Komisches verhalten heute nacht und gerade

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Ignatia, 24. April 2005.

  1. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wenn nicht innerhalb von 1 tag 2 komische Sachen wären würde ich euch wahrscheinlich gar nicht fragen.

    Also heute nacht: 3:15 Kind weint jämmerlich. Und ich meine nicht er weint nur sondern wirkliches Angstweinen. ich also rüber. Julian hatte sich unter die decke verkrochen, hielt sich die Ohren zu. Habe dann vorsichtih die decke weggenommen und als er mich ansah satnd pure Angst in seinen Augen und er schrie auch so. Er hat sich kaum beruhigen lassen und klebte an mir. habe ihn dann mit zu mir genommen. Es hat lange gedauert bis er ruhiger war.
    Hatte mir nicht soviel ei gedacht, schlecht geträumt oder so.

    So nun zu eben: Normalerweise legen wir ihn hin und dann kommt er noch paar mal raus, da sist normal.
    Also, ich ihn hingelegt wie immer, alles ok. Wie immer, nix besonderes. gehe ins Wohnzimmer und wundere mich das er so gar nicht kommt. Sage zu Andre auch, mmh heute meldet er sich ja garnicht komisch. Irgendwie kam nmir das susbekt vor und ich ging nachsehen.
    Da sass Julian im bett, beide Hände auf den Ohren und wippte vor und zurück, wie bei Authismus. Ich bin dann hin und fragte was denn wäre?! Er sah mich und schrie erstmal, dann klammerte er wieder.
    habe ihn dann vorsichtig hingelegt und gestreichelt und leise gesungen. Als ich gehen wollte fing er wieder an zu weinen: mama nein, bleiben. nein nein.
    Ich blieb dann und streicxhelte ihn. nach ein paar Minuten schlief er ein.

    Leute so kenne ich mein Kind nicht und es beunruhigt mich. ich haba Angst. Was kann das sein? Wofor hat er solche Angst???? :-(
     
  2. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    Hallo Ignatia!

    Kommt mir irgendwie bekannt vor, vor allem bei Julia. Ich hatte als Kind auch viel Albträume, was weiß ich, was er verarbeitet. Kannst nur bei ihm sein und ihn beruhigen oder zu Dir nehmen ins Bett. Hilft bei uns! Und meist ist es doch eine Phase, sollte es mehrere Tage gehen!

    Alles Gute heute nacht
    Christine
     
  3. Hallo,

    vielleicht ist ja in den letzten Tage etwas passiert was ihn ängstigt?
    Kinder nehmen ja die Dinge ganz anders wahr als wir Erwachsenen.Es muss also nichts sein dramatisches sein(für Erwachsene!!!) was bei ihm schon Angst auslöst.Könnten also auch schon Kleinigkeiten sein.
    Ich weiss das ich als Kind auch Phasenweise schlimme Albträume hatte,wobei meine Eltern auch nicht wussten woher diese kamen.
    Und Angst im Dunklen habe ja auch viele Kinder,mal schlimmer mal weniger Schlimm.
    Das einzige ist natürlich ihn zu beruhigen und ihm viel Nähe+Geborgenheit geben,daß wird sicher helfen.
    Und vielleicht ist es ja auch schon bald wieder vorbei.
    Das Problem ist auch,daß die kleinen einfach oft noch nicht in der Lage sind zu sagen was sie bedrückt oder ängstigt.
    Ich drücke die Dauem das es nur heute so war und es deinem Schatz morgen besser geht. ;-)

    LG hafsa
     
  4. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    irgewndwie wird es nicht besser. gestern und heute abend legte ich ihn hin und es war sofort ruhe, kenne ich gar nicht. Ging rein und er sass wieder so im bett, Hände auf den Ohren.
    Heute nacht weinte er auf einmal los, ich ging hin, er klammerte wie ein Äffchen an mir. Julian Angst. Ja aber wofor blos?????
    Was hat mein armes Kind?????
     
  5. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Sandra,

    kann ich verstehen, daß du dir Sorgen machst :tröst: klingt wirklich ein wenig seltsam...

    Ich weiß bisher nur soviel: mit ca. 2 Jahren begann das bei Luca, daß er Ängste vor allem Möglichen entwickelte, v.a. vor lauten Geräuschen, aber auch mal ein paar Tage vor seinen Schuhen und so. Unsere Kinder entwickeln sich, denken komplexer und eben auch die Ängste nehmen zu.

    War die letze Zeit irgendetwas lauteres, das ihn erschreckt haben könnte? Sirenen, Bohrer, ...? Kann er dir was sagen, wenn du ihn fragst?

    Wie Christine schon sagte: du kannst nicht wirklich viel mehr tun als vielleicht herauszufinden woher diese Angst kommt und vor allem da sein: beim Ins-Bett-bringen ihm vergewissern, daß du immer da bist, wenn was ist. Vielleicht nochmal explizit ein Kuscheltier zum Beschützer machen.

    Liebe Grüßle und hoffentlich bald wieder angstfreie Nächte
    Nici
     
  6. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich frage ihn ja immer was er hat, aber er sagt nix. Soviel kann er ja auch noch nicht reden. Er hat immer 2 Kuscheltiere im bett und ich sage ihm auch immer, die beidne passen auf dich auf. Wenn was ist ruf nach der Mama, ich komme dann.
    Er sagt in letzter zeit öfter das ihm was zu laut ist!
     
  7. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ja, siehste, so hat das bei Luca auch angefangen.
    Zu der Zeit waren bei meiner Mutter die Handwerker, der wollte die Oma schon gar nimmer besuchen gehen.
    Aber es wird ja auch wieder besser...
     
  8. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    ja? Also ist das normal? Ich habe echt Angst.....
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...