Klasse muss geteilt werden...

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Krümelchen, 14. Juni 2005.

  1. Krümelchen

    Krümelchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    11.478
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land
    Halló ihr Lieben,

    ich weiß nicht, in welches Unterforum ichs stellen soll und deswegen mache ich es einfach mal in den Kaffeeklatsch.

    Ich habe ja nun schon öfters von meinen "Kindern" geschrieben. Seit gestern weiß ich, dass meine Klasse zum neuen Schuljahr geteilt wird. Ich habe derzeit 28 Kinder in einer dritten Klasse. Meine Parallelklasse hat 26 Kinder, davon sind 2 Hörgeschädigte. Das weiß das Schulamt auch schon das ganze Schuljahr. Nun haben sie die Zahlen in den Computer eingegeben und siehe da, die Klasse muss geteilt werden. Es wird 3 vierte Klassen mit jeweils 18 Kindern geben.

    Auf der einen Seite bin ich darüber sehr froh, denn das Arbeiten wird viel leichter und auch die Kinder können besser und viel individueller gefördert werden. Aber na ja, ich muss nun 10 Kinder abgeben. Unser Schulleiter hat uns gebeten, uns doch mal Gedanken zu machen.

    Mir fällt das sooo schwer, denn die Kinder sind mir doch alle ans Herz gewachsen und richtige Kriterien, welche in die andere Klasse kommen, gibt es nicht. Ich versuche, auf Freundschaften Rücksicht zu nehmen, wir müssen die Buskinder beachten usw. Aber es fällt mir wahnsinnig schwer und ich habe schon furchtbare Angst vor dem Moment, wenn wir es den Kindern sagen müssen!!!

    Liebe Grüße von einer etwas unruhig schlafenden und sehr hin - und hergerissenen
    CAthrin
     
  2. Darfst/Mußt Du aussuchen, wer die Klasse verläßt?
    Kennen die Kinder den anderen Klassenlehrer schon aus einem anderen Unterricht?

    Sheena
     
  3. Suum

    Suum Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    3.110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im tiefsten Osten
    ohje...ich kann ein bissel mitfühlen, wie es dir grad geht....:bussi:

    meine klasse wurde damals nach der 4. geteilt....aber andersrum wie bei dir....aus drei klassen wurden zwei....mhmmm...da wurde ein teil in die "angeberklasse" und der andere zu den "dorftroddeln" gesetzt.....aber irgendwie war bis zum schluss der 10.klasse nie wieder so die einheit in der klasse da.....*seltsam*.....naja...nichtsdestotrotz feiern wir im herbst 20jähriges klassentreffen....:prost:

    lg susi
     
  4. Claudia H.

    Claudia H. die mit dem offenen Ohr

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    4.344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Cathrin,

    weisst du was ich gerade gedacht habe, als ich deinen Beitrag las. Hoffentlich kriegt meine Tochter auch so eine liebe Lehrerin, die sich so viele Gedanken um "ihre" Kinder macht. :bussi:

    Hilft dir jetzt nicht wirklich weiter, aber musste ich loswerden.

    LG
    Claudia
     
  5. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.856
    Zustimmungen:
    193
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Das habe ich mir auch schon gedacht, habe auch den anderen Thread verfolgt und Du bist wirklich eine gute Lehrerin die mit Ihrem Herzen dabei ist.
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    ich würde sagen hier passts :mrgreen:
     
  7. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Krümelchen,

    ich tröste Dich jetzt mal. Hier an unserer Schule werden die Kinder jedes Jahr neu verteilt, durcheinander gewürfelt und wechseln den Lehrer :umfall:. Für uns ist das ganz komisch, aber "die Amis" finden das zum Großteil vorteilhaft, weil sie eben so aufgewachsen sind. Jedes Jahr Lehrerwechsel: Oh, so viele Leute, von denen man lernen kann! Jedes Jahr neue Klassenzuammensetzung: Oh, da kann man Streithähne trennen und alle Kinder eines Jahrgangs kennenlernen!
    Alle aktuellen und zukünftigen Klassenlehrer konferieren, teils langatmig, darüber welche Schüler in welchen Kombinationen in welche Klasse kommen.

    :mrgreen: (Ich find's immer noch nicht unbedingt gut, und es gibt auch hier under den Lehrern Gegenströmler).

    Soweit ich weiß versucht zumindest Klaas Klassenlehrerin ihre Kinder auf die neuen Klassenlehrer so zu verteilen, daß sie meint Kind-Lehrer passen gut zusammen. Es gibt ja durchaus Lehrer, die viel oder wenig künstlerische oder handwerkliche Projekte einfügen, unterschiedliches "Classroom Management" betreiben, unterschiedliche Steckenpferde haben etc. Sie versucht auch die Kinder, wenn ungünstige Lernbeziehungen bestehen, zu trennen. So sind Klaas und zwei Freunde ein richtiges Trio, aber Freund x und y möchte sie nicht zusammenlassen, da y x ein bißchen bevormundet und x seine Ideen nicht durchsetzen und ausleben kann. Andererseits hat Klaas ein Mädel, mit dem er gerne arbeitet, allerdings nicht privat befreundet ist. Diese beiden würde sie gerne zusammenlassen.

    Ich würde versuchen mich über den Trennungsschmerz hinwegzutrösten, in dem ich mir klar mache, daß ich den Kindern tolle kleine Klassen und damit prima Lernbedingugnen schaffe!
    Weggeben würde ich die Kinder, die Du meinst vielleicht von einem anderen Lehrstil am meisten profitieren könnten. Und Streithähne trennen und eben ungünstige Lernbeziehungen aufbrechen.

    Lulu
     
    #7 lulu, 15. Juni 2005
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2005
  8. Krümelchen

    Krümelchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    11.478
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land
    Hallo an alle,

    erst mal danke Ute, dass du es richtig einsortiert hast! :)

    Na ja, ich finde, dass es normal ist, dass man sich viele Gedanken um die Kinder in seiner Klasse macht. Sie gehören doch zu meinem Leben und ich begleite sie einfach einen Stück ihres Weges. Na ja, es gibt auch in meiner Klasse ein paar, da wäre ich echt froh, wenn ich sie "loswerden" würde, aber das ist ja wohl menschlich :wink: Aber ich habe versucht, diese nicht bevorzugt "auszusortieren".

    @ Lulu: danke für die Infos. Das wusste ich ja gar nicht! Mhmm, das könnte ich mir hier in D nicht vorstellen, aber PISA hat ja nicht unbedingt gezeigt, dass das deutsche System das Beste ist....

    Ja, ich habe versucht, mir einfach bestimmte Sachen zu setzen. Ich wollte gerne meinen Problemschüler behalten, da ich es für verkehrt halte, wenn er dieses UND nächstes Jahr neue Bezugspersonen bekommt.
    Dafür habe ich ihm nun seine Freunde "weggenommen", da sie ihm die Showbühne bieten und ich mir von der Trennung erhoffe, dass er mal wieder mehr an SICH denkt.
    Dann habe ich das Mädchen mit den anderen Problemen auch behalten. Da sie ein Buskind ist, bleiben die anderen Buskinder auch bei mir. Ansonsten habe ich gestern eine Umfrage gemacht, welche 3 Kinder aus der Klasse dem jeweiligen Kind am wichtigsten sind, habe das mit meinen eigenen Einschätzungen verglichen und danach dann auch die Trennung vorgenommen.

    Ich freu mich ja auch darauf, dass ich den verbleibenden 18 viel bessere Lernbedingungen bieten kann, gerade im Entscheidungsjahr vor den weiterführenden Schulen. Andererseits sehe ich die Kinder an und denke: du bist nächstes Jahr nicht hier und du...und du... Die Kinder wissen noch von nichts und ich FÜRCHTE diesen Moment!

    Aber ich versuche, positiv zu denken und vielleicht lese ich einfach eure lieben Antworten immer wieder... Das hilft mir!

    Liebe Grüße
    Cathrin
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...