Köpfchen noch nicht fest unten

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von asti, 24. Januar 2010.

  1. asti

    asti Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo.

    Meine letzte SSWoche hat begonnen und ich war am Freitag beim FÄ . Sie sagt das das Köpfchen noch nicht fest unten im Becken liegt und falls ich einen Blasensprung habe muß ich liegend transportiert werden. So richtig heftige Übungswehen hatte ich auch noch nicht eher mal so kurzes Ziehen oder noch vermehrter Anstregung einen harten Bauch für nen kurzen Moment. Mein erster Sohn ist fast 5 und zuletzt per NotKS geboren - da öffnete sich der Muttermund kaum und so richtige Wehen hahtte ich da auch nicht. Allerdings möchte ich auch diesmal erst die Natur es machen lassen und kein geplanten KS haben. Also kann sich das Köpfchen in den letzten Tagen noch richtig dahin sinken wo es hin muß oder machen das dann auch die Wehen noch vollständig. Im KH war ich auch schon zur Vorstellung da es beim ersten Kind zu Komplikationen und letzlich zum KS kam. Dort der Arzt und ebenso meine FÄ staunten das ich eine Spontangeburt wünsche und eben nicht von vornherein einen KS. Ist das eigentlich so ungewöhnlich? aber ich denke der Natur sollte man nur im Notfall dazwischenfunken und außerdem hatte ich lange noch nach der ersten Geburt mit mir klarzukommen da mir das Erlebnis fehlte.

    Danke für eure Infos und liebe Grüße von

    Asti
     
  2. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Köpfchen noch nicht fest unten

    Hallo,

    also es ist oft so, das das Köpfchen erst bei der Geburt ins Becken rutscht. Hatte ich bei allen 4 Kindern so und wir hatten keine Probleme.

    Ich wünsch dir alles Gute:winke:
     
  3. AW: Köpfchen noch nicht fest unten

    Meine FÄ ist auch irgendwie skeptisch, meine Hebamme zum Glück gelassen und zuversichtlich. Nach Kaiserschnitt ist die Chance einer normalen Geburt schon geringer (etwa 50 %, glaube ich). Wie viele Frauen es nach KS gar nicht mehr normal versuchen wollen, weiß ich nicht.

    Ich hätte (glaube ich) kein so großes Problem damit, wenn es wieder unter der Geburt zu einem KS käme, glaube auch nicht, dass mir irgendwas "fehlt" dann - aber planen, das Datum vorher wissen und so, das mochte ich nicht.

    Ich wünsche Dir einen guten, unkomplizierten Verlauf!
     
  4. Tina1972

    Tina1972 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Heidelberg
    AW: Köpfchen noch nicht fest unten

    Hallo Asti,

    bei mir war es so, dass der Kopf von beiden während Geburt richtig ins Becken rutsche.

    Ich finde es super, dass du eine normale Geburt möchtest und auch nicht ungewöhnlich (trotz KS). Zwei meiner Freundinnen hatten ebenfalls einen KS und waren hinterher kreuzunglücklich (ging aber leider nicht anders).

    Ich drücke dir feste die Daumen, dass du eine natürliche Geburt erleben darfst, denn das ist unbeschreiblich und wahnsinnig emotional, :):prima:!!
     
  5. asti

    asti Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Köpfchen noch nicht fest unten

    Danke für eure Antworten das beruhigt mich doch etwas .

    liebe Grüße und noch nen schönen Tag von

    Asti
     
  6. Heidi

    Heidi coole Mama

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    8.417
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bin schon richtig hier
    AW: Köpfchen noch nicht fest unten

    Bei keinem meiner 3 war das Köpfchen vorher richtig im Becken.

    Ich drücke die Daumen, das alles so klappt wie du es dir wünscht.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...