Kochstreik

Dieses Thema im Forum "Das Leben mit Schulkindern" wurde erstellt von Ela123, 1. Juni 2005.

  1. Hallo :winke:

    Kennt Ihr das Drama auch: Jeden Mittag Gemäkel über das Essen.
    Das nervt mich so, dass ich jetzt mal in Kochstreik gehe!! :bissig: Jawoll mir reichts! Heute fand er einen LEEREN Tisch vor!

    Felix hat immer gut gegessen und nie gemosert. Seit kurzem allerdings wird das hier zum Programm: egal was ich mache - es ist nix recht!

    Wie geht Ihr damit um?

    Gespannte Grüße Ela
     
  2. JASMIN

    JASMIN Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.824
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im schönem Staudenländle
    Ich habe das gleiche schon gemacht und nicht mehr gekocht :nix:

    Abends habe ich nur für meinen Mann und die Kleinen was gemacht :bravo:

    Für die große gab es "selbst ist die Frau" :p

    Seither läuft es besser am Tisch ;-)

    Liebe grüße Jasmin
     
  3. Ich kenne das auch, aber Jasmins Idee wäre bei uns ein Querschläger: meine Große tauschte freudestrahlend eine Gemüse-Reis-Pfanne gegen ein bis 5 Appenzeller-Brötchen und das aber wochenlang.

    Wenn Luisa von der Schule kommt und einen Flunsch zieht wegen des Mittagessens darf sie sich gerne stattdessen in ihre Schulbücher verbeißen:bissig:

    Und später am nachmittag ein trocken Brot haben. Leider ist es so, dass außenrum genug Kinder wohnen, deren Eltern Angst haben, die lieben Kleinen könnten verschmachten, wenn sie 3 Stunden keine Süßigkeiten haben. So würde sich auch die Große locker durchfuttern.
    Da gehe ich dann meist Kompromisse ein und koche, was ihr sicher schmeckt.
    Lieber so als 5 Snickers am Nachmittag!:-?
     
  4. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Bei uns dürfen die Jungs (und später dann auch Linnea) einmal pro Woche das warme Essen aussuchen. Sie werden ordungsgemäß jeden Samstag vor dem Wocheneinkauf gefragt, was sie nächste Woche gerne essen möchten. Dafür haben sie an den anderen Tagen die Meckerei zu lassen. Ich bin erstaunt, wie gut das klappt.

    Ansonsten mag ich auch die Variante, die größeren Kinder einmal pro Woche kochen zu lassen. Aber meine sind noch zu klein.

    Lulu
     
  5. Ja das nervt manchmal - bei uns kocht schon mal der Große :pfannkuc: (hat Kochunterricht in der Schule) u. das ißt er dann auch u. wir dazu!!!
    Ansonsten wenn es wirklich mal reicht, gebe ich folgendes Kommentar zu meinen Männern ab: "Schaut mal ins Kochbuch auf Seite 5"!:verdutz:

    ;-) Marion
     
  6. Hallo!
    Jaaaaa!

    Das hab ich mit Lukas auch oft!
    Auf seinem Speiseplan würden Nudeln, Pizza, Senfeier ohne Ei und Salat stehen.
    Er ist total ungern Fleisch ( muß er ja auch nicht, wenn er nicht möchte ).
    Vom Blumenkohl oder Broccoli nur die obersten Röschen!
    Und, und, und!

    Und wenn er einen Flunsch zieht beim Essen und ich ihm sage: "Dann koch selber!" , dann würde er sich darüber freuen!
    Haben wir schon getestet!
    Auch Speisepläne, in den jeder ( der älter ist als 6 ;-) ), 2 mal wöchentlich sein Wunschessen eintragen darf, sind gescheitert.
    Und zwar daran, dass nur noch ich eingetragen hab!

    Hoffentlich gibt sich das bald etwas! *nochanwunderglaub*
     
  7. @Sommer
    Was steht denn auf Seite 5? ;-)
     
  8. Dankeschön für Eure Antworten! Tolle Anregungen dabei!! :bussi:
    Das mit dem Selbst-Kochen-lassen muss ich unbedingt ausprobieren! (am Besten an meinem Frauen-gehen-Rumpsteak-essen-Tag :bissig: )
    Was gibts denn Feines wenn die Plagen kochen???

    @ Maren: was um alles in der Welt sind Senfeier ohne Ei??? :verdutz:

    Das mit der Seite 5 würde mich auch brennend interessieren!!!

    Liebe rüße Ela
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...