Kleine trinkt nicht genug

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Astrid, 5. März 2014.

  1. Astrid

    Astrid Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    5. März 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen!

    Meine Tochter ist drei Wochen alt.
    Nach der Geburt wurde uns mitgeteilt, dass sie eine Gaumenspalte hat.
    Das war für meinen Mann und mich ein ziemlicher Schock, da wir von nichts wussten.
    Die Tage im Krankenhaus waren ein reiner Ärztemarathon, viel Zeit um das zu verarbeiten hatten wir bzw. ich eigentlich nicht.
    Inzwischen hat unsere Kleine eine Gaumenplatte und damit kommt sie recht gut klar.

    Das eigentliche Problem ist, dass sie nicht ausreichend trinkt.
    Ich gebe ihr Muttermilch jedoch pumpe ich ab, das sie aufgrund der Spalte nicht richtig an der Brust saugen kann und fütter die Milch mit dem Fingerfeeder (dünner Schlauch am Finger durch den die Muttermilch gespritzt wird)

    Zur zeit trinkt sie pro Mahlzeit 60-80ml, am Tag füttere ich sie 7mal.
    Meine Hebamme und auch die stillberaterin sagen dass sie mehr trinken muss damit sie genug Energie für ihre Entwicklung hat.
    Das Problem ist einfach dass sie nach 50/60ml oft keinen Durst mehr hat und einfach nicht mehr trinkt oder einfach einschläft und ich sie auch nicht mehr wach bekomme.
    Ich bin echt am verzweifeln. Zweifel an mir selber da ich das Gefühl habe ihr nicht genug zu geben.
    Andererseits weiß ich dass ich nicht mehr machen kann als ihr zu geben so viel sie will, zu zwingen mehr zu trinken kann ich ja schliesslich nicht.

    Geburtsgewicht: 3.910g
    Aktuell: 3.940g

    Hat jemand von euch Erfahrung mit sowas?
    Kann mir jemand einen Tipp geben was ich vielleicht machen kann um sie zum trinken zu motivieren?
    Ist es schlimm wenn sie zu wenig trinkt?


    Lg
     
  2. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.144
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Kleine trinkt nicht genug

    Wie trinkt sie denn aus der Flasche ? Eventuell ist ihr das Trinken an dem Fingerfeeder einfach zu anstrengend und sie hat dadurch zu wenig Kraft, mehr zu trinken. Ist der Trinkrhythmus von deiner Tochter vorgegeben ? Wenn sie keine größere Menge schafft, sollte sie möglichst öfter trinken.
    Schau auch mal auf Utes Seite:) Die Zunahmne sollte pro Woche bei 150 - 200 g liegen. Wenn sie nicht genug trinkt, ist sie unterernährt und hat dadurch noch weniger Kraft zum trinken.
     
    #2 Redviela, 5. März 2014
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2014
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Kleine trinkt nicht genug

    Also ich hab mich jetzt mal belesen auf die Schnelle, was es mit dem Feeder auf sich hat. Ihr stimuliert damit das Erlernen des Saugens, oder? Ziel ist es, dass sie später an der Brust oder aus der Flasche mit Sauger Milch bekommt?

    Gewichtszunahme ist definitiv zu wenig. Du sagst, sie hat 7 Mahlzeiten am Tag. Heißt "am Tag" auf 24 Stunden betrachtet oder nur tagsüber (und nachts kommt noch was dazu?). Wenn sie bei 7 Zeiten pro 24 Stunden ist, schau, ob die sie motivieren kannst, den Abstand zu kürzen. Ja ich weiß, leicht gesagt. Aber: viel schlafen kann ein Zeichen von Schwäche sein. Schwache Kinder schlafen viel, da beginnt dann aber der Kreislauf, dass sie eigentlich mehr trinken müssten. Bei uns war das beim ersten Kind so, das die Große sich weigerte den 4-Stunden-Takt der Klinik mitzumachen. Trotz Wachmachen trank sie nicht und schrie nur ... sie hatte einen 5-Stunden-Rhythmus und den gedachte sie zu halten. Aber: sie nahm halt auch gut zu.

    Deine Tochter hat ein gutes Startgewicht. Aber sie muss zunehmen. Kannst du sie, wenn sie beim Trinken wegnickt, wieder in einen Halbschlaf zurückholen, wo sie noch schluckt? Bei uns halfen kleine Streicheleinheiten an der Wange und so, um sie dazu zu animieren, ein wenig weiterzutrinken. Dürfte sie einen Schnuller nehmen um das Saugen anzuregen?
     
  4. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.732
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    48
  5. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    AW: Kleine trinkt nicht genug

    Wieviel hat sie denn nach der Geburt abgenommen?

    Und kommt die Hebamme zu Dir nach Hause, hat sie mal beim Füttern zugeschaut?
    Sitzt die Platte richtig? Ich kenne mich mit Gaumenspalten nicht aus, aber kann es sein, dass sie das Vakuum nicht hinbekommt?
    Hast du es mit einer Flasche mal probiert?
    Versuchst du sie, möglichst lange wach zu behalten beim Füttern? (Händchen massieren, Füsse streicheln, reden, „aufwecken“? ) Vielleicht auch mal, ganz fies, zwischendurch Pausieren und bäuern lassen. Meine waren dann sofort hellwach weil noch nicht satt ;-) Ist gemein, aber würde vielleicht im moment mal helfen?

    Liebe Grüsse Sabrina
     
  6. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    AW: Kleine trinkt nicht genug

    Achso, ist sie gelb? Das macht extrem müde und könnte auch ein Grund sein!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...