Kindergeburtstag im Kiga-Alter

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Birkchen, 7. August 2006.

  1. Birkchen

    Birkchen Miss Tchibo

    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    8.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo :winke:

    Ich weiß, es ist noch etwas hin, aber es kam mir gerade so in den Sinn.

    Bisher haben wir Janniks Geburtstag zweigeteilt. Einen Tag die Familie und einen Tag seine Freunde... Und es war schon mehr als aufwendig :-?
    Jetzt hat er ja ein paar Freunde mehr gefunden, die er natürlich auch zu seinem Geb einladen möchte - denke ich :-D!!!!

    Das Prob ist, dass es schon !!!mit Geschwisterkinder!!!! an die 10 Kinder sind, die hier so wären und DANN noch die Kiga-Kinder 8O

    Wie reduziert Ihr das? Von den Freunden zb NUR die Freunde, die Geschwisterkinder aussparen???!?!?! Und vom Kindergarten kann er sich eh 2 bis 3 Freunde einladen...

    Wie handhabt Ihr das? Alle würde meinen nervlichen Rahmen sprengen :-D
    Andrerseits habe ich auch Angst, jemanden auf die Füße zu treten, da ja bisher immer alle da waren + Mamas...


    Neugierige Grüße
     
  2. Alley

    Alley Miss Ellie

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    9.144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kindergeburtstag im Kiga-Alter

    Hallo Katja,

    bei uns war das so, daß ab dem Kiga die Mamas nicht mehr mitkamen und Geschwisterkinder finde ich auch nicht passend. :nein:
    So belief sich Christians letzter (der 5.) Geb. auf 7 Kinder(mit Chris).

    Ich denke, es wird sich niemand auf die Füße getreten fühlen, spätestens wenn sie selber einen Kindergeburtstag ausrichten und vor dem selben Problem stehen, werden sie es verstehen! :jaja:

    Liebe Grüße
    Sabine
     
  3. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kindergeburtstag im Kiga-Alter

    Huhu Katja,

    bei uns ist es genauso, wie bei Sabine.

    Seit Kiga ohne Mamas und auch ohne Geschwisterkinder. Laura hat eine Zahl der Kinder vorgegeben bekommen und entsprechend eingeladen.

    Es ist der Kindergeburtstag. Erwachsene sollten sich da nicht auf die Füße getreten fühlen. Das Kind soll doch die einladen, die es am liebsten um sich hat und nicht die, mit denen sich die Eltern am Besten verstehen. Falls dir jemand besonders am Herzen liegt, der aber vom Kind nicht mit eingeladen wurde, würde ich den vielleicht spontan mit in die Familienfeier einplanen.

    Liebe Grüße
    Angela
     
  4. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.460
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    AW: Kindergeburtstag im Kiga-Alter

    Bei uns sind die Geburtstage auch immer zweigeteilt. Sprich: am Geburtstag selbst die Verwandtschaft (also Omas, Opas, Onkel - Tanten, Cousins etc.) und meist einen Tag später die Freunde vom Kiga oder der Nachbarschaft (das sind bei uns eh die selben *g*). Allerdings da auch nur die Kids selbst, ohne Mama und ohne Geschwister. Bisher sind wir mit der Regel - nicht mehr Kinder als Lebensalter, recht gut gefahren. Wenn er also 4 wird, nicht mehr als 4 Kinder einladen.

    LG Conny
     
  5. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    109
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Kindergeburtstag im Kiga-Alter

    Geschwisterkinder würde ich nur akzeptieren, wenn es sich um Babies handelt, die anders nicht betreut werden können.
    Meine Große war auch schon bei Schlingel alleine zum Geburtstag eingeladen, dabei ist Isabel sogar mit der Mittleren ganz freundlich, aber die war erst beim letzten Geburtstag mit dabei, weil explizit eingeladen. Ich möchte als Mutter auch nicht wie eine Heuschreckenplage plötzlich mit vier Leuten (ich und drei Kinder) vor der Tür stehen, wenn doch nur eines meiner Kinder eingeladen ist.

    Ab 4 Jahre geht ein Kindergeburtstag dann sicher auch ohne "Elternbegleitung", wobei man ja entweder EIN ganz unbekanntes Eltern(paar) mit einladen kann (zum Beschnüffeln) oder eine eigene gute Freundin mithilft.
    Bei der Mittleren habe ich auf die Einladungen *extra* mit draufgeschrieben, daß das Kind gerne Papa oder Mama mitbringen kann und die Telefonnummer für Rückfragen (und Abmeldungen). So kann ich planen, jeder weiß, was los ist, und ich lerne die Eltern auch mal kennen (sind nämlich mir alles Unbekannte... noch ;) )

    Salat
     
    #5 Buchstabensalat, 7. August 2006
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2006
  6. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.829
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Kindergeburtstag im Kiga-Alter

    :weglach: *köstlich*

    Ansonsten wurde alles schon gesagt.

    LG
    Su
     
  7. AW: Kindergeburtstag im Kiga-Alter

    Hallo,

    also bei uns kommen am Mittwoch auch keine Eltern, ist schließlich Kindergeburtstag und die Geschwister kommen auch nicht mit, das würde auch stören da wäre der Aötersunterschied zu groß.

    Jasmin durfte eigentlich 5 Kinder einladen, da Jasmin sich aber so gar nicht entscheiden konnte sind es dieses Jahr ausnahmsweise 6 eingeladene. Letztes jahr haben auch zwei abgesagt und so fand ich es nicht schlimm ein Kinmd mehr einzuladen. Dieses Jahr hat natürlich keiner abgesagt, aber macht nichts Hauptsache es regnet nicht den ganzen Tag.

    Corinna
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...