Kindergartensnacks

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Rina, 26. August 2005.

  1. Rina

    Rina Miss Brasilia

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    6.199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Ostseestrand
    Homepage:
    Hallo,

    Montag ist es bei uns so weit. Der Kindergarten geht los. Unser Großer weigert sich schon mal vorsorglich, obwohl er seine kleine Schwester mitnehmen darf.

    Unsere beiden Kinder gehen nachmittags von 13.30 - 16.30 Uhr in den KiGa. Alle nehmen eine Kleinigkeit zu essen mit und essen dort gemeinsam.

    Was gebt Ihr Euren Kindern mit zu essen? Kleingeschnittenes Obst, Kekse und da verließen sie mich auch schon. Da es ja fast direkt nach dem Mittagessen ist, kann es ja nur ein kleiner Snack sein.

    Habt Ihr bessere Ideen als ich?

    Liebe Grüße
    Corinna
     
  2. Hallo

    also die Kinder bei uns hatten kleingeschnittenes Obst aber auch Gurken, Paprika, Karotten etc. Dann Joghurt entweder in Tupperdose oder ebend Minijoghurts wie Fruchtzwerge (die wo weniger süß draufsteht), oder auch Pudding abgefüllt. Andere Joghurt wie so Knisterjoghurt mit Brause oder so wird dann oft gesagt dass es nicht so gesund ist und es sollte doch was anderes mitgebracht werden. Belegte Brote mit Wurst, Käse, Butter und Schnittlauch etc.. Teilweise sehr klein geschnitten oder Knäckebrot z.B. Knusperbrot. Brezen vom Bäcker hatten die Kinder sehr oft dabei.
    Manche (wenige) hatten in der Tupperdose Milch oder Joghurt und in der anderen Frühstückscerealien oder Müsli.

    Milchschnitte und co. war verboten bzw. wurde es den Eltern halt gesagt dass sie sowas nicht mitgeben sollen auch nix süßes. Im anderen Kiga durften die Kinder als Nachtisch ein Stück Schokolade oder ein paar Gummibärchen mitbringen.
    Die neuen Kinder hatten immer mehrere Dosen zur Auswahl. z.B. Obst, belegtes Brot, Breze vom Bäcker. Aber nicht wundern. Manche Kinder essen in der Eingewöhnungszeit wenig oder gar nichts. Aber das komt noch wen sie den Tagesablauf kennen und die festen Rituale und wissen dass mama sie garantiert abholt.
    ps sie waren auch alle nur Halbtags-Gruppen oder Teilzeit dann hatten sie zweimal soviel dabei.

    lg Diana
     
  3. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Na das, ist doch mal was:p


    Ansonsten fallen mir da noch Rohkost ein mit Dips oder Naturjogurt mit Obst.Oder Dinkelstangen, da sind meine ganz scharf drauf ;-)

    Gruss
    Michaela
     
  4. Hallo Corinna

    In Lukas Kindergarten besteht man auf gesunde Kost. Ich habe es selber noch nicht so raus. Lukas bringt sein Körnerbrot jeden Mittag wieder mit, obwohl ich ihn jeden Morgen frage was er gerne zum Frühstück essen möchte. Er ißt bis jetzt immer das Obst wie Nektarinen, Äpfel, Trauben... Ich frage mich auch ob das wirklich ausreichend ist. Selbst der Jogurt kommt ungeöffnet zurück...
    Jogurt wäre auch ne Möglichkeit den Kids mitzugeben, vorausgesetzt sie mögen soetwas.
    Was ich sagen möchte ist. Die neue Situation kann auch die Eßgewohnheiten etwas umstellen, indem sie sehen was andere zu Essen mitbringen...
    Lukas hat zu Hause immer sein Butterbrot gegessen und auch Joghurt verschlungen wie eh und je.
    Du mußt es selber herausfinden.. sie fragen und sehen was dann gegessen wird.
    Obst, Joghurt/ Früchtequark, evtl. Kekse,... eignen sich für den Nachmittag.
    ...oder spreche mal mit der Erzieherin.

    liebe Grüße!

    Conny
     
  5. sandra1602

    sandra1602 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.323
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund Kirchlinde
    Also ich gebe meinem immer 2 von den Folgenden Sachen mit: selbst gemachten Milchreis/Griesbrei/Pudding (es lebe Dr. Oetger bzw. die billigere Variante aussem Aldi/Lidl), Jogurt,Cornflakes und Obst. Manchmal möchte er auch die Flakes im Joghurt habe, wie es in den Müller dingern ist. Er isst beides und bekommt im KiGa um 12:00 noch Mittagessen. Brot möchte er nicht und Kekse sowie anderer Süsskram gibts in unserem KiGa auch nur an Geburtstagen. Gurke und anderes Gemüse gibts für die Nachmittags-Kinder vom kiGa gesponsort, da die bis 14:00 da sind. Wenn Basti heim kommt ist er dennoch wie ausgehungert.

    Sandra
     
  6. cloudybob

    cloudybob Ich bin ich :)

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Herzen des Saarlandes ;-)
    Homepage:
    :winke:

    die Snack-Frage haengt vom Kind und auch vom Kiga ab ;-)

    In unserem Kindergarten ist es nicht gerne gesehen, Suesskram (Milchschnitte, Hanuta & Co.) mitzugeben - bei einem selbstgebackenen Stueck Kuchen am Montag (vom Sonntagskaffee uebrig geblieben) druecken sie ein Auge zu.

    Bei Jan-Luca hoch im Kurs stehen:
    * Kaesewuerfel & Trauben
    * Kirschtomaten & Salatgurke
    * Streichkaeseherzchen auf VK-Toast (einfach mit dem Plaetzchenausstecher)
    * Aprikosen
    * Joghurt (obwohl ich da abklaeren wuerde, ob im Kindergarten ein Kuehlschrank bereit steht, denn so mancher Joghurt mag es nicht, wenn er stundenlang in der Kindergartentasche aufbewahrt wird)

    Jan-Luca mag keine belegten Brote, die bringt er 1x angebissen wieder mit :cool: und erzaehlt mir, dass er irgendwie gar keinen Hunger mehr hatte...

    Liebe Gruesse,
    Claudi
     
  7. Rina

    Rina Miss Brasilia

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    6.199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Ostseestrand
    Homepage:
    Hallo,

    das sind ja tolle Tipps. Vor allem auf die Käsewürfel wäre ich nicht gekommen. Dankeschön.

    Bei uns im Kindergarten sagen die Erzieherinnen nichts, wenn Süßes mitgebracht wird. Die haben gesagt, daß sie alle Eltern alleine für so verantwortungsvoll halten, daß die Kinder gut und gesund ernährt werden.

    Auf jeden Fall war ich heute für unseren "großen Tag" einkaufen und ich habe auch Öko-Fruchtschnitten gekauft. Und Reiswaffeln mit Joghurt. Und Rosinen. Und ein wenig Obst (Äpfel, Weintrauben und Mirabellen) sowie kleine Joghurts.

    Ich denke, damit bin ich bestens ausgestattet und werde die Kinder die 1. Woche satt bekommen.

    Man bin ich aufgeregt. Bei Jonalia mache ich mir gar keine Sorgen. Aber Tamino schimpft wie ein Rohrspatz, wenn wir das Wort Kindergarten nur erwähnen. Schaun' wir mal.

    Viele Grüße und dankschön.
    Corinna
     
  8. Melli30

    Melli30 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. April 2002
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Köln
    Hier auch gerne gegessen: Nüsse (am liebsten Cashew) und Kerne (Sonnenblumen, Kürbis)!


    LG,
    Melanie
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kindergartensnacks

Die Seite wird geladen...