Kleinkind und Welpe?

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Monesi, 3. September 2007.

  1. Hallo Ihr lieben,
    ich bin neu hier,wollte mich auch eigentlich erst vorstellen,weiß aber nicht wo?

    So,nun gleich mal zum Thema.
    Wir haben einen 16 monate jungen Sohn.Und wir haben schon lange den Wunsch nach einem Labrador.Allerdings möchten wir gerne einen Welpen haben da wir mit einem Pflegehund sehr schlechte Erfahrungen gemacht haben.
    Und wir hätten die Gelegenheit im Dezember einen Welpen(der dann schon 4 monate ist) zu bekommen.Unser Sohn ist dann 19 Monate.
    Aber wir sind hin und hergerissen.Wir haben zwar ein Haus mit Garten und um uns Wiesen und Felder,aber ich frage mich einfach ob man mit Welpe unserem Kleinen noch gerecht werden kann(was mir absolut vorgeht!)
    Ich möchte nicht dass der Kleine darunter leidet!
    Natürlich unterstützt mich mein Mann,aber da er das Geld verdient hängt die Arbeit natürlich zu 90% an mir.
    Stubenrein wäre er ja fast mit 4 Monaten,aber die Kleinen haben ja noch genug Flausen im Kopf,über Erziehung bis hin zur Pupertät gibt es ja noch einige Dinge die man beachten muß.
    Außerdem wollen wir vielleicht in 3-4 Jahren nochmal ein Kind.Kann man dann allen noch gerecht werden?Hat jemand von Euch Erfahrung mit Welpe und Kleinkind?
    Wir wünschen uns so sehr einen Hund,aber wir wollen einfach unserem Kleinen als erstes gerecht werden.Oder sind wir da zu gluckig?Bitte gebt mir Tipps wenn Ihr welche habt.Mittwoch müssen wir uns endgültig entscheiden,und ich weiß weder ein noch aus...

    Vielen Dank im Voraus

    Liebe Grüße Simone
     
  2. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.728
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Kleinkind und Welpe?

    Hallo Simone,

    wir haben die Kombination Hund und Kinder, wobei der Hund als erstes da war. Es sind alle in die Situation hineingewachsen, aber unser Rüde war damals halt schon ausgewachsen. Am Samstag zieht bei uns ein Welpe ein, eine kleine Hündin. Ich weiß noch nicht wie es werden wird. Allerdings sind meine beiden natürlich nun schon etwas älter.

    Spontan fällt mir ein Fragenkatalog ein, der hier im Forum ist, ich such ihn dir gleich mal raus. Den solltest du ehrlich durchgehen. Ansonsten stellen sich mir organisatorisch die Fragen:

    - Was ist mit dem Kind, wenn der Hund Gassi gehen muss? Interessant sind hier die Zeiten um den Mittagsschlaf und abends. Ein Welpe muss öfter als ein ausgewachsener Hund, der seine Blase unter Kontrolle hat.

    - Was ist, wenn das Kind krank ist / fiebert / im Bett bleiben muss?

    - Hundeschule finde ich ein MUSS. Habt ihr eine in der Nähe? Ist sie gut und kannst du die Zeiten mit Kind vereinbaren?

    Du musst den Welpen erziehen, das braucht Zeit. Du musst ihn konsequent erziehen, das braucht Nerven. Du musst damit klarkommen, dass dein Sohn im Zweifel mal durch ein Hundepipi krabbelt. Ansonsten spricht in meinen Augen wenig gegen einen Hund.

    Ok, ich habs gefunden.
     
  3. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Kleinkind und Welpe?

    Hallo Simone,

    das wesentliche hat Andrea schon geschrieben. Ich glaube aber, dass du noch auf keine Links klicken kannst, deshalb hier von meiner Seite:
    Schau mal im Hund-Katze-Maus Forum ganz oben, da sind einige Threads als wichtig gekennzeichnet, da würde ich dich bitten, dass du dir die durchliest.

    Vorstellen kannst du dich im Forum "Meine Familie und ich".


    Liebe Grüße

    Rosi
     
  4. AW: Kleinkind und Welpe?

    Danke Euch für die Antworten...

    Naja,wenn der Kleine mal krank ist habe ich auch meine Schwiegereltern,Eltern und meine Schwägerin da die dann auch mal einsprigen würden.Das wäre weniger das Problem.
    Hundeschule wäre auch für uns ein Muss.Die ist bei uns Samstags(bei uns hier im Ort sehr beliebt),und da wäre mein Mann Zuhause(er könnte auch mit dem Kleinen mitgehen).Außerdem gibt die Huschu-Lehrerin auch Privatstunden,das wäre auch ganz praktisch wenn man später mal Probleme hat.
    Aber in erster Linie ist natürlich die Welpenschule wichtig...
    Eine Freundin von mir hat 2 Kinder mit 6 Jahren und 17 Monaten,und zwei Hunde im alter von 6 und 4 Monaten.Ich finds ganz schön heftig,frag mich schon wie das manche Leute hinkriegen.

    Liebe Grüße Simone
     
  5. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.728
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Kleinkind und Welpe?

    Simone, einfach wird es nicht. Es ist alles eine Frage der Organisation, der Planung und vor allem auch eine des Nervenkostüms.

    Das ist einer der Gründe, warum unsere kleine Maus erst jetzt einzieht. Ich hab nächste Woche Prüfungen, da übernimmt mein Mann die "Wache" daheim und dann noch Ferien, bin also den ganzen Tag da und kann sie an die neuen Regeln gewöhnen.
     
  6. AW: Kleinkind und Welpe?

    Ja,ich denke auch dass es ziemlich stressig werden würde!
    Darum zweifle ich ja auch an der ganze Sache.
    Aber ich bin seit ich 6 bin mit Tieren groß geworden.Es waren zwar nur Hasen und Katzen,aber seit wir in unserem eigenen Haus leben haben wir eben nichts mehr.
    Wir haben auch schon an Katzen gedacht,das möchte mein Mann aber nicht.
    Un ehrlich gesagt bin ich auch der Meinung dass einem ein Hund mehr gibt.
    Aber es ist so verdammt schwierig das alles zu entscheiden...
    Momentan wäre ich froh wenn mir jemand die Entscheidung abnehmen könnte,aber das geht nunmal nicht....
    Aber wie heißt es so schön-wenn man zweifelt soll man es lassen.Ich denke das wäre bei uns warscheinlich besser.Ein Kind mit 16 Monaten braucht einen eben schon noch viel.Und wenn dann nochmal ein Kind kommt möchte ich auch noch alles überblicken,und da bin ich mir nicht ganz so sicher ob das so einfach wird!

    Was holt Ihr Euch denn für ne Rasse?

    LG Simone
     
  7. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.728
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Kleinkind und Welpe?

    Wir holen aus verschiedenen Gründen das, was wir schon haben: einen Cainterrier.

    Im übrigen ist unsere Familienplanung noch nicht abgeschlossen, aber ich denke wenn bei uns nochmal was kommt, ist die Hündin definitiv integriert und geprägt und erzogen.
     
  8. AW: Kleinkind und Welpe?

    Wow,wirklich?Ihr wollt noch ein Baby?
    Dann hast Du aber auch viel Arbeit vor Dir.Habt Ihr schon einen Hund?Das wußte ich nicht.
    Weißt Du,einerseits denke ich dass es vielleicht einfacher ist einen Hund zu erziehen solange nur 1 Kind da ist.Denn mit 2 Kindern gibt es ja auch mehr zu tun,und die Erziehung des Hundes muß vielleicht eher drunter leiden bei uns als mit einem.
    Ich weiß nicht was richtig ist,ich weiß nicht wann der richtige Zeitpunkt dafür da ist.Ob es den überhaupt gibt?

    Ich habe nur Angst dass ich unserem Kleinen nicht mehr gerecht werde.Mein Mann sagt dafür immer dass es gerade dem Kleinen gut tun würde,da er schon ganz schön verwöhnt ist:hahaha:
    Aber ich stelle es mir schwierig vor im Hochwinter mit Kinderwagen(incl.knatschigem Kind,weil keine Lust zum reinsitzen)und Hund spazieren zu gehen,bzw.erst einmal zu üben.Ok,die Tante meines Mannes ist auch noch ziemlich jung und arbeitet nur nachmittags.Und unser Sohnemann geht sowieso so gerne den ganzen Tag "adda".Dann könnte ich Ihn auch morgens dorthin bringen um einfach mal ne Stunde alleine mit dem Hund zu üben.
    In der Theorie geht das immer ziemlich einfach,aber komme ich auch noch dazu meine Wäsche zu machen,zu putzen und zu kochen.Das mach ich oft wenn der Kleine schläft,aber dann ist ja der kleine Pups noch da der Aufmerksamkeit braucht!
    Ach wenn ich es wüßte,kann schon nicht mehr schlafen....naja...
    Andernseits ist es ein VDH Züchter der den Hund bis Dezember behalten würde und wir bis dahin noch Zeit haben den Garten zu richten(da er noch nicht fertig ist).Also wäre der Hund ja immerhin 4 Monate und nachts stubenrein(lt.Züchter).
    Es ist eben eine tolle Verpaarung,Mutter sehr ruhig und Kinderlieb,Vater auch sehr ruhig und beide von der Kleineren Sorte.
    Eben so wie wir es uns wünschen.
    Ob wir so eine Chance nochmal kriegen-ich weiß es nicht...

    LG Simone
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. welpe und kleinkind

Die Seite wird geladen...