Kita und Gewalt unter Kindern

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Trixi, 9. Januar 2008.

  1. Trixi

    Trixi Seelenfänger

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    4.984
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Mensch, ich bin entsetzt...Nele wurde in der Kita von einem größeren Jungen richtig gewürgt. Wie soll ich denn darauf reagieren? Nele erwartet ihre Mama als Beschützerin, ich weiß aber nicht, ob ich mir den Bengel verbal "vorknöpfen" sollte. Die Kita-Erzieherin hat wohl auch schon geschimpft.
    Nun wurde sie von diesem Jungen auch schon geschlagen. Er ist wohl grundsätzlich aggressiv. GsD ist sie nur in der Spätbetreuung mit ihm in einem Raum.

    Was würdet Ihr machen?
     
  2. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Kita und Gewalt unter Kindern

    Ich bin ja mal gespannt, was die anderen sagen. Bei uns erwarten sie im KiGa, dass man sich als Eltern nicht groß einmischt (außer man ist zufällig grad anwesend). Was im KiGa passiert, soll auch im bzw. über den KiGa geregelt werden.

    Ich stand auch schon öfter kurz davor, mich einzumischen, aber ich habe dann immer das Gespräch mit der Erzieherin gesucht und sie gebeten, das "zu regeln".

    Keine Ahnung, ob es was gefruchtet hätte, wenn ich was gesagt hätte :???:

    Ist wirklich eine heikle Situation - ich bin mal gespannt, was noch für Antworten kommen.
     
  3. Sonne

    Sonne Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    2.514
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Kita und Gewalt unter Kindern

    Hallo,

    wir hatten auch so einen Fall im Kiga. Ich habe persönlich nur etwas zu dem Jungen gesagt, wenn die Vorfälle in meiner Anwesenheit, vor meinen Augen passiert sind (er hatte übrigens auch mich mal getreten, da habe ich ihm SOFORT gesagt, dass das nicht noch einmal passiert. Sehr ernst, leise, ihm fest in die Augen geblickt.) Das ist mir schwer gefallen, aber ich wollte ein "gutes Beispiel" vor meinem Sohn abgeben (klingt jetzt doof, war aber so) und ihm durch meine unverzügliche Reaktion zeigen, dass ein solches Verhalten überhaupt nicht toleriert werden darf. Und auch, wie man darauf reagieren sollte (dass Kinder in dem Alter das so nicht können ist mir schon klar) .Danach hat der Junge mich und meinen Sohn weitestgehendst in Ruhe gelassen... hat also was genützt.

    Ist ein Vorfall gewesen, den ich nicht mitbekommen habe, haben mir die Erzieherinnen davon erzählt, aber auch, dass sie das schon geregelt haben. Bei unserem Kiga konnte ich mich auch darauf verlassen.

    Bin mal gespannt, wie es bei Euch geregelt wird.

    LG Nele

    PS: Mittlerweile ist der Junge auch in der Klasse vom Großen, und bei den wenigen "Treffen" von uns war sehr höflich und freundlich zu mir. Ich bilde mir also ein, es hatte eine nachhaltige Wirkung :heilisch:
     
  4. Bobbelche73

    Bobbelche73 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    nämme dehäm ;0)
    AW: Kita und Gewalt unter Kindern

    ....also ich kann jeden verstehen der da stinksauer...verzweifelt und sauer ist!

    Aber ich finde es auch wichtig das dies die Erzieher regeln.
    Sie kennen die Hintergründe...haben die Situation vielleicht sogar beobachtet und können direkt handeln...nicht erst stunden oder Tage später ...!
    Es ist sehr schwer, wenn im Kiga jeder der Eltern etwas alleine regelt.Stell Dir die Situation anders vor...das kann auch schief gehen und eines der Eltern behandelt das Kind nicht gut...!
    Ich spreche da aus eigener Kiga Erfahrung!

    Und denkt dran...auch dieses Kind ist leider auch Opfer!...die Agressionen kommen nicht aus der Luft!...es ist leider auch immer wieder so das solche Kinder der Buhmann des Kigas werden...ohne Chance auch seine positiven Seiten zu zeigen!

    Aber klar is,t das man auf jeden Fall etwas sagen kann zum "Täter" wenn man die Situation selbst mitbekommt!...das sehe ich auch so!
    Deinem Kind würde ich in sofern Sicherheit geben, das du mit den Erziehern darüber sprichst und ihnen vertraust das sie es professionell regeln!

    Liebe Grüße Uta
     
  5. Nadin

    Nadin weltbeste Wunscherfüllerin

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Kita und Gewalt unter Kindern

    Sorry, aber wenn mein Kind einer würgt und schlägt, ist es mir ziemlich wurscht was die Erzieherinnen gern hätten.
    ICH bin die Erziehungsberechtigte und habe für das Wohl meines Kindes zu sorgen!!!

    Wenn es um kleinere Rangeleien geht, muss das ganz klar im KiGa geregelt werden, aber größere Übergriffe sind Dinge wo die Eltern ein gutes Recht haben sich einzumischen.
    Ich würde auch den Kontakt zu der Mutter des Jungen suchen. Das sind Dinge, die man auch als eltern untereinander besprechen sollte.
     
  6. Volleybap

    Volleybap Herzkönig

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    AW: Kita und Gewalt unter Kindern

    Das ist immer ein ganz heikles Thema. Vor allem deshalb heikel, weil man liebend gerne glaubt, was die eigenen Kinder erzählen. Die haben in solchen Sachen aber auch immer eine sehr subjektive Wahrnehmung. Wenn Kinder aggressiv werden, dann gibt es dafür immer einen Auslöser. Übermüdung, hoher Druck, Krankheit usw. Und auch ein aggressiver Umgang mit ihnen. Das muss nicht körperlich sein, sondern kann auch verbal sein.
    Damit ist die Frage, wie löst man solche Probleme, wenn man nicht weiß, was der Auslöser war. Deiner Tochter ist sicherlich einerseits geholfen, wenn sie das Gefühl bekommt: Meine Ma steht zu mir und verteidigt mich. Nicht geholfen wäre ihr, wenn sie lernt: Ich kann den XY anspitzen, wenn der sich wehrt, kommt meine Ma und macht dem Druck...
    Nicht geholfen wäre ihr auch, wenn sie nicht lernt, sich selbst zu wehren: Solche Situationen zu regeln, sich an die Erzieherin zu wenden, sich so zu verhalten, dass sie den Aggressionen nicht ausgesetzt ist, Aggressionen zurückzuweisen.

    Wenn sie nicht zu sehr betroffen ist von dem Ereignis (Kinder schlagen sich und spielen 10 Minuten später friedlich zusammen, während die Eltern sich verbal noch übelst beschimpfen...), dann nimm die Sache zum Anlass, mit ihr über den Umgang mit Aggressionen zu reden. Vielleicht über ein Buch als Einstieg oder indem Du eine Geschichte erzählst, wie Du das Problem "früher" gelöst hast.

    Fast jedes Kind hat irgendwann eine Phase, in der es aggressiv zu anderen Kindern ist. Das gehört zur Entwicklung mit dazu. Es muss lernen, seine Aggressionen zu steuern, damit umzugehen. Es ist eine harte Zeit für Eltern. Wenn dann parallel noch starker Druck von außen kommt - saure andere Eltern -, macht das einem das Leben nicht leichter. Wenn ich das im Hinterkopf weiß, dann entwickle ich auch Ideen, wie ich mich - wenn es wirklich nötig wird - mit den anderen Eltern in Verbindung setzen kann.
     
  7. Trixi

    Trixi Seelenfänger

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    4.984
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kita und Gewalt unter Kindern

    Mal kurz lieben Dank für Eure Meinungen. Ich hab vorerst nichts unternommen, da Nele mir ja versichert hat, dass die Erzieherin eingegriffen hat. Das hat mich aber schon Überwindung gekostet. Nele meinte, sie hätte ganz schlimm husten müssen. Der Junge ist übrigens ein Integrationskind und ich glaube schon, dass er zuhause keinen stabilen Hintergrund hat. Da macht es wahrscheinlich gar keinen Sinn, mit den Eltern zu sprechen.
     
  8. Bobbelche73

    Bobbelche73 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    nämme dehäm ;0)
    AW: Kita und Gewalt unter Kindern

    ...gerade weil es ein Integrationskind ist, wissen dann ja wirklich die Erzieher am Besten wie das Kind zu händeln ist und die Hintergründe ( soweit möglich )!

    Kann mir vorstellen das Dich das sehr viel Überwindung kostet!

    LG Uta
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...