Kleiner Embryo der sich aber dann doch gut entwickelt hat?

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Corie, 18. April 2005.

  1. Corie

    Corie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Beiträge:
    5.442
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Hallo zusammen,

    aus gegebenem Anlass, schreibe ich jetzt mal dieses Posting!

    Ich bin heute 8+0 und unser Kleines misst gerade mal etwas mehr wie 5mm.
    Es ist in der norm, aber klein...und jetzt ist das Wachstum ja rasant in den nächsten Tagen und Wochen....und es isr so wie bei den Geborenen Babys, da gibt es ja auch 2,2 KG und 4, 2 KG und so weiter...so wachsen halt auch nicht alle Baby s gleich schnell....

    Nun muss unser Baby aber bis in einer Woche ziemlich viel wachsen, denn wenn das nicht der Fall ist, dann ist es vorbei, trotz schlagendem Herzchen...

    Daher möchte ich Fragen, ob auch schonmal jemand diese Nachricht von einem kleinen Embryo hatte, das Baby sich dann aber ganz normal weiterentwickelte?

    Ich wäre Euch dankbar, für eure Erfahrungen und Antworten....


    Grüessli, Corinne
     
  2. Ich kann Dir von Anita und Laurin erzählen, Corie. Erst sah man gar nichts, dann nur 1 Kind und dann endlich 2. Beide waren die ganze Frühschwangerschaft über am unteren Normrand und Laurin hat es letztendlich ja nicht geschafft. Anita wuchs weiter am unteren Rand dahin, die Ärzte überboten sich in Terminprognosen, wogen bedenklich die Köpfe, nie stimmte irgendein Wert, mir wurde allerlei über die möglichen Behinderungen des Kindes erzählt, weil es nicht normal sei, dass ein Kind gesund die Fehlgeburt des Zwillings überlebe und blablalaber. Letzendlich kam ein gesundes Kind zur Welt, was ich trotz aller Angstmacherei immer gefühlt hatte.
    Auch Dein Kind wird bestimmt groß werden!:prima:
    Liebe Grüße
     
  3. Corie

    Corie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Beiträge:
    5.442
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    @edith:
    *schluchz* Jetzt habe ich doch grad Tränchen in den Augen...du bist eine Person, die mich immer wieder aufmuntern kann, mir immer wieder Stärke und Kraft und vorallem Mut gibt....und das obwohl ich dich gar nicht kenne!


    Es tut unheimlich gut, in dieser schweren Situation, gutes zu hören, das einem doch weiter hoffen lässt!

    Und ich denke ja, auch...soviel Zufall und Vorahnungen, Träume von diversen Menschen, von mir selber, der Monat November ist der Monat den ich immer "wollte", das wird Alles seine Gründe haben....Und manchmal denke ich dann auch, dass wenn es wirklich gehen möchte, es schon gegangen wäre, als ich Blutungen bekam....und die habe ich nun ja seit über 2 Wochen schon....


    Danke edith! *umarm* :rose:
     
  4. Nicht weinen, Corie! Kopf hoch! Wir denken alle feste an Dich!:farben:
     
  5. Hallo Corie

    Aurélie, Zoé und eine der Zwillinge (man weiss nicht mehr welche) waren alle 1 Woche zu klein, trotzdem dass ich den Befruchtungstermin genau wusste.

    Schau mal das Geburtsgewicht meiner Mäuse an, sie waren wohl klein von Anfang an.

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  6. Jessi

    Jessi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Juli 2002
    Beiträge:
    2.771
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kt. Aargau, Schweiz
    Hallo Corinne

    Michelle war immer viel zu klein auf den US (1-1 1/2 Wochen hinterher und ein anderer Befruchtungstag war nicht möglich, da ich Reto nachher 2 Wochen lang nicht mehr gesehen hatte).

    Raus kam nach 9 Monaten eine quitschfidele, 4'220 Gramm schwere Michelle, aber das hab ich dir ja schon mehrmals erzählt.

    Gruess
     
  7. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    Hallo Corie

    Eine Freundin hatte mich auch immer nach ihrer VU´s angerufen und mir am Amfang erzählt, das das damals noch Würmchen nicht genug wachsen würde. Damals konnte ich mir nicht viel darunter vorstellen, aber sie hatte auch sehr viel Angst. Dies ging bis etwa 4. Monat, bis dann endlich ihr FA enwarnung gab und sagte, das es einen großen Wachstumsschub hatte. Dann wurde gemunkelt, ob das Kind dann nach der Geburt irgendwelche Schäden hat, weil das Wachstum so verzögert war. Und nun ist ihre Tochter 10 Jahre alt, ein aufgewcktes Mädchen, normal groß und in der Schule sehr gut.

    Auch bei mir sagte mein FA immer, das der Embryo 1 Wocher hinterher ist. Dann später sprach er von Tagen und dann wurde bei Screening im Krankenhaus gesagt, das es im Wachstum Zeitgerecht ist.

    Mir wurde auch erklärt, das jeder Mensch, egal, ob er schon geboren ist oder noch im Mutterleib ist einen anderen Wachstum hat. Zur Zeit halten sich die Docs an Standart-Maßstäben und wenn es nicht dem Stadart entspricht, dann müssen sie es der Mutter gleich sagen und das beunruhigt.
    Aber ich hoffe, das bei dir alles in Ordnung sein wird und das dein kleiner Wurm sich zu einem prächtiges und gesundes Baby entwickelt.

    Alles Gute
     
  8. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    Lukas war bis zur 12. Woche auch immer viiieel zu klein! Nicht weinen Corie, wir halten alle fest die Daumen und alles wird bestimmt gut!

    Zaza
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...