Kindergartenproblem

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von bollywood, 4. Juli 2007.

  1. Hallo an alle,

    bin neu hier, aber mein Problem leider schon ein altes.
    Meine Tochter (4 1/2) ging mit 2 1/2 Jahren nachmittags zwei mal die Woche in den Kindergarten (KG). Seit einem Jahr ist sie täglich vormittags dort. Hier nun mein Problem: sie haßt den Kindergarten! Manchmal jammert sie, manchmal fleht sie, manchmal weint sie. Ich habe schon Dinge mir einfallen lassen.... lasse ich ihr die Wahl, will sie immer zuhause bleiben. Natürlich lasse ich ihr nicht die Wahl, aber würde ich es tun, dann würde sie nicht gehen wollen. Momentan läuft´s ganz gut, wenn ich sie in den KG bringe ist sie nicht traurig bzw. sie weint nicht, aber glücklich sieht sie auch nicht aus.
    Meine Kleine (2 1/2) geht auch nachmittags jetzt zwei mal die Woche, aber bei ihr ist´s ein bischen besser seit ca. 2 Wochen. Vorher gab´s auch nur Gebrüll.
    Jetzt möchte ich meinen beiden Kindern lange Ferien gönnen und werde sie für 6 Wochen aus dem KG nehmen (KG Ferien sind nur 3 Wochen) und wenn meine Mutter uns besuchen kommt, werden sie noch länger abwesend bleiben. Ich bemerke an den Erzieherinnen, daß sie die Idee wenig gut heißen. Ich denke nicht, daß ich falsch handle und für mich fühlt es sich eigentlich gut an, aber natürlich habe ich Zweifel. Im Allgemeinen werde ich von anderen Müttern "belächelt" oder "bedauernd" angeschaut, weil ich offensichtlich die einzige bin, die den KG nicht so bierernst nimmt und meine Kinder auch mal für einen Tag oder zwei nicht hinschicke. Stattdessen gehen wir dann mal in die Stadt, essen ein Eis oder gammeln einfach nur zuhause herum. Dann sind die zwei laaaange im Schlafanzug, spielen, schauen mal einen Walt Disney Film etc.

    Wie ist denn Eure Erfahrung bzw. Meinung? Liege ich soooo falsch mit dem was ich tue? Was könnte der Grund sein für das Nicht-Hingehen-Wollen? Bei Nachfragen sind es immer andere Gründe: die Jungs sind immer blöde zu mir / keiner spielt mit mir / ich habe keine Lust / ich will nicht mit den anderen spielen und noch vieles mehr. Manchmal werden auch beide ganz leise und sprechen kein Wort mehr. Oder ist das normal?

    Ich hoffe auf zahlreiche Ideen bzw. Gedanken und Erfahrungen.

    Danke sehr, Christine
     
  2. Krabbelkaefer

    Krabbelkaefer Hier riechts nach Abenteuer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    9.823
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wiesbaden
    Homepage:
    AW: Kindergartenproblem

    Hallo Christine,

    hier direkt mit solch einem Thema reinzustolpern ist nicht wirklich geschickt. Gründe für das nicht-hingehen-wollen in den Kindergarten gibt es viele, und ich möchte nur ungerne eine Ferndiagnose wagen.
    Aber als Gedankenanstoss:
    Im Kindergarten soll im Idealfall eine Gruppe zusammen wachsen - Kinder die nur unregelmässig kommen haben keine Chance sich in das Gruppen gefüge einzufinden und stehen aussen vor.
    Kinder haben feine Antennen. Wenn sie merken, dass du den Kindergarten nicht ernst nimmst dann nutzen sie das aus. Wozu sich einem Kindergartenalltag mit seinen Regeln und Pflichten als Kindergartenkind stellen, wenn man bequem bei Mama zu Hause sein kann (und auch noch verwöhnt wird *g*).

    Soweit von mir, ansonsten noch ein herzlich Willkommen
    Martina
     
  3. Anfrafra

    Anfrafra Familienmitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2007
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    B.-W.
    AW: Kindergartenproblem

    Hallo Christine,

    ich glaube nicht, dass ich sie jetzt so lange aus der Gruppe nehmen würde. Du schreibst ja, dass es im Moment nicht so schlimm ist. Für mich wäre das ein Zeichen, dass sie langsam anfängt sich in die Gruppe zu integrieren. Wenn du sie jetzt ganze 6 Wochen raus nimmst fängst du danach wieder von vorne an. Du musst versuchen, Ihr zu vermitteln, dass es keine Belohnung ist daheim zu bleiben, sondern eher ein Privileg in den Kindergarten gehen zu dürfen.

    Klar, ich hab leicht reden, meine Maus hat den Kindergarten von der ersten Sekunde an geliebt :)
     
  4. sonnenblume06

    sonnenblume06 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Würselen
    AW: Kindergartenproblem

    öhm, ne ehrliche Antwort aus MEINER Sicht ist: ja, du liegst falsch damit.

    Wenn sie zuhause natürlich immer das Actionprogramm und 100%ige Aufmerksamkeit bekommt, ist es irgendwo verständlich , daß sie keine "Lust" hat.
    KiGa ist nicht nur Aufbewahrung, sondern die "Schule" für das soziale Verhalten, der Umgang mit anderen, Teamarbeit, aber auch Selbständigkeit.

    Und 8 Wochen halte ich für zu lange, denn dann fängst du weider von vorn an mit der Eingewöhnung.

    Aber fang am besten bei dir selbst an, denn wenn du es nicht ernst meinst, werden deine Kids es nicht akzeptieren, sich dort länger aufzuhalten, wenn es daheim Eis und Video gibt. ;)

    Aber das ist MEINE Sicht.

    Achja und herzlich willkommen bei den Schnullis
     
  5. Denise

    Denise Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Zwischen Darmstadt und Aschaffenburg
    AW: Kindergartenproblem

    Hallo Christine,

    ich arbeite wieder 4 halbe Tage die Woche seit Jonas 2 ist.
    Und ich hab auch am Anfang gesagt Jonas braucht dann auch nur die 4 halben Tage in den Kindergarten gehen, aber die Erzieherinnen meinten auch, daß es für die Eingewöhnung besser ist er ginge die 5 halben Tage.
    Und sie hatten recht. Es ist besser und Jonas geht jetzt von Anfang an die 5 halben Tage.

    Ich merke es ab und zu, wenn er eine Woche krank war oder der Kindergarten 1 Woche zu hatte, daß er dann wieder - ich nenn es mal - Schwierigkeiten hat, mich gehen zu lassen.

    Also kann ich mich meinen Vorschreiberinnen nur zustimmen.

    Und sei doch so lieb und stell dich nochmal in "Meine Familie und ich" vor.

    Herzlich willkommen und lg
     
  6. Katzenkind

    Katzenkind Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    4.723
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe einem Tintenfass
    AW: Kindergartenproblem

    dem kann ich nichts hinzufügen, außer



    herzlich willkommen hier
     
  7. Laney

    Laney Strandluder

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    4.385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kindergartenproblem

    :herz:lich Willkommen bei uns.

    Zu Deiner Frage kann ich mich meinen Vorrednerinen nur anschließen, möchte nur noch eines hinzufügen:

    wenn nach den Sommerferien die neuen Kinder in der Gruppe hinzukommen und Deine Kleine erst vier Wochen später wieder anfängt, hat sich bereits ein neues Gruppengefüge gebildet und Deine Maus steht möglicherweise erst einmal aussen vor. Das fände ich sehr schade, wo es ihr doch scheinbar nicht leicht fällt, täglich in den KiGa zu gehen.

    Liebe Grüße,
     
  8. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Kindergartenproblem

    :winke:

    Also erst mal herzlich willkommen hier! :)

    Zu deinem Problem:

    Ja, die anderen haben Recht!
    Ein Kind, das wenig und unregelmaessig den KiGa besucht, wird sich dort nie richtig "heimisch" fuehlen und schwer soziale Kontakte knuepfen koennen...

    Aber selbst, wenn du es nicht so "bierernst" nehmen moechtest:
    Denke bitte daran, dass du deine Kinder ab 6 Jahren in die Schule schicken musst!
    Egal, ob dein Kind es "moechte" oder nicht, ob ihr die Nase der Lehrerin passt oder doch eher nicht...
    Sie wird "muessen", da fuehrt kein Weg dran vorbei!

    Durch das Herauslassen aus dem KiGA lebst du ihr eine solch ungesunde Unregelmaessigkeit vor, dass sie diese auch auf die Schule uebertragen wird!
    Was willst du DANN machen??!!

    Besser, sie gewoehnt sich JETZT daran, dass sie zu "ihrer Arbeit" ( :zwinker: ) geht und du und Papa zu eurer!
    Je laenger sie im KiGa ist, desto leichter wird der Abschied!

    Versprochen!! :jaja:

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...