen.
    LG Uta
     
  6. powerlady

    powerlady Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    irgendwo da draußen und doch mittendrin
    AW: Komme gerade von der U6/ Rat wegen Kuhmilch bei Wenigesser.

    Unser wird am 13. Juni ein Jahr alt und er bekommt weiterhin die 3er Milch (im Moment 3-4 Flaschen am Tag oder eher gesagt Nachts).
    Mit Brei ist es bei uns eher schwierig, geht nur mit Ablenkung und wenn er zu müde ist geht auch manchmal nur die Flasche,
    was will man machen.
    Stückiges geht bei uns noch gar nicht, da ist er nur am Würgen.
    Kuhmilch würde ich auch nicht nehmen, bleib doch einfach bei der Milch, alles andere kommt von selber.
     
  7. AW: Komme gerade von der U6/ Rat wegen Kuhmilch bei Wenigesser.

    Vom Gewicht her ist sie wirklich laut KiArzt genau in der Mitte. 10,7 kg bei 78 cm.

    Sie ist halt kein begeisterter Esser und schafft Mengemässig wenig, isst dafür aber öfter.

    Das Problem ist noch was anderes. Emmi macht schon immer zwischen 10.30h und 11.30h ein Schläfchen. Davor will sie ihr zweites Frühstück und das ist ihre Flasche. Das bekomm ich einfach nicht raus, darauf will sie nicht verzichten. Bin mal gespannt wie wir das dann in der Krippe machen.

    Was haltet ihr eigentlich von Milumil Kindermilch ect...ab einem Jahr?
     
  8. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.148
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Komme gerade von der U6/ Rat wegen Kuhmilch bei Wenigesser.

    Kindermilch ist auf jeden Fall besser als Vollmilch, da das Eiweiß in der KiMi kindgerecht aufbereitet ist und z.B. Jod und Eisen zugefügt sind. Allerdings ist KiMi eher als Getränk gedacht, als Nahrung kannst du gut die gewohnte Milch beibehalten.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...