Kindersitz ?? Ab wann ??

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Denise, 29. September 2005.

  1. Denise

    Denise Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Zwischen Darmstadt und Aschaffenburg
    Hallo wollte mal Eure Erfahrungen hören.
    Ab wann habt ihr Eure Kinder in den nächsthöheren Kindersitz (9-18kg) gesetzt ?
    Wenn es die 9 Kilo erreicht hatte, oder wenn es "rausgewachsen" war oder einfach als ihr dachtet jetzt habt ihr den Maxi-Cosi satt und es ist einfach soweit ?
    Wir wollen ja nichts falsches machen !!
    Danke
     
  2. Regen

    Regen Geliebte(r)

    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Adelsdorf
    Hallo,

    habe meiner kleinen zwischen den 8 und 9 Monat einen Kindersitz gekauft.
    Da sie nicht mehr in ihrer Schale bleiben wollte und nur noch am motzen war.
    Kaum saß sie in Fahrtrichtung und alles war ok.
    Auf das Gewicht konnte ich da nicht ganz warten, da Sie nämich erst mit ca. 1 Jahr 9 Kilo gewogen hat.

    Gruß
    Regen
     
  3. BRITTA1982NRW

    BRITTA1982NRW Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    3.282
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Essen
    Wir haben Tim so mit 8 Monaten in denn nächsten sitz gepackt!!!
    Er wollte nämlich nicht mehr im Maxicosi!!
    Konntwe ich auch verstehen weil mit Schneeanzug war es dort echt eng für hin!!!
    Allerdings hatter er auch schon mit 8 Monaten 9 Kg!!!
    Und ich glaube die Sitzte sind aber 11 Kg zughelassen oder???
    Da habe ich mir gesagt die 2 Kg können nicht so viel ausmachen!!!
    Und im neuen kindersitz war tim dann total begeistert er konnte alles aus dem Fenster beobachten und war das liebste Kind beim Autofahren!!!
     
  4. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Hallo,
    Irgendwie kann ich nicht ganz nachvollziehen, was hier geschrieben wird. Nur weil das Kind motzt, wird es eher, viel eher als vorgesehen, in den nächsten Sitz gepackt...
    Die Babyschale sollte solange genommen werden bis: mindestens die Gewichtsgrenze erreicht ist oder der Kopf über die Oberkante der Schale hinausragt. Die Füße können unten drüberschauen, das ist kein Problem. Außerdem sollte das Kind sicher allein sitzen können, schließlich sind auch die Liegepositionen der Kindersitze der Größe 1 um einiges aufrechter und verlangen vom Kind mehr Kopfkontrolle als die Babyschale.
    Im Falle eines Unfalles ist die Babyschale bzw. ein Sitz in Reboard-Position (das Kind schaut nach hinten) die sicherste Methode, ein Kind im Auto zu transportieren. Beim Bremsen wird es nämlich mit seiner gesamten Auflagefläche in den Sitz gedrückt, damit wirkt keine zu große Energie auf einzelne Körperteile, speziell den Kopf und den Hals ein. In einem nach vorn gerichteten Sitz schleudert das Kind nach vorn in den Gurt bzw. auf einen Fangkörper, dabei erreicht der Kopf Beschleunigungen, die die noch schwache Halswirbelsäule mit ihrer Muskulatur kaum halten kann.
    Gewichts- und Altersangaben sind hier nur Mindestwerte, die unbedingt erreicht sein müssen. Solange aber die Babyschale in der Länge ausreicht, und sollte sie noch so eng sein (ein Baby gehört eigentlich auch nicht im Schneeanzug in die Babyschale oder in einen Autositz, weil dabei viel zu viel Luft zwischen Kind und Gurt ist, die im Fall eines Unfalls dafür sorgt, daß das Kind noch stärkeren Beschleunigungen ausgesetzt wird, bis es von den Gurten aufgefangen wird), sollte man das Kind darin transportieren.
    Ich verstehe wirklich nicht, warum manche es so eilig haben, ihr Kind der höheren Gefahr auszusetzen... Man kann ein achtmonatiges Kind auch gut beschäftigen, während es im Auto sitzen muß. Außerdem hat man den entscheidenden Vorteil, das Kind im Sitz notfalls überall mit hinnehmen und dort abstellen zu können - bevor das Kind wirklich stehen und laufen kann, hat man vorher immer eine andere Lösung mitzunehmen.
    Denise, laßt Noah also ruhig noch ein wenig Zeit, bis er wirklich so reif wie möglich ist, den höheren Belastungen auch standzuhalten.
    Liebe Grüße, Anke
     
  5. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.769
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    Danke Anke für die klaren Worte! Manchmal frage ich mich, für wen eigentlich die ganzen Fernsehberichte, Tests etc. laufen, wenn sie eh keiner schaut. Werden die Sitze alle im Supermarkt verkauft, dass man keine Beratung dazu bekommt? Erst neuliuch guckte mich ein junges Paar mit ganz großen Augen an, als ich sie bat, den Maxicosi doch bitte gegen die Fahrtrichtung im Auto zu befestigen. Ich könnte platzen bei sowas!
     
  6. Vielen Danke Anke !

    Normalerweise ist es ja mein "Steckenpferd" weil ich es schrecklich finde, dass die meisten Kinder zu früh im falschen Sitz sitzen und die Eltern auch noch der Meinung sind ihr Kind im "besseren " Sitz zu transportieren.

    Leider kommt m.E. aus Unwissenheit das Argument das Kind passe nicht mehr in den Sitz.

    Denn Jacken sowie auch Schneeanzüge haben an den Kindern nichts verloren, wenn sie im Autositz transportiert werden, da sie die Sicherheit des Kindes herabsetzen

    Liebe Grüsse
    Sabine
     
  7. Daniela

    Daniela Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. März 2004
    Beiträge:
    3.502
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Velbert
    Hallo,

    also wir haben Carolin mit 10 Monaten in den größeren Sitz gesetzt. Und zwar aus dem Grund, weil sie mit ihren 10 Monaten sehr propper war (sie wog damals fast 11 kg :entsetzt::umfall:) und wir hatten das Gefühl, dass der Sitz einfach drückt. Sie hat zwar nicht gemeckert, aber jedesmal beim Anschnallen empfanden wir es als äußerst beengt.

    Liebe Grüße
    Daniela
     
    #7 Daniela, 29. September 2005
    Zuletzt bearbeitet: 29. September 2005
  8. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Daniela, ich finde schon, daß es ein großer Unterschied ist, ob ein Kind 8 oder 10 Monate alt ist. In dem Alter machen zwei Monate in der Entwicklung so viel aus - oft lernen Kinder in dem Alter Krabbeln, Sitzen, Hinstellen, an Möbeln langlaufen. Mit dieser motorischen Entwicklung geht auch eine enorme Kräftigung der Hals- und Rückenmuskulatur einher. Wenn dann das Kind eben proper ist, die entsprechende Größe auch erreicht hat und motorisch fit ist, spricht dann nichts mehr gegen einen Wechsel des Sitzes.
    Wir hatten für Saskia noch eine ältere Babyschale, die nur bis 9 kg zugelassen war. Dementsprechend haben wir sie mit auch ca. 10 Monaten umziehen lassen, weil sie dieses Gewicht erreicht hatte und auch der Kopf die Oberkante gut erreicht hatte. Es gab dann auch keine Probleme, selbst beim Schlafen saß sie aufrecht und rutschte nicht mehr in sich zusammen (was bei einem Sitz mit Fangkörper m.E. noch dazu weniger möglich ist als bei einem mit Hosenträgergurten).
    Man muß also wirklich den Einzelfall betrachten. Aber eben das Argument, daß die Schale mit Schneeanzug zu eng ist, oder das Kind nörgelt, weil es zu wenig sieht, zählt für mich einfach nicht.
    Liebe Grüße, Anke
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...